Alle Infos zum Ioniq 5

Ioniq 5 (2021): Preis & Crossover Der neue ID.4-Gegner Ioniq 5

von Michael Godde 23.02.2021

Hyundai präsentiert den Ioniq 5 (2021), das Serienmodell des Hyundai 45. Das kantige Crossover ist das erste Modell der neuen E-Auto-Submarke des Konzerns und soll Reichweiten von bis zu 480 Kilometern ermöglichen. Das ist der Preis!

Das Crossover Ioniq 5 (2021) steht zu einem Preis ab 41.900 Euro (Stand: Februar 2021) auf der neu entwickelten Elektroplattform (E-GMP) des Konzerns, die mit 800 Volt-Technik arbeitet. Damit sollen schnelle Ladezeiten und eine gute Dauerperformance ermöglicht werden. Gerade einmal 18 Minuten benötigt das System laut Hyundai, um die Akkus mit ihrer Kapazität zwischen 58 und 72,6 kWh über einen 350 kW-Schnelllader von zehn auf 80 Prozent aufzuladen. Das reduziert Vorurteile und macht Lust auf die E-Mobilität. Beim Ioniq 5 können Kund:innen zudem aus mehreren elektrischen Antriebskonfigurationen wählen. Dank der neuen Plattform stehen je nach Leistungsstufe bis zu zwei Elektromotoren, Heck- oder Allradantrieb zur Verfügung. Die Topmotorisierung des Ioniq 5 besteht aus einem Heck- und einem Frontmotor, die zusammen 305 PS und 605 Newtonmeter erzeugen. Das Basismodell verfügt über Heckantrieb und 170 PS. Die maximale Reichweite von bis zu 480 Kilometern (WLTP) erreicht aber nur die Variante mit großem Akku, Heckantrieb und 217 PS. Mehr zum Thema: Das ist der Ioniq 6

News Luc Donckerwolke
Hyundai-News: Ioniq & Luc Donckerwolke Donckerwolke kehrt in neuer Position zurück zu Hyundai

Der Ioniq 5 (2021) im Video:

 
 

Preis & Reichweite des Crossovers Ioniq 5 (2021)

Die neue Plattform des Ioniq 5 (2021) macht die flexible Auslegung der Antriebskonfiguration möglich. Und die braucht Platz. Der Südkoreaner, der serienmäßig auf 19- oder 20-Zoll-Rädern rollt, ist ein riesiges Auto geworden. Sein Radstand beträgt drei Meter, seine Länge trotz knapper Überhänge 4,64 Meter. Das schafft nicht nur die nötige Fläche für den großen Akku, sondern erzeugt auch einen luftigen Innenraum. Nachhaltige Materialien, große digitale Displays und Sitze mit spezieller Liegestellung für bestmögliche Entspannung während der Ladevorgänge sollen zeitgemäßes Lounge-Ambiente erzeugen. Der Ioniq bietet zudem die Möglichkeit, E-Bikes oder andere elektronische Geräte während der Fahrt oder im Stand über zwei 3,6 kW-Outlets aufzuladen und das optionale Solardach kann laut Hyundai jährlich Energie für 2000 Kilometer beisteuern. Natürlich verfügt der Ioniq auch über ein umfangreiches Konnektivitäts- und Infotainment-Angebot sowie ein zeitgemäßes, digitales Cockpit mit zwei 12,25-Zoll-Displays. Als erstes Hyundai-Fahrzeug bedient sich der Ioniq 5 (2021) Augmented-Reality-Funktionen. Das Head-Up-Display verwandelt die Windschutzscheibe dabei in einen riesigen Bildschirm mit einer Diagonale von 44 Zoll. Dort lassen sich dann die wichtigsten Informationen zur Navigation oder zum Multimediaangebot ins Sichtfeld der Fahrer:innen projizieren. Mehr zum Thema: Der Ioniq 5 und der VW ID.4 im Vergleich

Elektroauto Ioniq 7 (2024)
Ioniq 7 (2024) von Hyundai: Erste Informationen Hyundai plant großes Elektro-SUV

 

Studie Hyundai 45 heißt Ioniq 5 (2021)

Der Ioniq 5 (2021) macht auch bei der Sicherheit keine Kompromisse. Der neue Autobahnassistent der zweiten Generation hält das Elektroauto durch Lenk- und Bremseinsatz sicher in der Spur und auf Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Zudem unterstützt das System die Fahrer:innen auch bei einem Spurwechsel. Ein autonomer Notbremsassistent, ein aktiver Totwinkelassistent, eine intelligente Verkehrszeichenerkennung, ein Aufmerksamkeitsassistent sowie ein Fernlichtassistent sind ebenfalls mit an Bord. Ein Schnäppchen wird der Ioniq 5 allerdings nicht. Bereits die Basisversion mit Hinterradantrieb und 58 kWh-Akku wird für 41.900 Euro (Stand: Februar 2021) im Frühsommer beim Händler stehen, womit er gut 2000 Euro teurer ist als ein Tesla Model 3 Standard Plus. Der Ioniq 5 (2021) ist das erste Modell einer ganzen Fahrzeugpalette, die bis 2024 mit der Sportlimousine Ioniq 6 und dem großen SUV Ioniq 7 ausgebaut wird. Mehr zum Thema: Das ist das Hyundai Kona Elektro Facelift

Neuheiten Hyundai Ioniq Facelift (2019)
Hyundai Ioniq Facelift (2019): Motor & Ausstattung Facelift für das Ioniq-Trio

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.