Alle Infos zum Toyota Corolla

Toyota Corolla Limousine (2019): Hybrid, Preis Toyota gönnt der Limousine ein Update

von Max Sonnenburg 30.11.2021

Die Toyota Corolla Limousine (2019) komplettiert die Reihe aus Kombi und Fünftürer. Sie fährt mit Hybrid-Antrieb und seit 2022 dank einer kleinen Modellpflege neuem Infotainmentsystem. Informationen zum Preis.

Die Toyota Corolla Limousine kam 2019 nach Deutschland – zu einem Preis ab 27.990 Euro (Stand: November 2021). 2022 erhält die Limousine eine kleine Modellpflege, die den Innenraum aufwertet. Hier kommt nun ein neues Infotainmentsystem zum Einsatz, das weiterhin über den zentralen Touchscreen gesteuert wird. Die physischen Tasten um den Monitor verschwinden. Unter dem Touchscreen befinden sich weiterhin die Regler für die Klimaanlage. Der Tacho ist teildigital ausgeführt und schimmert im blauen Licht. Wichtige Fahrzeugfunktionen lassen sich über das Mulftifunktionslenkrad steuern. Wie ihre Schwestermodelle ist die Corolla Limousine mit dem Toyota Safety Sense-Paket und diversen Sicherheitssystemen ausgestattet: Zu Serienausstattung zählt das Pre-Collision System (PCS), die adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), der Spurhalteassistent (LDA), ein Fernlichtassistent (AHB) und die Verkehrsschilderkennung (RSA). Wie bereits der Fünftürer und der Kombi baut auch die Limousine des Corolla auf der TNGA-Plattform ("Toyota New Global Architecture") auf und kommt mit einem Hybridantrieb, der einen 1,8-Liter-Benzinmotor mit einer E-Maschine kombiniert. Die Systemleistung beträgt 122 PS. Der leistungsstärkere Hybrid-Antrieb und der reine Verbrenner aus der Schrägheck- und Kombi-Variante bleibt der Toyota Corolla Limousine (2022) vorenthalten. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Toyota Corolla (2022)
Toyota Corolla (2019): Hybrid & Preis Update für den Toyota Corolla


Toyota auf dem Genfer Autosalon 2019 im Video:

 
 

Toyota Corolla Limousine (2019) nur mit Hybrid-Antrieb

Optisch orientiert sich die Toyota Corolla Limousine (2019) am ausdrucksstarken Gesicht der anderen Corolla-Modelle, wirkt aber durch zusätzliche Lufteinlässe dynamischer. Im Vergleich zum Vorgänger ist die neue Corolla Limousine im Heckbereich gewachsen, verliert dafür aber an der Front einige Zentimeter Überhang. Für eine optimale Ausleuchtung der Straße sorgen LED-Scheinwerfer, die sich weit in die Kotflügel ziehen. Optional lässt sich der Corolla mit dem sogenannten "Front-Lighting-System" ausstatten, das das Fahrtlicht abhängig von der Geschwindigkeit und dem Lenkwinkel automatisch steuert. Auch am Heck leuchtet die Limousine mit moderner LED-Technik. Der Kofferraumdeckel wird von Klarglasrückleuchten flankiert, die sich weit in die Mitte der Heckklappe ziehen. Der sportliche Auftritt des Toyota lässt sich ab der Modellpflege 2022 mit neuen 17-Zoll oder mit 18-Zoll-Rädern unterstreichen, die optional erhältlich sind. Serienmäßig kommt das Stufenheck auf 16-Zoll-Felgen daher. Die Auslieferung der überarbeiteten Toyota Corolla Limousine startet Ende Januar 2022. 

Neuheiten Toyota Corolla Touring Sports (2022)
Toyota Corolla Touring Sports (2019): Hybrid Leichte Modellpflege für den Corolla

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.