Alle Infos zum Lucid Motors Air

Lucid Air (2021): Preis, Dream Ed., Reichweite Der Lucid Air kommt nach Deutschland

von Victoria Zippmann 16.05.2022

Der Lucid Air ist 2021 zu den US-amerikanischen Händlern gerollt und kommt Ende 2022 auch nach Deutschland. Der Preis startet mit der besonders starken Dream Edition bei 218.000 Euro. Wir nennen die technischen Daten, die Reichweiten und zeigen den Innenraum!

Ein Jahr nach dem Start in den USA kommt der Lucid Air Ende 2022 auch nach Europa und Deutschland. Der Preis für die Erstauflage in der Dream Edition liegt bei 218.000 Euro (Stand: Mai 2022). Dann leisten die E-Motoren 828 kW (1111 PS) und beschleunigen die Fünf-Meter-Limousine auf bis zu 270 km/h. Mit seinen 118 kWh Batteriekapazität soll der Air auf eine WLTP-Reichweite von 900 Kilometern kommen. Mit den weiteren Modellen sinken Motorleistungen und Preise gleichermaßen: Das Basismodel Pure soll laut Hersteller mit nur einem Motor von 353 kW (480 PS) und einer US-Reichweite von 620 Kilometern kommen, der Touring kommt mit zwei Motoren auf 456 kW (620 PS) und fährt bis zu 650 Kilometer weit. Das künftige Topmodell Grand Touring stellt 588 kW (800 PS) und 830 Kilometer in Aussicht. Dank seiner 900-Volt-Technik soll der Air Saft für 482 Kilometern in nur 20 Minuten nachladen können. Und da die übliche Verbrenner-Technik unter der Motorhaube wegfällt, hat der Lucid gleich zwei Kofferräume – vorne und hinten –, die sich zu über 900 Liter Stauraum addieren. Teil der Basisausstattung sind LED-Scheinwerfer, 19-Zoll-Alufelgen, vier Bildschirme im Innenraum (davon drei mit Touch-Funktion), zehn Airbags und ein Audiosystem mit zehn Lautsprechern. Mit Annehmlichkeiten wie beheizten, belüfteten und massierenden Vordersitzen, einem Glasdach sowie einer aus 29 Lautsprechern erklingenden Soundanlage lässt sich der Lucid Air (2021) schließlich zu einem absoluten Luxusschiff hochrüsten. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Lucid Air (2022)
Neuer Lucid Air (2022): Erste Testfahrt Tesla-Gegner Lucid besticht mit Punch, Reichweite und luxuriösem Interieur

Porsche Taycan gegen Tesla Model S im Video:

 
 

Deutschland-Start Ende 2022: Preis, Reichweite & Kofferraumvolumen des Lucid Air (2021)

Bis zur Premiere des Serienmodells hat der Lucid Air (2021) eine bemerkenswerte Karriere hingelegt: Schließlich hat der Hersteller in der Zeit seiner Entwicklung sowohl den Namen der Firma als auch vom Vehikel geändert. Hieß das brandneue E-Auto auf den ersten, damals noch geleakten Bildern Atieva Atvus, wurde innerhalb kürzester Zeit Lucid Motors daraus. Die fünftürige Schrägheck-Limousine, die das Tesla Model S, aber auch den BMW i7 und den Mercedes EQS ins Visier nimmt, möchte mit einer stark reduzierten Linienführung überzeugen: Die Türöffner sind kaum zu erkennen, von dem auffällig verkleideten Hinterrad auf den Konzeptzeichnungen hat man sich aber verabschiedet. An der Front der Limousine dominieren schlitzartige Scheinwerfer mit Mikrolinsen-LED-Technik, die nahtlos in den schmalen Kühlergrill übergehen. Eleganz, Hightech und Luxus bietet auch der üppig geschnittene Innenraum: ein sich um Fahrer:innen wölbendes und 34 Zoll großes 5K-Display, außerdem viel Leder und platzsparend gebaute Sitze aus Aluminium, die vor allem in Fond eher an Massage-Sessel denn an die klassische Sitzbank erinnern. Gefertigt werden wird der Lucid Air (2021) in einer eigens für das Modell gebauten Fabrik in Arizona (USA).

Weiterlesen:

Elektroauto Lucid Air SUV  (2023)
Lucid Air SUV (2023): "Project Gravity" Lucid Motors zeigt "Project Gravity"-SUV

von Victoria Zippmann von Victoria Zippmann
Unser Fazit

Wow, ein Startpreis von 218.000 Euro ist jenseits von Gut und Böse – aber: Mit den später folgenden, schwächeren Ausstattungslinien sinkt der Preis. Und selbst dann sind Reichweiten wie Ladezeiten absolut konkurrenzfähig. Der neue Konkurrent dürfte manchen Manager:innen bei BMW (i7), Mercedes (EQS) und Tesla (Model S) Kopfschmerzen bereiten. 

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.