close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Carado T447 (2024): Preis/Ausstattung

Teilintegrierter auf Fiat- oder Ford-Basis

Fabian Hoberg Freier Mitarbeiter
Inhalt
  1. Preis: Carado T447 Teilintegriert ab 64.999 Euro
  2. Innenraum: Viel Platz mit zwei bis fünf Schlafplätzen
  3. Basisfahrzeug: Fiat Ducato oder Ford Transit

Wohnmobilspezialist Carado stellt mit dem Modell Carado T447 (2024) gleich zwei teilintegrierte Wohnmobile auf Basis des Fiat Ducato oder Ford Transit auf die Räder.

 

Preis: Carado T447 Teilintegriert ab 64.999 Euro

Der Carado T447 (2024) zählt zu den teilintegrierten Wohnmobilen, basiert auf dem Fiat Ducato und kostet mindestens 64.999 Euro. Auf einer Länge von über sieben Metern bietet er viel Platz für die gesamte Familie, dazu eine gemütliche Sitzecke, ein großzügiges Raumbad mit separater Dusche und zwei große Längs-Einzelbetten im Heck. Die langen Einzelbetten lassen sich im Handumdrehen zu einer großen Liegefläche erweitern.

Beim Carado T447 Edition24 (2024) handelt es sich ebenfalls um ein teilintegriertes Wohnmobil, allerdings auf Ford Transit-Basis. Es kostet mindestens 71.099 Euro, bietet aber mehr Serienausstattung wie beispielsweise einen Tempomat, ein Multifunktionslenkrad, eine Faltverdunkelung im Fahrerhaus, Komfort-Drehsitze und eine Combi-6-Gasheizung.
Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Wohnmobil kaufen - 10 Tipps im Video:

 
 

Innenraum: Viel Platz mit zwei bis fünf Schlafplätzen

Mit einer Gesamtlänge von 7,39 m und einer Breite von 2,32 m sowie einer Stehhöhe von 2,10 m bietet der Carado T447 (2024) Platz für die gesamte Familie. Für eine entspannte Reise sorgen ein Kühlschrank mit 98 l Fassungsvermögen und eine Combi-Gas-Heizung. Mit 122 l Frischwasser und einem 92 l Abwassertank lässt sich ein paar Tage autark leben. Fünf Steckdosen versorgen elektronische Geräte mit Energie, dazu sind noch vier USB-Ports an Bord. Für mehr Aufbewahrungsmöglichkeiten sind die Regale an einer Seite halb geschlossen, die Winkelküche ist praktisch und gleichzeitig platzsparend angeordnet.

Carado T447 (2024), Essecke
Foto: Carado

Ebenso gut durchdacht: Mit einem Handgriff lassen sich zudem Fahrer- und Beifahrersitz drehen, um am L-förmigen Tisch Platz zu nehmen. Praktisch: Das Raumbad mit separater Duschkabine und die Betten im Heck können mit einer Trenntür zum Wohnbereich abgetrennt werden – für zumindest ein bisschen Privatsphäre. Für mehr Platz im Wohnbereich kann auch die Tischplatte entfernt werden. Die Längsbetten im Heck lassen sich verbinden, ein Hub-Bett im Bug gibt es optional. Für mehr Licht in der Wohnkabine sorgt ein Fenster in der oberen Fronthaube.

Beim Carado T447 Edition24 (2024) ab 71.099 Euro bietet das Heck entweder zwei Längsbetten oder ein Queensbett. Der Kühlschrank mit einem Fassungsvermögen von 156 l und einem 29-l-Frostfach ermöglicht auch einen längeren Aufenthalt auf dem Campingplatz. Praktisch fürs Wintercampen ist der isolierte Abwassertank. Gekocht wird auf einem platzsparenden Zweiflammen-Gaskocher. Weitere Details: integrierte Beleuchtung, Ambienteleuchten und eine Vielzahl an geräumigen Staufächern. Dazu kommen eine Markise, ein TV-Paket mit 22-Zoll-Fernseher und Rahmenfenster zur Edition hinzu und runden die Ausstattung komfortabel ab.

Ähnliche Modelle:

 

Basisfahrzeug: Fiat Ducato oder Ford Transit

Carado bietet für seinen T447 (2024) zwei unterschiedliche Chassis an. So setzt der T447 auf das Chassis des Fiat Ducato und bietet damit eine Fahrzeuglänge von 7,39 m. Sein 2,2-l-Vierzylinder-Diesel leistet 140 PS (103 kW), die zulässige Gesamtmasse liegt bei 3,5 t. Der Carado T447 Edition24 basiert auf dem Ford Transit und bietet damit eine Fahrzeuglänge von 7,36 m. Sein 2,0-l-Vierzylinder leistet 130 PS (96 kW), das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 3,5 t.

Tags:
Copyright 2024 autozeitung.de. All rights reserved.