Volvo V60: Genfer Autosalon 2018 (Update!) Volvo zeigt den V60

von Sven Kötter 22.02.2018
Eckdaten
Bauzeitraumab 2018
AufbauartenKombi
Abmessungen (L/B/H).4761/2040/1427
Leistung250 bis 400 PS
GetriebeartenSechsgang-Manuell oder Achtgang-Automatik
KraftstoffartenBenziner/Diesel/Plug-in-Hybrid
Leergewicht1690-2069
Grundpreis40.100 Euro

Der neue Volvo V60 wurde noch vor seiner Messepremiere auf dem Genfer Autosalon 2018 enthüllt. Der Premium-Mittelklassekombi führt die elegante Designlinie seines großen Bruders V90 in Zukunft eine Klasse tiefer fort.

Interessenten können den neuen Volvo V60 erstmals auf dem Genfer Autosalon 2018 (8. bis 18. März) begutachten. Die Außenlänge wächst im Vergleich zum Vorgänger um 12,6 Zentimeter auf 4,76 Meter. Gleiches gilt für den Radstand, der um knapp zehn Zentimeter auf 2,87 Meter zulegt. Größter Kritikpunkt des schnittigen Vorgängers: Der kleine Kofferraum. Der Nachfolger bietet hier nachweislich mehr Platz (529 Liter). Mit umgelegter Rücksitzbank vergrößert sich der Gepäckraum auf 1364 Liter. Technisch basiert der neue V60 auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA), auf der auch die 90er-Baureihe der Oberklasse und der XC60 aufbauen. So profitiert der neue Kombi von der großen Palette an Sicherheitssystemen, die Volvo serienmäßig anbietet. Das Notbremssystem Volvo City Safety ist das einzige System auf dem Markt, das Fußgänger, Radfahrer und Wildtiere erkennt. Erstmals werden nun auch Notbremsungen bei drohenden Kollisionen mit entgegenkommendem Verkehr eingeleitet. Der optional erhältliche Pilot Assist ermöglicht teilautonomes Fahren bis 130 km/h. Mit Einführung des Volvo V60 erhält das System zudem verbesserte Kurveneigenschaften. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2018

Volvo V60 (2018) im Teaser-Video:

 

 

Volvo V60 auf dem Genfer Autosalon 2018

Auch der Volvo V60 (2018) wird serienmäßig mit dem bekannten Sensus-Infotainment-System ausgestattet. Die Touchscreen-basierte Bedienung sämtlicher Funktionen kennt man bereits aus anderen Volvo-Modellen. Zur Markteinführung im Laufe des Jahres wird Volvo zunächst drei verschiedene Vierzylinder anbieten. Der Benziner T6 leistet 310 PS und gibt seine Kraft serienmäßig über eine Achtgang-Automatik an alle vier Räder ab. Die Diesel D3 (150 PS) und D4 (190 PS) verfügen über Frontantrieb und werden als Schalter oder optional mit Automatik ausgeliefert. Der Einstiegspreis liegt für den D3 bei 40.100 Euro. Der Aufpreis für den D4 beläuft sich auf 2200 Euro. Das vorläufige Topmodell T6 steht als Momentum für 49.500 Euro in der Preisliste. Ende des Jahres erweitern die Schweden das Motorenangebot um zwei Plug-in-Hybride mit Benzinmotor. Der  T6 Twin Engine AWD hat eine Systemleistung von 340 PS, während der T8 Twin Engine AWD mit 390 PS aufwarten kann. Interessenten müssen den Volvo V60 nicht zwingend kaufen. Die Schweden bieten für ihr neues Mittelklassemodell den jüngst eingeführten "Care by Volvo"-Service an. Hierbei ersetzt eine monatliche Abo-Rate für den gewünschten Volvo V60 (2018) den klassischen Fahrzeug-Kauf . 

Messe Audi A6 (2018)
Genfer Autosalon 2018: Alle neuen Autos!  

Das sind die Auto-Neuheiten in Genf

 

Tags:

Wirkaufendeinauto

Einfach Auto verkaufen!

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.