close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Mercedes GLE

Mercedes-AMG GLE 63 (Coupé) Facelift: Preis AMG präsentiert GLE 63 Facelift

Alexander Koch 01.02.2023

Mit der Modellpflege des Basismodells zeigt sich auch das Mercedes-AMG GLE 63 Facelift (2023) sowohl als klassisches SUV als auch als Coupé. Es bleibt beim V8 und den bekannten Leistungsdaten. Ein Preis verrät AMG noch nicht.

Das Mercedes-AMG GLE 63 Facelift (2023) und das Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Facelift (2023) sind kein Geheimnis mehr – mit der Premiere des überarbeiteten Basismodells schiebt AMG auch gleich das Topmodell mit ins Rampenlicht. Auf Anhieb zu erkennen sind unter anderem neue Stoßfänger und Leuchtengrafiken vorne wie hinten. Hinzu kommen zwei neue Farben sowie das AMG-Wappen, das den Mercedes-Stern an der Front ersetzt. Die erweiterten Funktionen der Assistenzsysteme und Offroad-Fahrprogramme des Standardmodells, die von der Gespann-Navigation und der verbesserten Einparkhilfe bis hin zur "gläsernen Motorhaube" – ist das Offroad-Fahrprogramm eingeschaltet, zeigt das Zentraldisplay einen virtuellen Blick vorne unter das Fahrzeug – reichen, dürften auch für den 63er verfügbar sein. Gleiches gilt wohl auch für den neuen Softwarestand des Infotainment-System MBUX (Mercedes-Benz User Experience) und seine Sprachsteuerung. Außerdem hält im Innenraum die neue Lenkradgeneration mit Sensorflächen Einzug. Wie gehabt kommt der bewährte 4,0-Liter-V8-Biturbo mit 612 PS (450 kW) und einem 48-Volt-Mildhybridsystem zum Einsatz. Feinschliff an der Stabilitätskontrolle, dem elektronisch gesteuerten Hinterachs-Sperrdifferenzial, dem vollvariablen Allradantrieb und der Fahrwerkssteuerung sollen das Fahrerlebnis verbessern. Auch die Wankstabilisierung und das Luftfahrwerk erhalten ein Software-Update und eine neue Abstimmung, um eine größere Spreizung zwischen den Fahrmodi für Fahrdynamik und Komfort zu ermöglichen. An den Beschleunigungswerten im Bereich von 3,9 Sekunden auf Landstraßentempo und bis zu 280 km/h Höchstgeschwindigkeit ändert sich nichts. Der Preis ist noch spekulativ, dürfte sich aber an dem des Vorgängers orientieren (ab 133.310 Euro; Stand Januar 2023). Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Mercedes GLE Facelift (2023)
Mercedes GLE Facelift (2023) Feinschliff für den GLE

Neuheiten Mercedes-AMG GLE 53 Facelift (2023)
Mercedes-AMG GLE 53 (2023) Sechszylinder mit Vitamin E

Der Mercedes-AMG C 63 S E-Performance (2022) im Fahrbericht (Video):

 
 

Preis, Motor & Innenraum des Mercedes-AMG GLE 63 (Coupé) Facelift (2023)

Auch interessant:

Alexander Koch Alexander Koch
Unser Fazit

Das turnusmäßige Facelift steht auch für den Mercedes-AMG GLE 63 an – angesichts der geringen Änderungen scheint es aber, als konzentriere sich der Hersteller vor allem auf den Ausbau der EQ-Modellpalette.

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.