close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum VW Touran

VW Touran (2015): R-Line/7-Sitzer/Kofferraum Touran auf neuesten Stand gebracht

Lena Trautermann 31.03.2023
Inhalt
  1. Preis: Das kostet der aufgefrischte Touran
  2. Antrieb: Touran mit neuem Motor
  3. Interierur: 7-Sitzer & Kofferraum des VW Touran (2015)
  4. Assistenzsysteme: Technische Neuerungen im VW Touran
  5. Crashtest: Touran mit 4/5 Sternen

Der VW Touran (2015) ist optional als Siebensitzer erhältlich, bietet jede Menge Platz im Kofferraum und lässt sich mit R Line-Paketen sportlicher gestalten. Zum Jubiläum gibt es im März 2023 einige technische Neuerungen.

 

Preis: Das kostet der aufgefrischte Touran

Schon seit 2015 ist der aktuelle VW Touran erhältlich, und damit er als einer der wenigen Vans auf dem Markt weiterhin attraktiv bleibt, hat VW ihm anlässlich des 20. Modell-Jubiläums einige technische Updates spendiert. Dazu zählen ein überarbeiteter Benzin-Motor, viele neue Assistenzsysteme und ein neues Kombiinstrument. Der VW Touran war 2015 der erste Van auf Basis des Modularen Querbaukastens (MQB) und liegt preislich bei 37.845 Euro als Benziner bzw. 38.890 Euro als Diesel (Preise Stand: März 2023) . Auch interessant: Unsere Produkttipps bei Amazon

Der VW Touran (2015) im Video:

 
 

Antrieb: Touran mit neuem Motor

Während bisher der 1.5 TSI im Touran für Vortrieb sorgte, wird er ab März 2023 durch den weiterentwickelten TSI evo2 ersetzt. Die Leistung bleibt mit 150 PS (110 kW) aber wie gehabt. Dem Benziner steht auch weiterhin ein Zweiliter-Turbodiesel zur Seite, der entweder 122 PS (90 kW) oder 150 PS (110 kW) leistet. Die Kraftübertragung übernimmt eine Sechsgang-Handschaltung oder aber ein Siebenstufen-DSG. Bei der stärksten Dieselmotorisierung gehört die Automatik zum Standard.

 

Interierur: 7-Sitzer & Kofferraum des VW Touran (2015)

VW Touran
Foto: VW

Der optional auch als Siebensitzer erhältliche Wolfsburger bietet mit seinen 4,53 Metern Länge und einem Kofferraumvolumen von bis zu 1980 Liter ausreichend Platz für Familien und deren Gepäck. Die drei Einzelsitze der zweiten Sitzreihe und die ebenfalls als Einzelsitze ausgelegten Plätze in der dritten Reihe sowie auf Wunsch auch die Lehne des Beifahrersitzes lassen sich umklappen, sodass im Innenraum eine durchgängige Ladefläche entsteht. Wurde der VW Touran (2015) zum Marktstart noch in drei Ausstattungsvarianten angeboten, ist er mittlerweile nur noch als Comfort- sowie als Highline erhältlich. Die Trendline kann in Deutschland seit Sommer 2019 nicht mehr bestellt werden. Optionale R Line-Pakete verleihen dem Van innen wie außen eine sportlichere Optik. Die Anhängelast des VW Touran (2015) beträgt maximal 1500 Kilogramm beim Benziner und Einstiegsdiesel sowie 1800 Kilogramm beim 150-PS-TDI (jeweils gebremst).

Zum Modell-Jubiläum spendiert VW ein neues Lenkrad, das erkennt, wenn man es loslässt. Auch ein neues, frei programmierbares Achtzoll-Kombiinstrument mit Touchbedienung hält standardmäßig Einzug. Wer mag, kann außerdem die Heckklappe mit einer Fußbewegung schließen oder ein schlüsselloses Startsystem buchen.

 

Assistenzsysteme: Technische Neuerungen im VW Touran

In Sachen Assistenzsysteme rüstet VW den Touran (2015) ebenfalls ordentlich auf: Adaptiver Tempomat, Notbremsassistent, Spurhalte- und Wechselassistent sind jetzt serienmäßig. Auch ein Warnsystem vor Heckkollisionen sowie eine Multifunktionskamera sind jetzt in jedem Touran vorgesehen. Optional gibt es zudem ein Assistenzpaket mit Staupilot und Lichtassistent.

Gebrauchtwagentest VW Touran (2015)
Gebrauchter VW Touran Geräumiger Gebrauchtwagen

 

Crashtest: Touran mit 4/5 Sternen

Bei einem erneuten Crashtest nach aktuellen Normen erzielt der VW Touran 2022 vier von fünf Sternen. Während der Insassenschutz für Erwachsene (77 %) und Kinder (81 %) auf zeitgemäße Werte kommt, merkt man dem Familienvan beim Fußgängerschutz mit 62 und bei den Assistenzsystemen mit 66 Prozent sein Alter an.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.