Aktuelle Verkehrslage zum Wochenende Stau durch viel Urlaubsverkehr

von AUTO ZEITUNG 19.07.2017

Die Verkehrslage am kommenden Wochenende, 21. bis 23. Juli 2017,  wird durch den zunehmenden Reiseverkehr angespannt. Wo es zu Staus und Behinderungen kommt, zeigt unsere ADAC-Stauprognose!

Am kommenden Wochenende, 21. bis 23. Juli 2017, haben Urlauber haben die deutschen Autobahnen wieder fest im Griff. Die Reisewelle erreicht ihren vorläufigen Höhepunkt, denn in dieser Woche beginnen in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein die Sommerferien. Auch im Norden der Niederlande starten die Ferien, sodass von hier weitere Urlauber auf die deutschen Straßen strömen. Aus Nordrhein-Westfalen und dem Süden der Niederlande rollt eine zweite Reisewelle an, sodass gerade der Verkehr auf den typischen Urlaubsstrecken angespannt ist. Genauso Stau-gefährdet sind aber mittlerweile die Rückreise-Routen, da vor allem Urlauber aus Skandinavien den Heimweg antreten. Die Empfehlung des ADAC an flexible Autofahrer lautet deshalb: Wenn möglich auf Alternativ-Routen oder einen anderen Wochentag als Reisetag ausweichen. Dafür eignen sich zum Beispiel Dienstag und Mittwoch, da hier weniger Verkehr erwartet wird. Auch wer antizyklisch fährt und zum Beispiel eine Nachtfahrt plant, wird von Staus weitestgehend verschont. Die Hochzeiten mit dem meisten Verkehr liegen am Freitag von 13.00 bis 20.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von14.00 bis 19.00 Uhr. Wo auf Deutschlands Autobahnen besonders mit Stau zu rechnen ist, zeigt unsere Übersicht!

Die ADAC-Stauprognose im Video:

 
 

ADAC-Stauprognose: Staus am Wochenende

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • Großraum Hamburg
  • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
  • A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
  • A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hamburg - Flensburg
  • A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berlin - Dreieck Uckermark
  • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
  • A 24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 99 Umfahrung München

Auch in den Nachbarländern sieht die Verkehrslage angespannt aus und die Stauprognose prophezeit viele Behinderungen. Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz sind vor allem die Transitrouten in südlicher Richtung vom Ferienreiseverkehr betroffen. In Österreich sind das vor allem die A 10 und die A 12 sowie die Brennerautobahn (A 13). Bei der Wiedereinreise nach Deutschland ist mit Wartezeiten und stichpunktartigen Kontrollen an den Grenzübergängen zu rechnen. Am stärksten gefährdet sind die Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim). Auch die Schweiz ist als Transit- und Urlaubsziel betroffen. Mit langen Staus ist vor allem vor dem Nordportal des Gotthardtunnels zu rechnen.

Reifen-Test Sommerreifen-Test 2017
Sommerreifen-Test (2017): Dimension 215/55 R 17  

Aktueller Sommerreifen-Test

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 62,90 Prime-Versand
Sie sparen: 61,09 EUR (49%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.