Nissan e-NV250 (2022): e-NV200-Nachfolger Elektrischer Kangoo-Zwilling von Nissan

von Dominik Mothes 14.09.2021

Ein kurzes Teaser-Video zeigt den potentiellen Nissan e-NV250 (2022), das neue leichte Nutzfahrzeug der Japaner:innen auf Basis des Renault Kangoo und Mercedes Citan. Der Van ersetzt sowohl den rein elektrischen e-NV200, als auch den zuletzt ausschließlich Diesel-betriebenen NV250. Das wissen wir bisher zu Preis, Motoren und Reichweite der elektrisch angetriebenen Version.

Mit dem Nissan e-NV250 (2022) möchte der Autobauer aus Yokohama wieder kräftig mit einem modernen Van im hart umkämpften Markt der leichten Nutzfahrzeuge mitmischen. Dass der neue bei Renault gebaute Kastenwagen auch auf der Plattform des Konzernbruders Kangoo aufbaut, steht fest. Der Name ist zwar noch reine Spekulation – aber durchaus denkbar. Der Neue ersetzt den NV250 auf Basis der letzten Kangoo-Generation sowie den rein elektrischen e-NV200 Evalia. Bisher wirbt Nissan nur mit einem rein elektrischen Nachfolger. Das Teaser-Video zeigt den neuen Nissan mit Voll-LED-Scheinwerfer, die auch für Citan und Kangoo optional zur Verfügung stehen. Weitere Technik-Highlights sind bisher unbekannt. Unklar bleibt auch, ob Nissan auch die Verbrenner aus Kangoo und Citan anbietet. Für die Vans stehen neben dem E-Antrieb auch je zwei turbogeladene 1.3-Liter-Dreizylinder mit 100 oder 130 PS, sowie drei 1.5-Liter-Diesel mit vier Zylindern und 75 bis 115 PS bereit. Neben dem offiziellen Namen warten wir auch auf Preise des neuen E-Vans von Nissan. Auch Mercedes-Benz und Renault halten sich mit konkreten Zahlen zurück. Der kurz vor der Ablösung stehende, alte Kangoo E-Tech fängt bei 29.720 Euro (Stand: September 2021) an. Für die neue Generation der batteriebetriebenen Transporter erwarten wir ähnliche Einstiegspreise. Ob auch Verbrenner unter der Haube des Nissan e-NV250 (2022) arbeiten, bleibt bis zur offiziellen Präsentation unklar. Mehr zum Thema: Das ist Nissans Elektrostrategie

Elektroauto Mercedes eCitan (2022)
Mercedes eCitan (2022): Preis & Reichweite Elektro-Citan startet 2022

Nissan e-NV250 (2022) im Teaser-Video:

 
 

Nissan e-NV250 (2022): bis zu 285 Kilometer Reichweite?

Der Nissan e-NV250 (2022) ist ein wichtiger Schritt des Elektropioniers aus Japan zur verstärkten Elektrifizierung der eigenen Flotte. Der Kastenwagen dürfte ähnliche Spezifikationen wie die im August 2021 präsentierten Zwillinge Renault Kangoo E-Tech Electric und Mercedes eCitan haben. Die Elektrovans werden von einem 75 kW starken Elektromotor angetrieben, die Energie für den Vortrieb wird in einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 44 kWh gespeichert. Renault gibt die Reichweite des Systems mit etwa 265 Kilometern an, der eCitan soll laut WLTP-Reichweitenmessung 20 Kilometer mehr schaffen. Renault und Mercedes versprechen, dass die Batterie an einer Schnellladestation binnen 40 Minuten wieder auf 80 Prozent geladen werden kann. Nissan wird beim e-NV250 voraussichtlich auf denselben Antrieb zurückgreifen. Das Ladevolumen bleibt wohl auch beim Nissan e-NV250 (2022) unverändert bei 3,9 Kubikmetern. Zum zulässigen Gesamtgewicht gibt es noch keine Angaben für die E-Vans. Beim Verbrenner-Kangoo beträgt dieses bis zu 2236 Kilogramm.

Test Renault Kangoo dCI 95
Renault Kangoo dCi 95: Test Der Komfort-Laster Kangoo im Test

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.