Alle Infos zum Renault Kadjar

Renault Kadjar II (2021): Erste Informationen Der Kadjar wird 2021 erneuert

von Stefan Miete 31.01.2020

Der französiche Autobauer bringt 2021 den Renault Kadjar II als Nachfolger des erfolgreichen Kompakt-SUV auf den Markt. Erste Informationen!

Die Allianzpartner Nissan und Renault arbeiten weiterhin eng zusammen. Ein fruchtbares Ergebnis ist der Renault Kadjar II (2021), der den seit 2015 gebauten Erstling (ab 23.390 Euro) ablösen wird. Das rund 4,50 Meter lange, mit Vorderrad- oder Allradantrieb geplante Kompakt-SUV ist oberhalb von Renaults sehr gefragtem City-SUV Captur positioniert, das gut 4,20 Meter misst und dessen zweite Generation derzeit ganz neu beim Händler steht. Auch die zweite Generation des Kadjar basiert auf der Konzernarchitektur CMF/C für Modelle mit quer zur Fahrtrichtung montierten Motoren sowie Front- oder Allradantrieb. Somit ist sie eng verwandt mit dem Nissan Qashqai. Und ebenso wie der Japaner soll der Renault Kadjar II (2021) dem Marktführer VW Tiguan künftig noch mehr Konkurrenz machen. Mehr zum Thema: Günstiges Renault E-SUV City K-ZE

Fahrbericht Renault Kadjar Facelift (2019): Erste Testfahrt
Neuer Renault Kadjar Facelift (2019): Erste Testfahrt So fährt sich der neue Kadjar

Renault Captur (2019) im Crashtest (Video):

 
 

Erste Informationen zum Renault Kadjar II (2021)

Das exakte Antriebs-Portfolio des Renault Kadjar II (2021) ist noch in der Entscheidungsphase, dürfte sich aber auch an dem des überarbeiteten Mégane orientieren. Dessen 140 und 160 PS starke 1,3-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner werden zu Mild-Hybriden. Zu erwarten sind zudem eine Benziner-Plug-in-Hybrid-Variante für den Renault Kadjar II (2021) und der noch relativ neue 1,7-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel.

Neuheiten Renault Captur (2019)
Renault Captur (2019): Motor, Ausstattung, Crashtest Das kostet der Captur Plug-in-Hybrid

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.