Alle Infos zum Toyota Corolla

Toyota Corolla Limousine (2019): Motoren Jetzt folgt das Corolla Stufenheck

von Max Sonnenburg 06.05.2019

Die Toyota Corolla Limousine folgt vermutlich 2019 auf den bereits vorgestellten Kombi und den Fünftürer. Von ihnen lassen sich auch alle Informationen zu den Motoren ableiteten. Das sind die ersten Fotos!

Die Toyota Corolla Limousine debütiert zwar im November 2018 auf der Guangzhou Auto Show in China, die Stufenheck-Limousine wird aber erst 2019 in Deutschland erwartet. Wie bereits der Fünftürer und der Kombi baut auch die Limousine des Corolla auf der TNGA-Plattform ("Toyota New Global Architecture") auf und daher vermutlich mit Hybrid-Motor erscheinen. Vermutlich deshalb, weil Toyota weder zu den Motoren, noch zum Preis Angaben gemacht haben. Wie schon bei den anderen Corolla-Modellen, dem Auris und dem C-HR, leisten die Hybrid-Aggregate zwischen 122 PS und 180 PS. Der kleinere Motor schöpft seine Leistung aus 1,6-Liter Hubraum. Der stärkere Motor verfügt über 2,0 Liter Hubraum. Neben den Hybrid-Modellen ist auch ein reiner Verbrenner-Motor zu erwarten, der 116 PS aus 1,2 Litern Hubraum zieht. Wie seine Schwestermodelle dürfte die Toyota Corolla Limousine (2019) mit dem Toyota Safety Sense-Paket und vier Sicherheitssystemen ausstatten: Zu der Technik zählt das Pre-Collision System (PCS), der Spurhalteassistent (LDA), ein Fernlichtassistent (AHB) und die Verkehrsschilderkennung (RSA). Modern und digital geht es im Innenraum zu: Mittig thront ein zentraler Bildschirm, über den das Navigations- und Entertainmentsystem bedient wird. Dadrunter befinden sich die Regler für die Heizung und die Lüftung, die mechanisch bedienbar sind. Der Tacho ist digital und schimmert im blauen Licht. Wichtige Fahrzeugfunktionen lassen sich über das Mulftifunktions-Lenkrad steuern. Mehr zum Thema: Neuer Toyota Corolla im Fahrbericht

Neuheiten Toyota Corolla (2019)
Toyota Corolla (2019): Motor & Ausstattung Toyota Corolla im Crashtest


Toyota auf dem Genfer Autosalon 2018? im Video:

 
 

Toyota Corolla Limousine 2019 mit Hybrid-Motoren

Optisch wird sich die Toyota Corolla Limousine (2019) am ausdruckstarken Gesicht der anderen Corolla-Modelle orientieren. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist die neue Corolla Limousine im Heckbereich gewachsen, verliert dafür aber an der Front einige Zentimeter. Das sportliche Gesicht, das bereits vom Kombi und dem Fünftürer bekannt ist, ziert nun auch das Stufenheck. Für eine optimale Ausleuchtung der Straße sorgen LED-Scheinwerfer, die sich weit in die Kotflügel strecken. Optional lässt sich der Corolla mit dem sogenannten "Front-Lighting-System" ausstatten, dass das Fahrtlicht abhängig von der Geschwindigkeit und dem Lenkwinkel automatisch steuert. Auch am Heck leuchtet die Limousine mit Hilfe moderner LED-Lichter. Der Kofferraumdeckel wird von Klarglasrückleuchten flankiert, die sich weit in die Mitte der Heckklappe ziehen. Der sportliche Auftritt des Toyotas lässt sich mit 18-Zoll-Rädern unterstreichen, die optional erhältlich sind. Serienmäßig kommt das Stufenheck auf 16-Zoll-Felgen daher. Ein konkreter Markstart der Toyota Corolla Limousine (2019) wurde noch nicht bekannt gegeben.

Neuheiten Toyota Corolla Touring Sports (2019)
Toyota Corolla Touring Sports (2019): Motoren Das ist der Corolla-Kombi

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.