X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Dacia Duster

Dacia Duster (2023): Automatik, Preis & Comfort Nächster Duster moderner denn je

Sven Kötter 09.06.2022

Der Dacia Duster geht 2023 in die dritte Runde. Ob es weiterhin den Duster Comfort zum attraktiven Preis geben wird, schätzen wir ebenso wie die Aussichten auf eine Automatik-Version ein.

Das rumänische Low-Budget-SUV Dacia Duster soll auch über 2023 hinaus einer der Verkaufsrenner in der Renault-Gruppe bleiben. Hauptargument für den Duster wird auch in der dritten Generation der günstige Preis sein. Doch das um die 4,40 Meter lange SUV entwickelt sich weiter – unter anderem beim Design. Unsere Illustrationen greifen viele Details der Bigster-Studie auf. Zentrales Stilelement wird das neue Dacia-Logo, das von flachen Scheinwerfern mit markanter Lichtsignatur flankiert wird. Vorteil SUV: Unlackierte Anbauteile drücken nicht nur den Preis, sondern lassen den Duster auch robust wirken. Wie alle künftigen Dacia basiert dann auch der Duster auf der CMF-B-Konzern-Plattform (Common Modular Platform). Eine vollelektrische Version des Duster wird es nicht geben, ein Hybrid ist aber möglich – etwa die Adaption des 143 PS (105 kW) starken Vollhybrid-Antriebs des Renault Clio. Beim E-Tech Hybrid 145 serienmäßig an Bord: Ein Multimode-Getriebe, das sich wie eine Automatik bedienen lässt. Ob Dacia den Hybrid bringt, hängt nicht zuletzt von den politischen Vorgaben ab. Spätestens mit der Einführung der Abgasnorm Euro 7 ist der Hybrid-Duster sehr wahrscheinlich. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Dacia Duster Facelift (2021)
Dacia Duster Facelift (2021): Preis & Automatik Duster Facelift ab 11.990 Euro

Der Dacia Jogger im Fahrbericht (Video):

 
 

Dacia Duster (2023) als Comfort mit Automatik zum kleinen Preis?

Statt eines Diesels kommt im Dacia Duster (2023) wahrscheinlich eine Autogas-Version, so wie bereits in anderen Dacia-Baureihen. Im neuen Jogger kommt der 1,0-Liter-Dreizylinder des Eco-G auf 100 PS (74 kW). Unklar ist, ob Dacia an der Staffelung der Ausstattungen festhält. Besonders beliebt: Die unter anderem mit Klimaanlage und Tempomat ausgerüstete Comfort-Version. Wer auf derartige Annehmlichkeiten verzichten kann, bekommt den Duster als Access aktuell zu einem Preis ab 12.700 Euro (Stand: April 2022). Das wird angesichts steigender Preise in vielen Branchen ein sehr ambitioniertes Ziel für den kommenden Dacia Duster (2023).

Weiterlesen:

Neuheiten Dacia Jogger (2021)
Dacia Jogger (2021): Preis & Automatik Der Preis des Dacia Jogger ist da

Sven Kötter Sven Kötter
Unser Fazit

Der Dacia Duster ist eine echte Erfolgsgeschichte. Sollten unsere Illustrationen dem Serienmodell nahekommen und bleibt er auch in Zukunft preislich derart attraktiv, wird das auch so bleiben.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.