Renault Master Facelift (2019): Z.E. & Motor Modellpflege für die Master-Modelle

von Sven Kötter 26.04.2019

Nach neun Jahren Bauzeit kommt 2019 das Renault Master Facelift zu den Händlern. Der große Transporter der Franzosen erhält neben einem neuen Design überarbeitete Motoren und neue Assistenzsysteme.

Das Renault Master Facelift (2019) ist an der neugestalteten Front gut erkennbar. Als eines der letzten Modelle bekommt der Transporter nun das Familiengesicht der Franzosen. Die Antriebspalette, die aus 2,3-Liter-Dieselmotoren besteht, wurde umfassend überarbeitet und mit SCR-Katalysatoren ausgerüstet. So erfüllen nun alle Versionen die Euro-6d-Temp- oder die Euro-VI-Norm für LKW. Im Topmodell steigt die Leistung auf 180 PS. Das maximale Drehmoment gibt Renault mit 400 Newtonmetern an. Die Effizienz der Antriebe soll im Zuge der Überarbeitung besser werden und eine Einsparung von bis zu einem Liter Diesel auf 100 Kilometern ermöglichen. Neue Assistenzsysteme erhöhen in Zukunft die Fahrsicherheit. Neben einem Toter-Winkel-Warner gibt es eine Seitenwindstabilisierung und einen Rückfahrassistenten, der sein Bild auf einen großen Bildschirm oberhalb der Windschutzscheibe wirft. Das Armaturenbrett wurde optisch entstaubt und der Navigationsbildschirm ins Cockpit integriert. Der Bordcomputer bekommt ein größeres Display, das in neu gestalteten Instrumenten Platz findet. Preise für das Renault Master Facelift (2019) wurden noch nicht genannt. Mehr zum Thema: Der Renault Espace bekommt ein Facelift

Neuheiten Renault Trafic Facelift (2019)
Renault Trafic Facelift (2019): Motor & Ausstattung Mehr Kraft & Glanz für den Trafic

Das Renault Master Facelift (2019) im Video:

 
 

Renault Master Facelift (2019): Z.E. mit Elektromotor

Das Renault Master Facelift (2019) kommt auch der Elektroversion Master Z.E. zugute. Er übernimmt neben der neuen Front das überarbeitete Interieur, sowie die neuen Assistenzsysteme. Am elektrischen Antriebsstrang ändert sich hingegen nichts. Der Elektromotor leistet 76 PS und ermöglicht zusammen mit der 33 Kilowattstunden großen Batterie eine reale Reichweite von rund 120 Kilometern. Das soll für "die letzte Meile", den innerstädtischen Lieferverkehr zum Kunden, genügen. Auch die Z.E.-Version gibt es mit verschiedenen Radständen. Wie viel der Renault Master Z.E. (2019) nach dem Facelift kosten wird, ist ebenfalls  noch unklar. Bislang ruft Renault einen Preis von 71.281 Euro für den Elektro-Lieferwagen auf.

Neuheiten Renault Kangoo Z.E. Concept (2020)
Renault Kangoo (2020): Neue Fotos (Z.E. Concept) Neue Linie für den Renault Kangoo

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.