Alle Infos zum VW Passat

VW Passat W8 (2001): Preis & Motor Der erste Achtzylinder-Passat

von Alexander Koch 13.09.2018
Inhalt
  1. Preis: VW Passat W8 (2001) ab 79.602 DM
  2. Motor: 4,0-Liter-W12 mit 275 PS
  3. Technische Daten (Tabelle)

2001 erschien ein in vielerlei Hinsicht besonderes Auto: der VW Passat W8. Bis dato völlig undenkbar, stattete Volkswagen seine Mittelklasse mit einem großvolumigen Achtzylinder-Motor aus. Sowohl Preis als auch Fahrleistungen boten Stoff zum Träumen!

Mit dem VW Passat W8 (2001) streben die Wolfsburger Anfang des neuen Jahrtausends nach ganz oben. Auf Augenhöhe mit BMW und Mercedes möchte man sein und wie sie einen Achtzylinder im Angebot haben. Volkswagen, noch ohne solch einen prestigeträchtigen Motor im Petto, lässt sich diesen Anspruch viel Aufwand und Geld kosten. In den 275 PS starken W8 fließt eine Menge Gehirnschmalz: Je zwei Zylinder einer Reihe stehen platzsparend in einem Winkel von 15 Grad und leicht versetzt zueinander; bilden so eine Zylinderbank. Die beiden Zylinderbänke wiederum stehen in einem V-Winkel von 72 Grad. Ein technisches Meisterwerk, das den VW Passat W8 (2001) in niedrigen Drehzahlen sämig-ruhig laufen lässt, während er bei über 4000 Umdrehungen fauchend zu Werke geht. Ohnehin ist der Motor dank zweier gegenläufiger Ausgleichswellen drehfreudig wie laufruhig zugleich.

Fahrbericht VW Passat R36 Variant
VW Passat R36 Variant: Fahrbericht  

Stärkster Passat aller Zeiten

Alle Fakten zum VW Passat im Video:

 
 

Preis: VW Passat W8 (2001) ab 79.602 DM

Mit seinen famosen Fahrwerten gehört der VW Passat W8 (2001) zweifellos zu jenen Autos, die zeit ihres Lebens nicht an Faszination einbüßen. Schließlich bewegt sich der 1,7-Tonner mit einem siebensekündigen Sprint auf Landstraßentempo und 250 km/h Höchstgeschwindigkeit noch heute mit den allermeisten Autos auf Augenhöhe. Und ist obendrein dezent verpackt: Lediglich zwei verchromte Doppelendrohre und die kleinen W8-Embleme an Heck und Kühlergrill geben einen Hinweis auf die Leistung, die unter der Passat-Haube schlummert – und ihn letztlich auch zum Exoten macht. Mit 275 PS war der allradgetriebene VW Passat W8 (2001) seinerzeit nämlich nicht nur der stärkste VW aller Zeiten, sondern auch ganz einfach der teuerste.

Neuheiten VW Passat B8 Variant Facelift (2019)
VW Passat B8 Variant Facelift (2019): Neue Informationen  

Leichte Modellpflege für den Passat

 

Motor: 4,0-Liter-W12 mit 275 PS

Ein Grundpreis von 79.602 D-Mark, ein Verbrauch von fast 15 Litern Super Plus auf 100 Kilometer, teure Ersatzteile und Reparaturen machten den VW Passat W8 (2001) nicht nur dem Anspruch nach zu einem Luxusgut. Waren zwischen 2001 und 2004 rund 10.000 der jährlich 500.000 Passat-Einheiten als W8 geplant, vermuteten Insider schon recht früh, dass insgesamt nur 5000 Fahrzeuge vom Band liefen. Volkswagen selbst macht keine Angaben zur Stückzahl des W8, das KBA zählt Anfang 2017 in Deutschland aber nur rund 800 zugelassene Exemplare. Dass der VW Passat W8 (2001) einer der untypischsten VW aller Zeiten ist, haben mittlerweile auch Liebhaber für sich entdeckt. So wird ihm spät jene Wertschätzung zuteil, die Volkswagen schon 2001 gerne bei den Stückzahlen gesehen hätte.

Oldtimer kaufen VW Passat Variant: Oldtimer kaufen
VW Passat Variant: Oldtimer kaufen  

Passi Variant mit steigender Wertentwicklung

 

Technische Daten (Tabelle)

 VW Passat W8
Zylinder/Ventile pro Zylin.W8/4
Hubraum3999 cm³
Leistung275 PS
Max. Gesamtdrehmoment370 Newtonmeter
Getriebe/Antrieb5-Gang-Automatik/6-Gang-Schaltgetr.
Allrad, permanent
Beschleunigung7,0 s/100 km/h
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Leergewicht (Werk)1737 kg
Verbrauch (EU)14,7 SP/100 km
Grundpreis79.602 D-Mark

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.