X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Audi Q9 e-tron (2025): Preis, Innenraum & RS Als Q9 e-tron geht Artemis in Serie

Stefan Miete 17.06.2022

Was zuerst als Audi Artemis bekannt war, könnte 2025 als Audi Q9 e-tron in Serie gehen. Das wissen wir zum Preis, Innenraum und RS-Ableger des elektrischen Flaggschiffs. 

Der für 2025 avisierte Artemis, der auch Audi Q9 e-tron heißen könnte, ist eine klare Kampfansage an die Konkurrenz. Mit Maßen von mehr als fünf Meter Länge und mit einem sehr kräftigen Auftritt soll der ebenfalls ausschließlich elektrisch angetriebene Ingolstädter besonders die Märkte Asiens überzeugen, aber auch die Premium-Kundschaft in den USA und Europa. Während er in China vorzugsweise als Chauffeursauto eingesetzt werden dürfte, werden die USA verstärkt die siebensitzige Version ins Auge fassen. Als technische Basis soll die gemeinsam mit VW-Konzernpartner Porsche entwickelte Elektro-Basis "PPE" (Premium Platform Electric) dienen, ergänzt um Komponenten aus der darauffolgenden SSP-Generation. Letztere wird künftig alle anderen Plattformen im Konzern ersetzen und ist eine hochflexible, komplett modular aufgebaute Konstruktion, mit der sich jede beliebige Fahrzeug-Form, -Größe und -Klasse darstellen lässt. Der PPE-Baukasten wiederum arbeitet mit 800 Volt Spannungslage (Batteriekapazität circa 100 kWh). Leistungsmäßig orientiert sich der Antrieb des Audi Q9 e-tron (2025) am bereits erhältlichen e-tron GT, der mit je einem E-Motor pro Achse ausgerüstet ist. Deren Gesamtleistung von 350 kW (476 PS) ist ebenso standesgemäß wie das maximale Drehmoment von 800 Newtonmeter. Eine stärkere RS-Variante des Artemis mit 440 kW (598 PS) ist wahrscheinlich. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Audi Q6 (2022)
Audi Q6 (2022) für China: Innenraum & Daten Der Q9 entpuppt sich als China-Q6

Der Audi Q4 e-tron (2021) im Video:

 
 

Preis, Innenraum & RS-Ableger des Audi Q9 e-tron (2025)

Das Innenraumkonzept des Audi Q9 e-tron (2025) beziehungsweise Artemis zielt auf maximale Wohlfühlatmosphäre ab. Hier steht die Studie Audi Grandsphere Pate. Das bedeutet sehr großzügige Platzverhältnisse und eine stark reduzierte Anzahl von Bedienelementen. Audi setzt hier auf Sprach- und Gestensteuerung sowie auf das sogenannte Eyetracking, also die kamerabasierte Verfolgung der Blicke. Durch die zunehmenden Möglichkeiten des autonomen Fahrens sollen Artemis-Passagier:innen künftig mehr Zeit für Entspannung, Unterhaltung oder Arbeiten finden. Um die Einführung der stark gesetzlich reglementierten Technik zu beschleunigen, plant Audi eine Graduierung je nach Kundennutzen. Wenn es die – idealerweise 5G-vernetzte – Umgebung zulässt, also auf Autobahnen oder im Parkhaus, wo sich der ID.6 auch ohne menschliche Besatzung seinen Platz sucht, fährt der Audi Q9 e-tron (2025) hochautomatisiert auf Level 4. Apropos Fahren: Die maximale elektrische Reichweite dürfte bei rund 700 Kilometern liegen – ein selbst für die Langstrecke mehr als ausreichender Wert. Zumal die Sorge vor zu geringen Reichweiten mit der allmählich steigenden Zahl von Schnellladestationen abnehmen dürfte. Offen ist zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch der Preis, der aber auf ähnlichem Niveau wie der 101.600 Euro (Stand: Juni 2022) teure Audi e-tron GT liegen könnte.

Auch interessant:

Elektroauto Audi Q8 e-tron (2026)
Audi Q8 e-tron (2026): Preis & Reichweite Elektro-Q8 wird in Brüssel gebaut

Stefan Miete Stefan Miete
Unser Fazit

Audi, BMW oder Mercedes – die deutschen Edelmarken dominieren in ihren Segmenten den Weltmarkt. Konstruiert im Auto-Erfinderland, konkurrieren sie in Europa, den USA und Fernost. Der Wettbewerb dient letztlich der Kundschaft, und die wird zunehmend anspruchsvoller. Neben klassischen Tugenden wie Qualität, Design und Leistung werden Aspekte wie Vernetzung und alternative Antriebe immer wichtiger.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.