close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Smart #5

Smart #5 (2024): Erste Fotos & Infos geleakt

Serien-#5 sagt Tschüss zum Offroad-Charme

Max Grigo Redakteur
Thomas Geiger Freier Mitarbeiter
Inhalt
  1. Preis: Günstiger Europastart des Smart #5 (2024) wahrscheinlich
  2. Antrieb: Vier Optionen mit bis zu 475 kW
  3. Exterieur des Smart #5 (2024): SUV statt Geländewagen
  4. Interieur: Studie mit hochmodernem Infotainment

Kleiner Smart ganz groß: Mit der Präsentation des Smart Concept #5 (2024) zeigte der Hersteller ein Fahrzeug, das wenig mit den bekannten City-Flitzern zu tun hat, sondern deutlich in die Mittelklasse reinragt. Inzwischen sind auch erste Fotos und Daten des Serienmodells aufgetaucht.

 

Preis: Günstiger Europastart des Smart #5 (2024) wahrscheinlich

Als Smart auf der Autoshow in Beijing im Frühjahr 2024 das Tuch vom Concept #5 zog, wuchs die im Joint Venture mit Geely nach China übersiedelte Mikro-Marke im Mercedes-Imperium zur maximalen Größe heran. Während der Hersteller in Hambach die Produktion des Fortwo eingestellt und so auch noch die letzten Wurzeln zur minimalistischen Mobilität gekappt hat, macht er am anderen Ende der Welt Lust auf das bis dato größte Modell, das von der Größe her in einer Liga mit Mercedes GLC und BMW X3 spielt. Im Juni 2024 veröffentlichte das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnik (MIIT) erste Fotos und Daten des Fernost-Serienmodells, das deutlich vom Konzept abweicht. Wir halten es für wahrscheinlich, dass der vollelektrische Smart #5 (2024) auch auf dem europäischen Markt Einzug findet, wo er mit einem Kampfpreis um die 50.000 Euro überraschen könnte.
Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Leslie & Cars zeigt den Smart #3 (2023) im Video:

 
 

Antrieb: Vier Optionen mit bis zu 475 kW

Auch bezüglich der Antriebe des chinesischen Smart #5-Serienmodells (2024) gibt das Ministerium bereits konkrete Daten bekannt. So wird der Vollelektriker in vier verschiedenen Antriebskonfigurationen erhältlich sein, zwei davon mit Heckantrieb und -motor, zwei weitere mit Allradantrieb und je einem Motor pro Achse. Während die einmotorigen Versionen 250 kW (340 PS) respektive 267 kW (363 PS) an die Hinterräder drücken, bringen es die Allradler auf stattliche Systemleistungen von 432 kW (587 PS) beziehungsweise 475 kW (645 PS). Wie bereits bekannt, wird der Smart #5 (2024) zum Schnellladen auf einer 800-V-Architektur basieren. Das soll es ihm ermöglichen, eine über 100 kWh große Batterie in weniger als 15 min von zehn auf  80 Prozent zu laden, was rechnerisch Ladeleistungen von rund 300 kW und mehr nahelegt.

Die Konkurrenten:

 

Exterieur des Smart #5 (2024): SUV statt Geländewagen

Wie so oft tritt auch das Serienmodell des Smart #5 (2024) weniger extrovertiert auf als das vorangegangene Konzept. So weicht der Geländewagen-Flair weitgehend klassischen SUV-Tugenden: Aus bulligen Offroad-Reifen werden gewöhnliche Straßenschlappen, auch die hohe Bodenfreiheit, der Unterfahrschutz sowie die markanten Lichtstrahler und Gepäckträger auf dem Dach fallen dem Realitycheck zum Opfer. Ähnlich sieht es mit den Suicide-Türen im Heck aus.

Erkennbar sind jedoch die Anleihen bei der durchgehenden Beleuchtungseinheit an der Front. Auch der Grundriss mit den steil abfallenden Scheiben in Heck und Türen, die in eine ausladende Karosserie übergehen, wurde weitgehend übernommen. Der metallene Look an Front- und Heckschürze des Smart #5 (2024) erinnern ebenfalls an die Studie sowie den ein oder anderen Offroad-Kraxler. Wie die Daten der chinesischen Behörde zeigen, wird der Smart erwartungsgemäß ein ausgewachsenes Mittelklasse-SUV: 4,71 m in der Länge, 1,92 m in der Breite, 1,71 m in der Höhe.

 

Interieur: Studie mit hochmodernem Infotainment

Bezüglich des Interieurs können wir uns auf keine fundierten Daten aus China berufen – stattdessen werfen wir einen Blick auf das Smart #5 Concept (2024). Und gegen diese Studie wirkt selbst die kommende MBUX-Generation für den nächsten CLA fast schon wieder verstaubt. Zwei riesige OLED-Displays prangen hier im Cockpit und auf dem AMD-Highspeed-Prozessor läuft ein smarter KI-Bot.

Tags:
Copyright 2024 autozeitung.de. All rights reserved.