Wölfe im Schafspelz: Autos mit viel Leistung PS-starke Wölfe im Schafspelz

06.03.2016

Spoiler, Schweller und fette Endrohre kann jeder haben, Leistung im Überfluss aber nicht – vor allem nicht in unverdächtiger Optik. Netter Nebeneffekt: Verdutzte Gesichter gibt es gratis dazu. Mit dabei: Lotus Omega, Lancia Thema 8.32, VW T3 Carrera.

Eine automobile "Luftpumpe" bedeutet nichts anderes als großes Maul und nichts dahinter; fette Schweller und Spoiler machen eben noch lange keinen Sportwagen. Also flugs den Spieß mal umgedreht und gefragt, was sind eigentlich die PS-gewaltigsten Wölfe im Schafspelz? Wer glänzt im Duell mit etablierten Sportwagen und zugleich vor der Reihenhausgarage? Einige! Die Reihe reicht von A wie Alpina bis Z wie Zafira. Apropos Alpina: Ende der 1980er-Jahre bringt BMW den M5 erstmalig auf den Markt. Sein Design hält trotz 315 PS in der ersten und 340 PS in der zweiten Ausbaustufe gehörig Abstand zum abgehobenen 1980er-Jahre-Tuning. Ein Sportwagen, der auf seriösen Geschäftsmann macht und sich auch nicht für den samstäglichen Großeinkauf zu schade ist. Weniger für Praktikabilität, sondern vielmehr für Sonnenuntergänge, Rotwein und puren Genuss stehen Cabrios – eigentlich.

 

Mit dem Golf R32 auf Porsche-Jagd

Das Mercedes-Benz CLK 63 AMG Cabrio aber steht für gnadenlos ins Gesicht peitschenden Fahrtwind, V8-Geblubber und mörderisch Vortrieb durch 481 muntere Pferdchen unter der Haube. Von 0 auf 100 in 4,7 Sekunden, Spitze erst bei 250 km/h! Äußerlich aber unterscheidet sich das Cabrio lediglich durch sportlichere Schürzen, Schweller und zwei Auspuffendrohren vom Serienmodell. Ein Fall für Kenner also. Wie auch der VW Golf R32. Porsche und Co spüren den heißen VR6-Atem des Golf IV bis Tempo 250 im Nacken. Autolaien dürfte er dagegen mit seinem soundgewaltigen Motor erschrecken. Äußerlich machen schließlich nur große Alufelgen und sportliche Stoßfänger auf Leistung satt aufmerksam. Das 2002 aufgelegte Sondermodell mit 241 Power-PS war eigentlich auf 5.000 Stück limitiert. Aber 3,2 Liter Hubraum und 320 Newtonmeter für 32.000 Euro verkauften sich so gut, dass VW schließlich 12.000 Stück baute. In der Galerie zeigen wir noch viele weitere Wölfe im Schafspelz mit fetter Leistung!

Mehr zum Thema: Die stärksten Tuning-Kleinwagen

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.