Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes

Im September 2015 präsentierte Mercedes-Benz der Öffentlichkeit neben der neuen C-Klasse das luxuriöse S-Klassen-Cabrio und eröffnete damit den Reigen um seine aufgeputzte Modellpalette. Optische Revolutionen finden sich erwartungsgemäß keine, denn wer auf eine hundertjährige Geschichte zurückblickt, bleibt der Tradition verpflichtet, Ingenieurskunst mit zeitloser Eleganz zu vereinen. Ob beim Facelift der A-Klasse mit schmuckem Diamantgrill oder den sanfteren Formen des GLC-SUV: Die Formensprache bleibt immer klassisch Mercedes und orientiert sich stets an den legendären Rundungen des 300 SL. Auf dem Markt positioniert sich die Handelsmarke der Daimler-AG mit C-, E-  und der S-Klasse nach wie vor im gediegenen Mittel- und Oberklassensegement, schreckt aber auch nicht vor Ausflügen in andere Sparten zurück. Der GLA ist ein progressives Kompakt-SUV mit 4MATIC-Allradantrieb, der geliftete GL wird nun als Mercedes GLS das Luxus-SUV-Segment beerben und setzt dabei auf die spritsparende Neunstufenautomatik 9G-Tronic.

Der Mercedes-AMG GT S fährt der Konkurrenz davon

Für Sportverwöhnte bietet der Serienkatalog mit den modellgepflegten Roadstern SL und SLC zwei Silberpfeile mit Blechklappdach. Mit dem AMG GT S fährt Mercedes-Benz zusätzlich einen Performer auf, der dem direkten Konkurrenten aus Zuffenhausen gefährlich nahe kommt. Beim Thema Fahrzeugsicherheit gelten die Erfinder von Anti-Blockier-System, Airbag und Sicherheitsfahrgastzelle immer noch als Innovatoren. Neben ESP und ABS will Mercedes mit Intelligent Drive alle Fahrassistenzsysteme bündeln und möglichst nahe an ihr erklärtes Ziel des "unfallfreien Fahrens" kommen. Gespannt darf man auf das neue T-Modell sein, dass 2016 der E-Klasse mehr Sportlichkeit verleihen will.

Nico Rosberg: Rücktritt als Weltmeister

Nico Rosberg beendet seine F1-Karriere

Nico Rosberg erklärt völlig überraschend seinen Rücktritt aus der Formel 1. Der Weltmeister sieht seinen Triumph als perfekten Zeitpunkt für den Rückzug.