close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Google Maps Routenplaner: Spritsparfunktion So mit Google Maps Sprit sparen

Victoria Zippmann 08.12.2022
Google Maps Navigation
Mit der Navigation von Goolge Maps soll es möglich sein, Sprit zu sparen. Foto: Imago
Inhalt
  1. Neue Spritsparfunktion beim Google Maps Routenplaner
  2. So spart die App Kraftstoff
  3. So die Spritspar-Routenberechnung nutzen
  4. So Spritspar-Route aktivieren/deaktivieren und Motortyp ändern

Der Google Maps Routenplaner bietet die Funktion, spritsparende Alternativrouten auszuwählen. Wie das funktioniert und wie man es für die nächste Reise nutzen kann, erklärt die AUTO ZEITUNG hier.

 

Neue Spritsparfunktion beim Google Maps Routenplaner

Mit dem Google Maps Routenplaner lässt sich einfach, schnell und kostenlos die schnellste oder kürzeste Strecke zwischen zwei Orten herausfinden. Für alle, die mit dem Auto unterwegs sind, bietet Maps in Deutschland seit Mitte 2022 eine zusätzliche Funktion: die spritsparendste Route. Diese soll die Umwelt und den eigenen Geldbeutel schonen. Seit Einführung der Funktion in den USA und in Kanada im Herbst 2021, so die Aussage von Google, habe man schätzungsweise bereits eine halbe Million Tonnen an CO2-Ausstoß vermeiden können. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

 

Smart-Teaser - Homepage - Sparen 1


Ratgeber Android Autoradio
Android-Autoradio Google nachrüsten

Urteil zur Infotainment-Benutznung bei 200 km/h im Video:

 
 

So spart die App Kraftstoff

Spritspar-Routen können etwas länger sein als der direkte oder kürzeste Weg, allerdings fließen in die Berechnungen beim Google Maps Routenplaner unter anderem Steigungen, Verkehrsfluss und Straßentyp mit ein, um eine möglichst effiziente Strecke zu finden. Auch der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch in der entsprechenden Region soll in die Routenplanung mit einbezogen werden. Wenn die Ankunftszeit sich nur geringfügig von der schnellsten Route unterscheidet, wird die Spritspar-Route anstelle der schnellsten Route angezeigt. Unterscheidet sich die Ankunftszeit erheblich, können User Informationen über die Abweichung einsehen und selbst auswählen, ob sie die alternative Spritspar-Route fahren wollen oder nicht. Ein Beispiel: Bei einer rund 900 Kilometer langen Route fährt man auf der Spritspar-Strecke rund 90 Minuten länger und verbraucht laut der Google Maps-Berechnung vier Prozent weniger Diesel.

Ratgeber Apple CarPlay nachrüsten
Apple CarPlay: Nachrüstungen im Überblick So wird Apple CarPlay nachgerüstet

 

So die Spritspar-Routenberechnung nutzen

Vor der erstmaligen Benutzung der Funktion blendet der Google Maps Routenplaner eine Meldung ein, dass diese nun zur Verfügung steht. Über diese Einblendung kommt man dann zur Motorabfrage. Die App möchte wissen, ob das Auto mit Benzin, Diesel, oder Strom fährt oder einen Hybridantrieb besitzt. Die Auswahl Hybrid empfiehlt allen, die hauptsächlich den Verbrenner nutzen. Wer mit dem Hybridfahrzeug zum größten Teil rein elektrisch fährt, soll "Elektro" wählen. Nach Eingabe des Motortyps zeigt Google Maps von nun an, falls möglich, eine zusätzliche Alternativroute an, die im Feld der Fahrtdauer mit einem kleinen Blatt gekennzeichnet ist. Wählt man diese Route aus, zeigt die App an, wie viel Prozent an Kraftstoff oder Strom man auf dieser Strecke im Vergleich zu den anderen angezeigten Stecken sparen kann und wie viel länger die Fahrzeit beträgt.

Ratgeber Head-up-Display nachrüsten
Head-up-Display nachrüsten: Überblick Sieben Head-up-Displays zum Nachrüsten

 

So Spritspar-Route aktivieren/deaktivieren und Motortyp ändern

Die Anzeige einer Spritspar-Route lässt sich auch wieder deaktivieren. Dazu muss man über das Account-Symbol (Foto oder Initialen neben dem Suchfeld) in die Einstellungen vom Google Maps Routenplaner gehen. Von dort gelangt man in die Navigationseinstellungen. Unter Routenoptionen kann dann eingestellt werden, ob man kraftstoffsparende Routen deaktivieren, aktivieren oder bevorzugen möchte. Ebenfalls ändern lässt sich dort der Motortyp. Ein zweiter Weg, um den Motortyp zu ändern, bietet sich nach Auswahl der Spritspar-Route um Informationsfeld über die Einsparung (Klick auf "Motortyp ändern").

Autozubehör Handyhalterung fürs Auto: Test
Handyhalterung fürs Auto: Test Zwölf Handyhalter im Test

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.