close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Lamborghini Urus

Lamborghini Urus S/Performante (2022): Preis Teuflisches Urus-Duo

Tim Neumann 10.10.2022

Auf den im August 2022 präsentierten Pikes Peak-Rekordhalter Lamborghini Urus Performante folgt im September das allgemeine Facelift namens Lamborghini Urus S. Die beiden Varianten unterscheiden sich technisch kaum, umso deutlicher beim Preis.

Als neue, noch sportlichere Version des italienischen Performance-SUV ging der Lamborghini Urus Performante (2022) zu einem Preis von 260.000 Euro (Stand: September 2022) im August 2022 an den Start – gut einen Monat vor dem eigentlichen Facelift namens Lamborghini Urus S (2022). Motor und Abstimmung des Antriebsstrangs teilen sich die zwei Modelle, unterscheiden sich aber hinsichtlich der Fahrmodi und der eingesetzten Leichtbaumaterialien. Entsprechend fällt der Preis des Urus S mit 195.538 Euro (Stand: September 2022; EU-Preis) deutlich günstiger aus. Unter der Haube arbeitet hier wie dort der bekannte 4,0-Liter-V8-Biturbo, dessen Leistung im Zuge der Überarbeitung auf teuflische 666 PS (490 kW) gesteigert wurde. Das maximale Drehmoment bleibt mit 850 Newtonmetern unterdessen gleich – wohl auch, weil die technischen Daten bislang kaum Anlass zur Klage geboten haben. Ergebnis: In 3,5 Sekunden (Urus S) beziehungsweise 3,3 Sekunden (Urus Performante) rauscht das fast 2,2 Tonnen schwere SUV laut Hersteller auf 100 km/h, erst bei etwas mehr als Tempo 300 soll dem Stier die Puste ausgehen. Vom Lamborghini Urus S (2022) unterscheidet sich der Lamborghini Urus Performante (2022) nun unter anderem durch eine Tieferlegung sowie durch zahlreiche neue CFK-Bauteile, deren Struktur auf Wunsch offen gezeigt wird. Das hat nicht nur optische Gründe: Die Karbonteile drücken das stattliche Gewicht um immerhin 47 Kilogramm. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Lamborghini Urus Performante (2022)
Lamborghini Urus Performante (2022) Wildester Stier im Stall

Der Lamborghini Huracán STO (2021) im Video:

 
 

Motor, Innenraum & Preis des Lamborghini Urus S & Performante (2022)

Der Innenraum vom Lamborghini Urus S (2022) und vom Lamborghini Urus Performante (2022) zeigt sich dezent modernisiert. Die Verwandtschaft zu Audi & Co. können sie dabei immer noch nicht verhehlen. Der Kundschaft deutlich wichtiger sein dürfte die besagt unterschiedliche Auslegung der Fahrmodi: Bietet der mit Stahlfedern bestückte Performante neben Strada, Sport und Corsa den ihm vorbehaltenen Rally-Fahrmodus, verfügt der mit Luftfahrwerk ausgerüstete S über eine weitere Spreizung dank der zusätzlichen Fahrmodi Ego sowie Terra, Neve und Sabbia (Offroad). Von den Optimierungen des Performante zeugte auch der am Pikes Peak eingefahrene Rekord: Mit einer Zeit von 10:32.064 Minuten für die rund 20 Kilometer lange Bergstrecke darf sich der Lamborghini Urus Performante (2022) beim legendären Hill Climb "schnellstes Serien-SUV" nennen. Für die Rekordfahrt wurde das SUV entsprechend den Regularien modifiziert, die einen Überrollkäfig sowie Rennsportsitze mit Sechspunkt-Gurten vorschreiben. Die 22-Zoll-Felgen wurden mit eigens für den Urus entwickelten Pirelli P Zero Trofeo R-Reifen ausgerüstet.

Auch interessant:

Neuheiten Lamborghini Aventador-Nachfolger (2023)
Lamborghini Aventador-Nachfolger (2023) Lambo steht unter Strom

Tim Neumann Tim Neumann
Unser Fazit

Der Urus ist ein voller Erfolg für Lamborghini. Das hat den direkten Konkurrenten Ferrari auf den Plan gerufen, was das Duell Urus vs. Purosangue zu einem der spannendsten der kommenden Jahre machen wird. Mit dem Pikes Peak-Rekord legt das Team Lambo eindrucksvoll vor.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.