Alpine GT X-Over (2025): Preis & Reichweite Kommt so das Alpine Elektro-SUV?

von AUTO ZEITUNG 04.02.2022

Mit der wiedererwachten, französischen Marke Alpine hat Renault der "Renaulution"-Strategie zufolge Großes vor: Auf Basis der CMF-EV-Plattform soll 2025 der Alpine GT X-Over entstehen. Das wissen wir schon jetzt zu Preis & Reichweite des SUV!

Ausgerechnet in Zeiten, in denen vor allem SUV gefragt waren und immer noch sind, feierte die Alpine ihr Comeback. Sicherlich auch ein Grund, weshalb die 2021 vorgestellte "Renaulution"-Strategie des Renault-Chefs Luca de Meo für die wiederbelebte Marke weitere Derivate, darunter der Alpine GT X-Over (2025), vorsieht. Eine Illustration zeigt, was hartgesottenen Alpine-Fans überhaupt nicht schmecken dürfte: Dass das Alpine-Design auch mit entsprechender Bodenfreiheit und rustikalerem Unterbau harmoniert. Damit ist der Crossover zugleich praktisch, weil fünftürig, aber auch sportlich, weil mit ausgeprägter Coupé-Silhouette, starken Schultern und großen Rädern versehen. Doch damit nicht genug: Mit der neuen Strategie samt Alpine GT X-Over (2025) schwenkt Alpine, das als Konzerneinheit die Ressourcen von Alpine Cars, Renault Sport Cars und Renault Sport Racing bündelt, auf Batterie-elektrische Fahrzeuge um. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Alpine A110 S (2021)
Alpine A110 (2021): Preis, A110 S & Innenraum Alpine pflegt die A110

Die Alpine A110 (2017) im Fahrbericht (Video):

 
 

SUV: Preis & Reichweite des Alpine GT X-Over (2025)

Der Alpine GT X-Over (2025) folgt den Kozernplänen und kommt auf der neuen CMF-EV-Plattform von Renault. Damit teilt sich der Elektro-Crossover von Renaults Sportsubdivision aus dem nordfranzösischen Dieppe eine Plattform mit dem neuen Renault Mégane E-Tech Electric sowie dem Nissan Ariya. Der Alpine Crossover wird als ca. 290 kW (394 PS) starke Allradversion kommen, mit je einer E-Maschine an Vorder- und Hinterachse. Damit teilt sich das SUV den Antrieb mit dem Ariya E-40RCE mit Performance Pack. Die Reichweite des Ariya mit Performance Pack liegt bei rund 400 Kilometern, der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h ist in 5,1 Sekunden vollbracht. Beim wohl leichteren und kompakteren Franzosen könnten diese Werte noch besser ausfallen. 2025 soll das Alpine GT X-Over Realität werden – bis dahin soll das Alpine-Werk in Dieppe ausgebaut werden. Ob es beim vorläufigen Namen Alpine GT X-Over bleibt, ist noch nicht klar. Der Preis ist noch rein spekulativ. Der verwandte, aber mit maximal 160 kW (220 PS) deutlich schwächere Renault Mégane E-Tech Electric startet bei 35.200 Euro (Stand: Februar 2022). Mehr zum Thema: Alle News zu Renault
von Stefan Miete & Dominik Mothes

Elektroauto Renault Mégane E-Tech Electric (2022)
Renault Megane E-Tech Electric (2022): Preis Das kostet der Elektro-Megane

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.