Alle Infos zum Cupra Born

Cupra Born (2021): Preis & Verkaufsstart Das kostet der Cupra Born

von Alexander Koch 27.05.2021
Inhalt
  1. Maße & Innenraum des Cupra Born (2021)
  2. Technische Daten & Reichweite des Cupra Born (2021)
  3. Preis bei Verkaufsstart: Cupra Born (2021) kaufen & abonnieren

Die Studie Seat el-Born läuft ab September 2021 als Cupra Born von der Zwickauer Produktionslinie, kurz darauf dürfte der Verkaufsstart erfolgen. Die Spanier:innen verraten nun Preis, technische Daten, Reichweiten und Maße. So sieht der Innenraum raus!

Mit dem Cupra Born (2021) steht zum Preis ab 32.700 Euro (Stand: Mai 2021) das erste vollelektrische Kompaktfahrzeug der Performance-Marke von Seat in den Startlöchern. Da die zunächst als Seat el-Born präsentierte Studie nun als Serienmodell unter dem Cupra-Logo firmiert, soll der Fahrspaß nicht zu kurz kommen – das macht der in den Maßen 4322 Millimeter lange und 1809 Millimeter breite ID.3-Bruder auch optisch klar. Grimmig dreinblickende LED-Scheinwerfer münden in einer angedeuteten Kühlerleiste, in der der Cupra-Schriftzug prangt. Obwohl ein E-Auto mit bedeutend weniger Kühlungsbedarf, deutet der vordere Stoßfänger sportliche Lufteinlässe an. Die Seitenschweller zeigen sich dreidimensional modelliert. Das Heck verfügt im Stile moderner Seat- und Cupra-Modelle über eine durchgängige Lichtleiste und außerdem einen ausgeprägten Diffusor. All das garniert mit Kupfer-farbenen Akzenten. Dass der Cupra Born (2021) gegenüber dem Wolfsburger Plattformbruder vorne 15 Millimeter und hinten 20 Millimeter tiefer liegt, unterstreicht den dynamischen Anspruch. In diesem Kontext soll die adaptive Fahrwerksregelung DCC samt Sportfahrwerk und ESP Sport nicht unerwähnt bleiben. Zusammen mit der Progressivlenkung, die geschwindigkeitsabhängig ihren Lenkradius verkleinert, soll sich der Born auch als Elektroauto wie ein echter Cupra anfühlen. Die Fahrmodi Range, Comfort, Individual und Cupra decken zudem eine große Einstellungsbreite ab. Mehr zum Thema: Der VW ID.3 im Vergleichstest

Elektroauto VW ID.3 (2020)
VW ID.3 (2020): Preis/Innenraum/Reichweite Software-Update für den ID.3

Der Cupra Born (2021) im Video:

 
 

Maße & Innenraum des Cupra Born (2021)

Der Innenraum des Cupra Born (2021) ist dank des 2767 Millimeter langen Radstands großzügig bemessen. Das Cockpit hebt sich mit optischen Unterschieden – man betrachte das Cupra-Sportlenkrad, die Luftausströmer sowie die Mittelkonsole – vom ID.3 ab. Hinzu kommt eine mittlerweile Cupra-typische Farbgebung mit Akzenten in Kupfer. Das Infotainmentsystem lässt sich über das in der Mitte des Armaturenbretts integrierte 12,0-Zoll-Display oder per Sprachbedienung steuern. Nach aktuellem Stand der Technik ermöglicht das Infotainmentsystem auch eine kabellose Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto. Ein Wermutstropfen sind die Touchslider für die Klimabedienung, die sich bei anderen Modellen des Volkswagen-Konzerns in Tests der AUTO ZEITUNG als wenig intuitiv herausgestellt haben. Flankiert wird das zentrale Bedienelement von digitalen Instrumenten auf einem kleineren Display, das hinter dem Lenkrad angeordnet ist. Das Head-up-Display verfügt über Augmented-Reality-Funktionen, kann also beispielsweise Navigationshinweise virtuell auf die Straße projizieren. Die Sportsitze sind übrigens aus einem Material bezogen, das aus wiederverwertetem Plastik besteht, das aus dem Meer gefischt wurde. Zahlreiche Assistenzsysteme, darunter ein adaptiver Tempomat, ein Travel Assist und ein Spurhalteassistent, halten den Cupra Born (2021) nicht nur sprichwörtlich in der Spur. Mehr zum Thema: Das ist der Cupra Leon Sportstourer

Neuheiten Cupra Leon (2020)
Cupra Leon (2020): Preis, Hybrid, Innenraum Cupra Leon jetzt auch mit 300 PS

 

Technische Daten & Reichweite des Cupra Born (2021)

Der Cupra Born (2021) basiert auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten des Volkswagenkonzerns. Die Batterie liegt crashsicher im Wagenboden. Ihre Position sorgt für einen niedrigen Schwerpunkt sowie eine ausgeglichene Gewichtsverteilung. Der Akku speist einen Permanentmagnet-Synchronmotor, der seine Kraft über eine Eingang-Automatik auf die Hinterräder überträgt. Kund:innen können zwischen drei Batteriegrößen wählen. Das sind die technischen Daten: Mit 150 PS (110 kW) sowie 310 Newtonmeter Drehmoment und einer 45 kWh-Batterie (netto) fährt er laut WLTP bis zu 340 Kilometern weit. Der Sprintwert auf Tempo 100 beträgt 8,9 Sekunden. Bei einer Batteriekapazität von 58 kWh (netto) leistet der Born wahlweise 150 kW (204 PS; 310 Nm) oder 170 kW (231 PS; 310 Nm). Dann fährt der Spanier bis zu 420 Kilometer weit (WLTP) und sprintet in 7,3 respektive 6,6 Sekunden auf Landstraßentempo. Ausschließlich mit dem e-Boost Performance-Paket (170 kW) erhältlich ist die 77-kWh-Batterie (netto), die den Beschleunigungswert durch ihr Mehrgewicht auf 7,0 Sekunden hebt, dafür aber eine WLTP-Reichweite von bis zu 540 Kilometer verspricht. Zwar kommuniziert Cupra bislang nur die maximale Ladeleistung von 125 kW (35 min. für 5 auf 80 %), doch dürfte diese wie beim ID.3 dem großen Akku vorbehalten sein. Der Wolfsburger lädt bei der mittleren Batteriegröße mit bis zu 100 kW und bei der kleinen mit bis zu 50 kW. Grundsätzlich lässt sich der Cupra Born (2021) an DC- und AC-Ladestationen laden. Mehr zum Thema: Das ist das Cupra Ateca Facelift

Neuheiten Cupra Formentor VZ5 (2021)
Cupra Formentor (2020): Preis & Innenraum Formentor mit Diesel bestellbar

 

Preis bei Verkaufsstart: Cupra Born (2021) kaufen & abonnieren

Der Preis des Cupra Born startet in der 110-kW-Variante (150 PS) bei 32.700 Euro und liegt damit 740 Euro über dem Konzernbruder ID.3. Mit 150 kW (204 PS) kostet er 36.770 Euro (Stand: Mai 2021) vor Abzug der E-Auto-Prämie. Außerdem kommuniziert Cupra, den Born mit sogenannten Abonnementmodellen verleihen zu wollen. Dabei umfasst eine monatliche Gebühr sowohl die Nutzung des Autos als auch weitere, noch nicht genannte Dienstleistungen. Damit möchte sich die Marke einen neuen Kundenkreis erschließen. Entworfen in Barcelona, wird der Cupra Born ab September 2021 im deutschen Volkswagen-Werk in Zwickau produziert. Der Verkaufsstart erfolgt voraussichtlich in den darauffolgenden Monaten, konfigurierbar ist der Born aber schon jetzt. Mehr zum Thema: Das ist der Cupra-Abt Extreme E Odyssey

Elektroauto Cupra Tavascan (2024)
Cupra Tavascan (2024): Preis & Marktstart Vollelektrisches Cupra-SUV geht in Serie

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.