Alle Infos zum Hyundai i20

Hyundai i20: Genfer Autosalon 2020 Alles neu beim Hyundai i20

von Victoria Zippmann 19.02.2020

Der neue Hyundai i20 steht auf dem Genfer Autosalon 2020. Der koreanische Kleinwagen erhält ein komplett neues Exterieur und ein Mild-Hybrid-System. Alle Informationen zum Innenraum und zum Preis!​

Ganz neu und sportlicher als je zuvor: so kommt die nächste Generation des Hyundai i20 – zu sehen auf dem Genfer Autosalon 2020 (5. bis 15. März). Der Kleinwagen ist der erste Hyundai, der die neue Designsprache "Sensuous Sportiness" trägt – zu Deutsch "sinnliche Sportlichkeit". Damit hauchen die Koreaner dem i20 sichtlich mehr Emotionen ein. Aber auch die Sportlichkeit steht im Vordergrund, wie die markante Frontschürze zeigt. Sie nimmt die Linien des mittlerweile typisch gewordenen Kaskaden-Kühlergrills auf. Schmale Scheinwerfer und ein hakenförmiges Tagfahrlicht geben der Front ein frisches Gesicht. Die seitliche Charakterlinie steigt nach hinten sanft an, das Dach ist um 24 Millimeter niedriger als beim Vorgänger und auf Wunsch farblich in Schwarz abgesetzt. Am Heck fällt ein Leuchtband ins Auge, das die blitzförmig gezeichneten Rückleuchten verbindet. Abgerundet wird die "sinnliche Sportlichkeit" mit einem angedeuteten Diffusor. Der um zehn Millimeter verbreiterte Radstand und die gewachsene Karosserie lassen den Hyundai i20 (2020) robuster auftreten. Mehr zum Thema:  So kommt der neue Hyundai Tucson

Neuheiten Hyundai i30 Facelift (2020)
Hyundai i30 Facelift: Genfer Autosalon 2020 Hyundai zeigt erste Bilder des überarbeiteten i30

Der Hyundai i10 im Video:

 
 

Hyundai i20 auf dem Genfer Autosalon 2020

Große Veränderungen gibt es nicht nur beim Außendesign des Hyundai i20 (2020), sondern auch im Innenraum. Die nun breitere Karosserie erlaubt mehr Bewegungsfreiheit für die Passagiere im Fond. Der Kofferraum fasst nun 351 Liter. Das neu gestaltete Armaturenbrett, von dem es noch keine Fotos gibt, wird von horizontal verlaufenden Lamellen dominiert, die die Breite betonen sollen. Die digitale Instrumententafel und der zentrale Infotainment-Touchscreen messen jeweils 10,25 Zoll und werden optisch miteinander verbunden. Apple CarPlay und Android Auto funktionieren im i20 kabellos. Über das Telematiksystem Bluelink kann der Fahrer mit einer App Echtzeitinformationen über Verkehr oder Parkplätze abrufen. Mit dem Sicherheitspaket Hyundai SmartSense soll der i20 aus dem Kleinwagensegment herausstechen. Es umfasst unter anderem einen autonomen Notbremsassistenten mit Fußgänger- und Radfahrererkennung und eine navigationsbasierte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, die den Fahrer bei Geschwindigkeitsüberschreitung warnt oder selbst die Geschwindigkeit regelt. Eine weitere Funktion ist der Anfahralarm: Er warnt den Fahrer, wenn das vor dem i20 stehende Fahrzeug losfährt und er beispielsweise an einer Ampel nach dem Wechsel auf Grün nicht schnell genug reagiert. Darüber hinaus ist ein Park-, Spurhalte-, Spurfolge-, Aufmerksamkeits- sowie Fernlichtassistent für den Hyundai i20 (2020) verfügbar. Im Notfall können Passagiere auch den serienmäßigen eCall-Knopf drücken und damit die nächste Rettungsleitstelle rufen. Auch das Auslösen der Airbags startet diese Funktion. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Autosalon Genf 2020

Elektroauto Hyundai Prophecy Concept EV (2020)
Hyundai Prophecy Concept EV: Genfer Autosalon 2020 Hyundai setzt ein Zeichen für neues Design

 

Preis des Hyundai i20 (2020) noch unbekannt

Die Koreaner bieten drei Motor-Varianten für den Hyundai i20 (2020) an, allesamt Benziner. Den Einstieg macht der 1,2-Liter-MPi-Vierzylinder mit 84 PS in Kombination mit dem manuellen Fünfgang-Getriebe. Den 1,0-Liter-T-GDI-Dreizylinder gibt es mit 100 oder 120 PS. Die 120 PS-Version ist mit einem Mild-Hybrid-System ausgestattet. Fällt die Wahl auf die stärkere Variante mit zusätzlichem Elektromotor, kommt als Option neben dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe auch das neue manuelle Sechsgang-Schaltgetriebe mit elektronisch geregelter Kupplung infrage. Bei der 100-PS-Variante steht ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe oder ein konventionelles manuelles Sechsgang-Getriebe zur Auswahl. Ob die Koreaner zur Präsentation des Hyundai i20 (2020) auf dem Genfer Autosalon auch den Marktstart in Europa bekannt geben, bleibt abzuwarten. Ebenso steht hinter dem Preis noch ein Fragezeichen. Der Vorgänger startete bei 13.100 Euro. Mehr zum Thema: Das erwartet uns beim Genfer Autosalon 2020

Neuheiten Hyundai Ioniq Facelift (2019)
Hyundai Ioniq Facelift (2019): Motor & Ausstattung Facelift für das Ioniq-Trio

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.