Nissan Primastar Seaside by Dethleffs: Preis Camper-Comeback bei Nissan

von Dominik Mothes 18.03.2022

Mit dem Nissan Primastar Seaside by Dethleffs kommt ab Sommer 2022 ein Kompakt-Campervan auf Basis des frisch gelifteten Vans. So schätzen wir den Preis ein!

Der Nissan Primastar Seaside by Dethleffs wildert ab Sommer 2022 in den Gefilden von VW California, Mercedes Marco Polo oder Pössl Campster – zu einem bisher unbekannten Preis. Bis 2020 hatte Nissan den Michelangelo auf NV300-Basis im Programm, der Seaside darf ab Mitte 2022 wieder Camper:innen für Nissan begeistern. Der vom Camping-Spezialisten Dethleffs umgebaute, frisch geliftete Renault Trafic-Zwilling zielt dabei vor allem auf Städtereisende ab: mit 5,08 Metern Länge und 2,04 Metern Höhe fühlt sich der Campervan auch in urbanem Umfeld wohl – ist aber für die meisten Parkhäuser einen Hauch zu hoch. Der Seaside bietet optional bis zu sechs Sitzplätze und ist damit auch für den Alltag gerüstet. Wichtiger für Camper:innen: die Schlafplätze. Davon bietet das Nissan-Wohnmobil vier – zwei auf einem faltbaren Bett mit Kaltschaummatratze (2 x 1,25 Meter) im Van, zwei weitere im serienmäßigen Aufstelldach mit einer Liegefläche von 1,89 x 1,25 Metern. Schienen im Fahrzeugboden lassen eine Vielzahl an Anordnungen der Sitzgruppe zu. Außerdem lassen sich die Sitze für mehr Stauraum ausbauen. Die Sitzgruppe besteht optional aus vier drehbaren Einzelsitzen (Serie sind zwei) und einem Klapptisch, Fahrer- und Beifahrersitz sind standardmäßig drehbar. Die Küchenzeile kommt mit einem zweiflammigen Gasherd, einer Spüle und einem 36 Liter großen Kühlschrank – damit ist der Nissan Primastar Seaside by Dethleffs (2022) ideal für Wochenendtrips gerüstet. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Wohnmobile VW T6.1 California (2019)
VW T6.1 California (2019): Preis & Ausstattung Der Bulli für Outdoor- und Campingfreunde

Das Nissan NV300/Primastar Combi Facelift (2021) im Video:

 
 

Nissan Primastar Seaside by Dethlefs ab Sommer 2022: Preis

Der Nissan Primastar Seaside by Dethleffs (2022) ist baugleich mit dem Renault Trafic und greift auch auf dessen Triebwerke zurück. In der Basis arbeitet ein 150 PS (110 kW) starker Twin-Turbo-Dieselmotor mit zwei Litern Hubraum unter der Haube. Gegen Aufpreis ist der gleich große 170-PS-Motor (125 kW) an Bord. Geschaltet wird serienmäßig per manuellem Sechsganggetriebe, beide Selbstzünder sind aber auch mit einem Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Die Ausstattung des japanischen Campervans mit Allgäuer Campingumbau fällt üppig aus: Nissan stattet den Seaside ab Werk unter anderem mit Standheizung, Fernlichtassistenten, Rückfahrkamera, Navigationssystem und 8,0-Zoll-Touchscreen aus. Optisch wird der Van durch getönte Scheiben, 17-Zoll-Felgen und lackierten Stoßfängern aufgewertet. Zum Basisumfang des Wohnmobils zählen zudem LED-Lichter und Steckdosen sowie ein 29 Liter Frischwasssertank, der wie die Gasflaschen in einem Abteil des am Küchenblock angeschlossenen Schranks untergebracht ist. Ab Sommer 2022 wird der Nissan Primastar Seaside by Dethleffs über Nissan-Händler verkauft und profitiert von der Werksgarantie auf Nutzfahrzeuge von fünf Jahren oder 160.000 Kilometer. Preise nennt Nissan bisher nicht – um die 50.000 Euro sind mit Blick auf die Konkurrenz realistisch. Als Basis dient ein Primastar Kastenwagen in der Tekna-Ausstattung, der mit 150 PS-Diesel bei 46.886 Euro (Stand: März 2022) beginnt.

Test Mercedes Marco Polo
Mercedes Marco Polo 300 d: Test Vernetze Auszeit im Marco Polo

von Dominik Mothes von Dominik Mothes
Unser Fazit

Der Nissan Primastar Seaside by Dethleffs (2022) dürfte vor allem mit seiner umfangreichen Ausstattung punkten. Mit Dethleffs hat Nissan zudem einen kompetenten und routinierten Partner für Campingausbauten an seiner Seite.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.