close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

BMW M4 & Co.: Pick-up-Illustrationen So scharf wäre der M4 Pick-up

AUTO ZEITUNG 05.07.2022

Ob der BMW M4 als Pick-up wirklich Serienchancen hat, dürfte eindeutig zu beantworten sein. Trotzdem schindet der Sportwagen als fiktiver Lademeister durchaus Eindruck. Computer-Illustrationen zeigen den VW ID. Buzz, den Mercedes GLS und viele weitere Autos als Pick-up!

Viele Automärkte sind ohne Pick-ups nicht vorstellbar. Egal ob die USA oder viele Regionen Südamerikas, Asiens und Afrikas, die Praktiker mit der offenen Ladefläche zählen vielerorts zu den absoluten Bestsellern und haben Millionen begeisterter Kund:innen. Dennoch behandeln viele europäische Autobauer das Thema weiterhin mit spitzen Fingern. So ist der VW Amarok erst seit 2010 am Markt etabliert, Mercedes hat die X-Klasse sogar schon wieder eingestellt. Einen Audi Q8, Lamborghini Urus Pick-up oder Porsche Panamera als sportlichen Lademeister? Gibt es nur als Photoshop-Entwürfe von X-Tomi und Rain Prisk, die zahlreiche Modelle virtuell zum "Ute" – so die vor allem in Australien geläufige Kurzform für die Utility Vehicle – umgebaut haben. Neben durchaus naheliegenden oder zumindest gut denkbaren Modellen wie einem Jeep Cherokee oder Skoda Kodiaq Pick-up finden sich darunter auch völlig illusorische Modelle wie eine Nutzfahrzeug-Variante eines BMW iX, eines Mercedes GLS oder eines Ford Mustang Mach-E GT. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto VW ID. Buzz (2022)
VW ID. Buzz (2022): Preis, Innenraum & Maße Vorverkaufsstart für den ID. Buzz

Leslie checkt den BMW M3 Touring (Video):

 
 

Computer-Illustrationen: So sähen BMW M4 & Co. als Pick-up aus

Dass die Ideen dabei nicht ausgehen und der Kreativität so gut wie keine Grenzen gesetzt sind, zeigt sich beim Durchklicken der Pick-up-Bildergalerie: Kein Auto ist zu verrückt, um nicht in einen virtuellen Lademeister verwandelt zu werden. Und so mancher Kandidat würde mit hoher Wahrscheinlichkeit seine Kund:innen finden, wenn die Hersteller entsprechenden Mut aufbringen könnten. Doch aus Sicht von Autobauern hat das Segment durchaus seine Tücken. Die Kundschaft verlangt extrem robuste Fahrzeuge zu vergleichsweise niedrigen Preisen. Hinzu kommt, dass der Markt weitgehend verteilt ist es. Das macht es für Neueinsteiger oft schwierig. Den direkten Wettstreit mit Ford F-150 und anderen Dauerbrennern müssten viele dieser Illustrationen ohnehin nicht fürchten: Mit unübersehbarem Premium- oder gar Luxus-Flair wären Q8, Panamera und Co. Exoten unter den Lademeistern. Dass die Nische für Edel-Pick-ups allerdings groß genug ist, um die Investitionen in eine entsprechende Entwicklung zu rechtfertigen, wird allerdings vielerorts bezweifelt.

Illustration Ferrari 296 GTS
Autos in der Basisausstattung: Illustrationen Der Ferrari 296 GTS im Billig-Look

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.