Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Chrysler 300C

Die Limousine Chrysler 300C debütierte im April 2003 in New York und ist auf dem europäischen Markt nur noch eingeschränkt verfügbar. Das heck- oder allradangetriebene Auto verfügt über zwei Benzinmotoren und ein Dieselaggregat. Der turboaufgeladene Selbstzünder mit drei Litern Hubraum leistet 218 PS und hat ein Drehmoment von 510 Nm. Dem 5,7-Liter-V8-Hemi entstammen 368 PS, der größere Bruder schöpft aus 6,1 Litern Hubraum 431 PS. Neben der Limousine gibt es auch eine Kombiversion des 300C.

Chrysler 300C: Tuning mit Viper-V10
Chrysler 300C: Tuning mit Viper-V10

Fetter V10 im fetten Chrysler

Für seine Aufgabe als Driftauto wurde diesem Chrysler 300C das Achtliter-V10-Kraftpaket aus einem Sportwagen mit fast 500 PS implantiert.