close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Tests zum Fiat 500

Fiat 500: Gebrauchtwagen kaufen Retro-500 gebraucht kaufen

AUTO ZEITUNG 15.07.2022

Der Fiat 500 ist ein Italiener im Retro-Design. Es gibt ihn bereits seit 2007, seitdem hat er eine große Fan-Gemeinde gefunden. Allerdings ist seine Technik nicht frei von Problemen, was gerade beim Gebrauchtwagen-Kauf zum Tragen kommt.

PositivGelungenes Retro-Design, günstige Cabrio-Variante, sicheres Fahrverhalten, wendig
NegativProbleme mit Technik und Standfestigkeit, wenig Platz, schwammiges Lenkgefühl

Der Fiat 500 basiert als wendiger Gebrauchtwagen im knuffigen Look der 50er-Jahre auf aktueller Panda-Technik. Das bringt viele Vorteile wie die günstige Gleichteil-Politik, allerdings auch Probleme: Der Kleinstwagen leidet unter ähnlichen Krankheiten wie der Panda – also vor allem unter mangelnder Zuverlässigkeit. In Sachen Motor bieten sich die Zweizylinder-Benziner mit 86 und 105 PS (63 und 77 kW) an. Das kleine 0,9-Liter-Motörchen mit Turbolader meistert den Stadtverkehr souverän, lediglich bei höherem Tempo wird es zäh. Fiat hat aber auch einen ganz passablen 1,2-Liter-Vierzylinder mit 69 PS (51 kW, auch als Flüssiggasversion erhältlich) sowie die sportlichen Abarth-Varianten (135 bis 190 PS, 99 bis 140 kW) und ein 0,9-Liter-Erdgas-Modell (85 PS/63 kW) im Programm. Ganz frisch sind der 1,0-Liter mit Hybridtechnik (70 PS/51 kW) und die neue Elektro-Generation. Der Viersitzer bietet vorne akzeptablen Raum, im Fond geht es aber eng zu. Auch der Kofferraum fasst nur 185 bis 610 Liter. Die Vordersitze sind ziemlich hoch montiert und gewähren recht wenig Halt. Beliebt ist die Cabrio-Version 500C. Hier sorgt ein großes Faltdach für Frischluft. Nachteil: Bei Raumaufteilung und Rundumsicht muss man Einschränkungen hinnehmen. Möchte man den Fiat 500 als Gebrauchtwagen kaufen, sollte man bedenken, dass die auf Punto-Technik basierenden Ableger 500L und 500X deutlich mehr Platz bieten. Letzteren gibt es auch mit empfehlenswertem Allradantrieb. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Fiat 500 Hybrid (2020)
Fiat 500 Facelift (2015): Hybrid, Cabrio & Preis Gestrafftes Angebot für den Fiat 500

Der Fiat 500 (2020) im Video:

 
 

Den Fiat 500 als Gebrauchtwagen kaufen

Gut gepflegte Exemplare des Fiat 500 sehen als Gebrauchtwagen auch nach Jahren noch passabel aus. Doch das ist nicht die Regel: Vielen 500ern sieht man die Alltagsnutzung nur allzu deutlich an. Dabei entpuppt sich das Interieur als nicht sonderlich strapazierfähig. Zudem lassen sich verschmutzte Polster und Teppiche nur schlecht reinigen. Beim Kauf eines Gebrauchten sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ESP mit an Bord ist, denn dies war nicht immer Serie. Im Fall des Falles schützen sieben Airbags die Insass:innen. Dagegen sind moderne Fahrerassistenzsysteme nicht erhältlich. Im Euro-NCAP-Crashtest erreichte der Fiat nur drei Sterne. Das Fahrwerk ist ziemlich straff abgestimmt und überträgt dadurch Fahrbahnunebenheiten unangenehm spürbar in den Innenraum. Die rückmeldungsarme Lenkung des Fiat 500 verfügt über einen besonders leichtgängigen, zuschaltbaren City-Modus für den Stadtverkehr.

Auch interessant:

Vergleichstest Fiat 500 Elektro/Honda e Advanced/Mini Cooper SE
Mini Cooper SE/Honda e/Fiat 500 Elektro Mit Charme und Strom
 

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.