Peugeot 508 II: Genfer Autosalon 2018 Zweite 508-Auflage steht in Genf

von Alexander Koch 14.02.2018
Eckdaten
Bauzeitraumab 2018
AufbauartenLimousine/ Kombi
Türen4/5
Abmessungen (L/B/H)k.A.
Leergewichtk.A.
Leistungk.A.
Antriebsartenk.A.
Getriebeartenmanuell / Automatik
KraftstoffartenBenzin / Diesel / Hybrid
Abgasnormk.A.
Grundpreisk.A.

Der Peugeot 508 II kündigt sich für den Genfer Autosalon 2018 an. Die Mittelklasse-Limousine kriegt ein prägnanteres Gesicht und einen sportlich-knackigen Hecküberhang. Wir klären, was man von der Neuauflage des 508 erwarten darf.

Bevor der Peugeot 508 II auf dem Genfer Autosalon 2018 (8. bis 18. März) seine Publikumspremiere feiert, standen natürlich zahlreiche Testfahrten mit Prototypen an. Die umfangreiche Erlkönig-Folierung kaschiert gekonnt die neu gestaltete Front, die deutlich an Kontur und Charakter gewinnt. Der etwas längere Radstand, die breiteren Kotflügel und das sportlich-kurze Heck fallen aber trotzdem sofort auf. Das nährt die Gerüchte, die Neuauflage optisch stärker in Richtung eines viertüriges Coupé gehen könnte. Auch über die Technik ist schon einiges bekannt: Der Peugeot 508 II (2018) soll nämlich auf derselben PSA-Plattform basieren, wie der Citroën C4 Picasso. Außerdem dürfte mit allerhand neuer Assistenzsysteme und Features zum autonomen Fahren zu rechnen sein, wie PSA-CEO Carlos Tavares erst kürzlich andeutete. Ein neues Foto gibt außerdem einen ersten Eindruck vom Innenraum. Noch ist hier vieles verdeckt, aber zumindest die kantige Form des Lenkrads und die Optik der Mittelkonsole sind zu erahnen. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2018

Fahrbericht Peugeot 308
Neuer Peugeot 308 (2017): Erste Testfahrt  

Neuer 308 erfüllt bereits die Euro-Norm 6c

Peugeot 508 SW (2018)
Die Kombi-Illu nimmt die 508 Limousine vorweg. © Patrick Bücker/AUTO ZEITUNG
 

Peugeot 508 II auf Genfer Autosalon 2018

Wurde der bisherige Peugeot 508 mit einem Benzinmotor mit 165 PS sowie vier Diesel-Triebwerken mit 120, 150, 180 oder 204 PS angeboten, dürfte das Antriebsportfolio des Peugeot 508 II (2018) beim 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner (130 PS) beginnen. Darüber reicht ein 1,6-Liter-Vierzylinder in verschiedenen Leistungsstufen bis 210 PS. Auf Wunsch gibt es eine Achtstufen-Automatik. Ein Plug-in-Hybrid mit einer elektrifizierten Hinterachse und moderne Vierzylinder-Turbodiesel mit 130 bis 180 PS sind ebenfalls zu erwarten. Neben der etwas weniger klassischen Limousine soll der Peugeot 508 II im Herbst 2018 auch als geräumiger Kombi in den Handel kommen. Zu den Preisen ist bisher nichts bekannt, der Vorgänger startete bei 26.900 Euro – ein Preis, der auch den Maßstab für den Neuling bilden dürfte.

Messe Audi A6 (2018)
Genfer Autosalon 2018: Alle neuen Autos!  

Das sind die Auto-Neuheiten in Genf

Tags:
Wir kaufen Ihr Auto!

Einfach, schnell und sicher

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.