Alle Infos zum Jeep Renegade

Jeep Renegade Facelift (2018): Preis & Hybrid Renegade mit neuer Hybrid-Option

Sven Kötter 25.01.2022

Das Jeep Renegade Facelift (2018) fiel sanft aus, der Charakter und die Ausstattung des City-SUV blieben erhalten. Das Motorenangebot erweitert der Autobauer seit 2019 sukzessive um Hybride. Das sind die Preise.

Das Jeep Renegade Facelift (2018) frischte das City-SUV, das einen Preis von mindestens 23.900 Euro (Stand: Januar 2022) hat, turnusmäßig auf. Die Retuschen an der Optik fielen gering aus, der urige Charakter und die zahlreichen Reminiszenzen an den Ur-Jeep Willy MB – etwa die gekreuzten, jetzt etwas rundlicheren Rückleuchten – blieben also erhalten. Die größten Änderungen spielten sich unter dem Blech ab, unter dem eine neue Generation von Benzinern zum Einsatz kommt – seit 2019 verstärkt in Hybrid-Versionen. Den Einstieg markiert ein Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum und einer Leistung von 120 PS (77 kW). Den Benziner mit 1,3 Liter Hubraum und 130 (96 kW) oder 180 PS (132 kW) gibt es seit 2019 nur noch in der Hybrid-Version Renegade 4xe. Einzig verbliebener Diesel ist der 1.6 Multi-Jet, der 130 PS (96 kW) an die Vorderräder schickt. 2022 ergänzt der Vollhybrid e-Hybrid die Motorenpalette. Sein 130 PS (96 kW) starker 1,5-Liter-Benzinmotor wird von einem kleinen, 15 kW (20 PS) starken E-Motor unterstützt, der den Renegade auch bei ausgeschaltetem Verbrenner antreiben kann – zumindest auf kurzen Strecken. Verschiedene Fahrmodi sollen eine stets passende Antriebsart ermöglichen, was Verbrauch und CO2-Emissionen um bis zu 15 Prozent drücken soll. Wer längere Strecken stromern will, der wird bei den bereits erwähnten 4xe-Plug-in-Hybriden fündig, die über 50 Kilometer weit rein elektrisch zurücklegen können. Die Preise des Jeep Renegade Facelift (2018) mit Hybridantrieb startet für den e-Hybrid bei 31.700 Euro, die 4xe liegen je nach Systemleistung und vor Abzug der Prämien bei mindestens 38.900 Euro oder 43.700 Euro (alle Preise Stand: Januar 2022). Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Test Jeep Renegade Trailhawk 4xe
Jeep Renegade Trailhawk 4xe: Test Reisen rustikal im Renegade 4xe

Das Jeep Cherokee Facelift im Video:

 
 

Preis der Hybride: Jeep Renegade Facelift (2018)

Um mit der – digitalen – Zeit zu gehen, erhielt das Jeep Renegade Facelift (2018) auch das neue, völlig tastenlose Uconnect-Infotainmentsystem mit hochauflösenden Touchscreens mit fünf, sieben oder 8,4 Zoll großer Bildschirmdiagonale. Es ermöglicht die Verbindung des Radios mit dem Smartphone sowie den Zugang zum Internet. Gleichwohl erhielt auch die Klimabedienung eine Erneuerung. Ein Trend der Zeit sind auch LED-Scheinwerfer, welche die bisherigen Xenon-Leuchten ersetzen und ein noch bessere Lichtausbeute ermöglichen könnten. Zu den modernen Sicherheitsfunktionen des Kraxlers zählen ein Spurhalteassistent, eine Verkehrszeichen-Erkennung sowie ein Frontkollisionswarner mit aktiver Notbremsung. In Sachen Offroad war das City-SUV (je nach Version; besonders beim Trailhawk) schon vor der Modellpflege kompetent, weswegen sich hier beim Jeep Renegade Facelift (2018) außer einer leichten Überarbeitung des Fahrwerks wenig getan hat. Mehr zum Thema: Der Jeep Wrangler im Fahrbericht

Neuheiten Jeep Wrangler (2018)
Jeep Wrangler (2018): Rubicon, Sahara & Preis Nur noch Hybrid-Wrangler für Europa

Der Jeep Renegade 4xe (2019) im Crashtest-Video:

 
 

Das Crashtest-Ergebnis des Jeep Renegade Facelift (2018)

Das Jeep Renegade Facelift (2018) ist das einzige Auto, das im Jahr 2019 im Crashtest der Euro NCAP eine Bewertung von weniger als vier Sternen erhalten hat. Ein Grund dafür ist, dass die Marke das Notbremssystem AEB weiterhin nur als Option und nicht serienmäßig für das Kompakt-SUV anbietet. Daher gibt es in der Kategorie "Schutz ungeschützter Verkehrsteilnehmer" auch nur eine 55-Prozent-Bewertung, die Assistenzsysteme werden mit 58 Prozent bewertet. Beim Schutz erwachsener Insass:innen kommt das Jeep Renegade Facelift (2018) auf 82 Prozent, für Kinder liegt die Wertung bei guten 84 Prozent.

Neuheiten Jeep Grand Cherokee (2022)
Jeep Grand Cherokee (2022): SRT, 4xe & Preis Grand Cherokee startet in Europa

Sven Kötter Sven Kötter
Unser Fazit

Erstaunlich, dass der Jeep Renegade schon seit 2014 die Straßen bereichert. Selbst 2022 wirkt der kleinste Jeep noch frisch und modern – auch ein Verdienst der Hybrid-Technik, die das City-SUV effizienter denn je machen soll.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.