Peugeot e-Rifter/e-Partner: Preis & Reichweite Peugeot zeigt den e-Rifter

von Sven Kötter 16.02.2021

Nach der Nutzfahrzeugvariante Peugeot e-Partner geht im Herbst 2021 auch die Pkw-Version Peugeot e-Rifter an den Start. Die Reichweite beträgt bis zu 280 Kilometer nach WLTP. Das wissen wir zum Preis.

Das Duo Peugeot e-Partner und Peugeot e-Rifter kündigt sich für den Marktstart im Herbst 2021 an – die Preise sind noch nicht bekannt. Beide teilen sich die Technik: einen 100 kW starken E-Motor und eine 50-kWh-Batterie. Fangen wir mit dem Nutzfahrzeug an: Die Technik geht nicht zulasten des Laderaums, der je nach Version bis zu 4,4 Kubikmeter beträgt. Um verschiedene Anforderungsprofile abzudecken, gibt es den e-Partner in zwei verschiedenen Außenlängen (L1: 4,40 m, L2: 4,75 Meter) und mit unterschiedlichen Kabinen: als dreisitziger Van oder mit Doppelkabine für fünf Passagiere. Die Nutzlast geben die Französinnen:Franzosen mit bis zu 800 Kilogramm an, die Anhängelast beträgt bis zu 750 Kilogramm. Eine flexible Sitzbank und zahlreiche Ablagen erhöhen den Nutzwert. Für ein spezielles Anforderungsprofil, etwa für die Feuerwehr, sind Umbauten durch Karosseriebetriebe möglich. Schon der Peugeot e-Partner (2021) kommt in den Genuss einiger Technologien, die man eher in Pkw-Modellen wie dem Peugeot e-Rifter erwartet. So erstrahlt das Cockpit optional volldigital und frei konfigurierbar. Serienmäßig sind verschiedene Fahrmodi und Rekuperationsstufen verfügbar, die die Effizienz des Elektroantriebs erhöhen. Zahlreiche Assistenzsysteme wie ein aktiver Spurhalteassistent , eine Anhängerstabilisierung und eine Überladeanzeige runden das Paket ab. Geladen werden kann mit dem serienmäßigen 11-kW-On-Board-Ladegerät. An einer entsprechenden Wallbox ist die Batterie in fünf Stunden geladen. Schneller geht es an 100-kW-Schnellladesäulen, an denen sich der Peugeot e-Partner (2021) und Peugeot e-Rifter in rund 30 Minuten auf 80 Prozent aufladen lassen.

Elektroauto Peugeot e-Traveller (2020)
Peugeot e-Traveller (2020): Preis & Elektro e-Traveller mit 75 kWh bestellbar

Das Peugeot Rifter 4x4 Concept im Video:

 
 

Preis & Reichweite von Peugeot e-Rifter & e-Partner (2021)

Peugeot e-Rifter und e-Partner (2021) haben zwar den gleichen Antrieb, doch schauen wir uns auch den Innenraum der Pkw-Version einmal genauer an. Wie den Kastenwagen gibt es den e-Rifter in zwei Längen: Standard und Lang. Je nach Version nimmt der Elektro-Van bis zu sieben Passagier:innen auf, die in drei Sitzreihen Platz finden. Die Langversion kann zudem mit einem Kofferraumvolumen von 1050 Litern in fünfsitziger Konfiguration aufwarten. Die Standard-Variante muss sich hier mit 775 Litern begnügen. Je nach Ausstattung fassen zusätzliche Fächer im Innenraum des e-Rifter bis zu 186 Liter zusätzliches Gepäck. Ein Highlight im besten Sinne des Wortes ist das optionale Multifunktionsdach "Zenith", das ein einteiliges Glasdach mit zusätzlichen Staufächern kombiniert. Der Autobauer verspricht sowohl für Peugeot e-Rifter als auch Peugeot e-Partner (2021) Nutzungskosten auf dem Niveau der Verbrenner-Versionen. Prämien, geringere Wartungs- und Energiekosten sowie ein besserer Restwert sollen den höheren Preis ausgleichen.

Fahrbericht Peugeot e-Traveller (2020)
Neuer Peugeot e-Traveller (2020): Testfahrt Der elektrische Traveller im Check

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.