Chrysler 300C

Die Limousine Chrysler 300C debütierte im April 2003 in New York und ist auf dem europäischen Markt nur noch eingeschränkt verfügbar. Das heck- oder allradangetriebene Auto verfügt über zwei Benzinmotoren und ein Dieselaggregat. Der turboaufgeladene Selbstzünder mit drei Litern Hubraum leistet 218 PS und hat ein Drehmoment von 510 Nm. Dem 5,7-Liter-V8-Hemi entstammen 368 PS, der größere Bruder schöpft aus 6,1 Litern Hubraum 431 PS. Neben der Limousine gibt es auch eine Kombiversion des 300C.

Chrysler 300C Touring 5.7 Hemi AWD
Dauertest

Chrysler 300C Touring 5.7 Hemi AWD

Groß und mächtig steht er da, der Chrysler 300C Touring – so wie man sich einen Ami vorstellt, als könne ihn nichts erschüttern. Ob das nach 100000 Kilometern noch immer der Fall ist?