close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Honda CR-V

Honda CR-V (2022): Hybrid, Innenraum, Maße Honda USA zeigt den CR-V

Tim Neumann 14.07.2022

In den USA bekommt der Honda CR-V bereits 2022 einen Nachfolger. Das wissen wir zu Hybrid-Motorisierung, Innenraum, Maßen und Anhängelast sowie zum Preis des Kompaktklasse-SUV.

Die Japaner:innen bleiben sich und ihren zügigen Modellwechseln treu und legen die sechste Generation des Honda CR-V (2022) auf. 26 Jahre währt die Karriere des Kompakt-SUV bereits, was einen Modellzyklus von gerade einmal vier bis fünf Jahren bedeutet. Der Vorteil daraus zeigt sich beim jüngsten Modell sofort: Auf den Bildern von Honda USA präsentiert sich der CR-V zeitgemäß, ohne große Technik- oder Designexperimente zu wagen. Wenn er in wenigen Jahren veraltet wirkt, ist bereits das nächste Modell auf dem Weg. Ob das SUV am Ende vielleicht doch ein bisschen zu konservativ geriet, muss die Kundschaft entscheiden. Beim Antrieb stehen für den US-Markt zunächst ein 1,5-Liter-Vierzylinder mit 190 PS (140 kW) und ein hybridisierter 2,0-Liter-Verzylinder samt zwei E-Motoren und 204 PS (150 kW) zur Wahl. An Bord ist außerdem ein Allradantrieb, der bis zu 50 Prozent der Kraft an die Hinterachse leiten kann. Die Anhängelast für den Hybrid beziffern die Japaner:innen auf 1000 Pfund, also 450 Kilogramm. Die stärkere Antriebsversion des Honda CR-V (2022) kommt mit einem Sport- oder Sport Touring-Paket, das einen Sportmodus sowie einen aufgewerteten Innenraum samt oranger Ziernähte beinhaltet. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Honda e:Ny1 Prototype (2022)
Honda Elektro-HR-V (2023): e:Ny1 Prototype Elektrischer HR-V-Bruder kommt 2023

Der Honda HR-V (2021) im Video:

 
 

Preis, Maße, Anhängelast und Innenraum des Honda CR-V (2022) mit Hybrid

Abhängig vom Ausstattungspaket präsentiert sich der Innenraum des Honda CR-V (2022) entweder mit einem sieben oder neun Zoll großen Infotainmentdisplay. Die digitalen Instrumente beziffern sich serienmäßig ebenfalls auf sieben Zoll Größe. Die leicht gewachsenen Außenmaße von 4,69 Metern Länge, 1,69 Metern Höhe und 1,86 Metern Breite erlauben zusätzlich ein paar Zentimeter mehr Platz auf der Rückbank. Davon dürfte auch die europäische Kundschaft profitieren, wenn das SUV schätzungsweise 2023 zu uns kommt. Bis dahin könnte sich auch ein Plug-in-Hybrid im Aufgebot wiederfinden. Einen Preis gibt es hier wie dort noch nicht, allerdings fungiert das noch aktuelle Europa-Modell als Annäherungswert. Das startet mit Vorderradantrieb bei 35.000 Euro (Stand: Juli 2022).

Auch interessant:

Neuheiten Honda ZR-V (2023)
Honda ZR-V (2023): Preis & Motor ZR-V erweitert Hondas SUV-Portfolio

Tim Neumann Tim Neumann
Unser Fazit

Trotz der Elektrifizierungsoffensive agiert Honda bis dato erstaunlich konservativ. Die Ankündigung, auf mehr SUV und (Plug-in-)Hybride zu setzen, kommt nämlich nicht nur vergleichsweise spät. Auch das Design wirkt Honda-untypisch beliebig – erinnert das CR-V-Heck doch entfernt an Volvo und die Front an Mazda. Man möchte der Marke mehr Mut wünschen, wie etwa beim schon jetzt kultigen E-Kleinwagen Honda e.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.