close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Günstige Autos (Neuwagen): Top-10 Günstige Neuwagen unter 15.000 Euro

Victoria Zippmann 02.09.2022

Günstige Autos – es gibt sie noch, aber ihre Zahl schwindet, auch aufgrund der voranschreitenden Elektrifizierung. Wir haben die Top-10 der günstigsten Neuwagen zusammengetragen und zudem zwei Bonus-Fahrzeuge mit in der Liste!

Elektroautos sind teurer als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, außerdem ist die Abgasnachbehandlung immer aufwändiger. Das sind die Hauptgründe, warum Hersteller nur noch selten günstige Autos anbieten. Sieht man sich auf dem Neuwagenmarkt um, wird schnell klar, dass man einige Euro mehr in die Hand nehmen muss, als noch vor wenigen Jahren. Das haben auch Störungen in den Lieferketten und Rohstoffverteuerung zu verantworten. Doch allen Widrigkeiten zum Trotz liegt der Preis unserer Top-10 der günstigsten Neuwagen unter 15.000 Euro. Wer sich also für möglichst wenig Geld ein neues Auto anschaffen möchte, wird hier ganz sicher fündig. Zudem haben wir zwei Fahrzeuge außer Konkurrenz in unserer Liste, die wir ebenfalls nennen wollen, da sie es ermöglichen, auf vier Rädern mobil zu sein. Die Rede ist hier nicht von Quads oder dergleichen, sondern vom Renault Twizy und dem Opel Rocks-e. Beide fahren rein elektrisch und eigenen sich vor allem für den Einsatz in der Stadt. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Top-10 Renault Clio
Günstige Kleinwagen Mobil sein für wenig Geld

Das Bonus-Malus-System beim Autokauf im Video erklärt:

 
 

Die günstigsten Neuwagen im Top-10-Ranking

Wer jedoch ein "richtiges Auto" bevorzugt, findet in der Bildergalerie die Top-10 der günstigsten Neuwagen. Aufgrund des Preisdrucks sind jedoch ausschließlich Verbrenner vertreten. Der Mazda2 eröffnet das Ranking der günstigsten Autos unter 15.000 Euro mit einem Preis, der mit 14.990 Euro nur knapp darunter liegt. Auf den folgenden Plätzen sieht das jedoch schon deutlich besser aus: Ab Platz fünf liegen die Preise unter 14.000 Euro und ab Platz drei unter 12.000 Euro. Kleiner Spoiler: Es finden sich keine Modelle deutscher Marken in den Top-10 der günstigsten Neuwagen –, den außer Konkurrenz laufenden Opel ausgenommen.

Auch interessant:

Gebrauchtwagentest Mazda2
Zuverlässige Kleinwagen mit wenig Mängeln Die besten Kleinwagen im Überblick

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.