Alle Infos zum VW ID.4

VW ID.4 GTX (2021): Preis, PS & Anhängelast GTX feiert am ID.4 sein Comeback

von Alexander Koch 06.07.2021

Der VW ID.4 GTX ist das erste elektrische Auto aus dem VW-Konzern unter dem reaktivierten GTX-Label. Die Leistung klettert dank zusätzlichem E-Motor an der Vorderachse auf 299 PS. Wir nennen Preis, Reichweite und Anhängelast des sportlichen SUV.

Der VW ID.4 GTX (2021) markiert zum Preis ab 50. 415 Euro (Stand: Juli 2021) das Comeback einer Modellbezeichnung, die in den 1980er-Jahren den Jetta zierte und dann schnell wieder in Vergessenheit geriet. In den Idealvorstellungen der VW-Chef:innen darf die Wiederbelebung der drei Buchstaben eine ähnliche Erfolgsgeschichte werden wie die des GTI. Denn so ist das GTX-Label ab sofort zu verstehen: als Bezeichnung für Elektroautos mit sportlicher Fahrleistung und dynamischer Aufmachung. Zu letzterer gehören die neu gestalteten LED-Leuchten in der Frontschürze. Sie sind senkrecht in den außen sitzenden, angedeuteten Lufteinlässen angeordnet. Der Lufteinlass in der Front ist in glänzendem Schwarz lackiert, die Spoilerlippe in Wagenfarbe. Die üblicherweise in Schwarz gehaltenen Seitenblenden sind ebenfalls in Wagenfarbe lackiert, das Dach und der Heckspoiler in glänzendem Schwarz, die Dachleiste in Anthrazit und der Diffusor am Heck in Grau. Das hier gezeigte Rot ist neu im Programm. Außerdem ist der VW ID.4 GTX (2021) in Weiß, zwei Grau-Tönen, Silber und Blau erhältlich. Das Interieur ist sportlich dunkel gehalten, lediglich der obere Bereich des Armaturenbretts und Teile der Türverkleidungen zeigen sich in kontrastierendem Blau. Rote Kontrastnähte an Sitzen sowie diverse GTX-Logos – etwa an Lenkrad, Einstiegsleisten und in den vorderen Sitzlehnen – heben das Sportmodell ab. Es bleibt bei einem Kofferraumvolumen von 534 bis 1575 Litern und einer Anhängelast von bis zu 1200 Kilogramm (gebremst). Mehr zum Thema: Das ist der VW ID.5

Fahrbericht VW ID.4 GTX (2021)
Neuer VW ID.4 GTX (2021): Erste Testfahrt So fährt sich der Sport-ID.4

Der VW ID.4 (2020) im Video:

 
 

Preis, PS & Anhängelast des VW ID.4 GTX (2021)

Mit 299 PS übertrifft der allradgetriebene VW ID.4 GTX (2021) die bisherige Spitzenleistung von 204 PS deutlich. Der zusätzliche Asynchronmotor an der Vorderachse geht mit 95 PS zu Werke, die hintere Permanent-Synchronmaschine leistet 204 PS. Standardmäßig ist der GTX heckgetrieben, erst bei sportlicher Fahrweise oder mangelnder Traktion schaltet sich der vordere E-Motor innerhalb weniger Millisekunden dazu. Im neuen Fahrmodus "Traction" ist er permanent hinzugeschaltet, die weiteren Fahrprofile lauten Eco, Comfort, Sport und Individual. So gerüstet, soll das SUV in 6,2 Sekunden auf Tempo 100 und weiter auf eine elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h beschleunigen. Das sind 20 km/h mehr als im Standardmodell. Kommt dieses mit der 77-kWh-Batterie (netto) nach WLTP zwischen 508 und 522 Kilometer weit, reduziert sich die Reichweite des Elektro-Sportlers aufgrund des zusätzlichen E-Motors und des dynamischeren Ansprechverhaltens auf 480 Kilometer nach WLTP. Die Batterie lässt sich wie gehabt mit bis zu elf kW an AC- und bis zu 125 kW an DC-Ladestationen laden. VW garantiert 70 Prozent Kapazität nach acht Jahren oder 160.000 Kilometern. Das optionale Sportpaket sieht eine Tieferlegung von 15 Millimetern und eine Progressivlenkung vor, die mit dem Einschlagwinkel direkter wird. Das ebenfalls aufpreispflichtige Sportpaket "plus" enthält zusätzlich adaptive Dämpfer, die eine weitere Spreizung zwischen Komfort und Sport ermöglicht. Standardmäßig rollt der GTX auf 20 Zoll großem Räderwerk ab, optional misst dieses 21 Zoll mit 235er- und 255er-Reifen vorne sowie hinten. Der Marktstart des VW ID.4 GTX erfolgt im Sommer 2021, parallel gibt es auch das erste Over-The-Air-Update auf "ID.Software2.3". Mehr zum Thema: Das ist der VW ID.4

Fahrbericht VW ID.4 (2020)
Neuer VW ID.4 (2020): Erste Testfahrt Der ID.4 als Stromer für die Welt

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.