close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Ioniq 5

Ioniq 5 N (2023): Preis & Performance Ioniq 5 N erneut als Erlkönig erwischt

Sven Kötter 08.12.2022

Der Ioniq 5 N dreht vor seiner für 2023 angekündigten Premiere als Erlkönig Testrunden auf der Nürburgring-Nordschleife. Schauen wir uns die Faktenlage rund um die Themen Preis, Leistung und Reichweite einmal genauer an!

Der Ioniq 5 N kommt 2023, das hat Hyundai bereits bestätigt. Wie stark sich das Design vom Standardmodell unterscheidet, ist trotz neuester Erlkönigfotos recht spekulativ. Auffällig sind die Lufteinlässe in der Frontschürze, die filigranen, nach Leichtbau aussehenden Felgen und die geringere Bodenfreiheit. Es braucht jedoch auch nicht viel, um dem Crossover einen sportlichen Anstrich zu verpassen, wie unsere Computer-Illustration zeigt. Die größeren Felgen und die Tieferlegung werden von dezenten, roten Details flankiert – schon sieht man dem Elektro-Sportler seine gestiegene Leistung an. Was Hyundai bei Fahrwerk und Abstimmung kann, hat Hyundai N bereits bei i30 N, i20 N & Co. bewiesen. Hier bietet der Ioniq 5 N (2023) dank seines tiefen Schwerpunkts ganz neue Möglichkeiten – und Herausforderungen, die auf den letzten Testkilometern auf der Nürburgring-Nordschleife ausgeschliffen werden. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Hyundai Ioniq 5 (2021)
Hyundai Ioniq 5 (2021) Größere Batterie und Kamera-Spiegel

Der Ioniq 5 (2021) im Video:

 
 

Preis & Leistung der Performance-Version Ioniq 5 N (2023) noch spekulativ

Was auf der Electric Global Modular Platform (E-GMP) wiederum leistungstechnisch möglich ist, zeigt Konzernschwester Kia mit dem EV6. Dessen GT-Version kommt auf stolze 430 kW (585 PS) Leistung. Bislang muss der Ioniq 5 bei 239 kW (325 PS) passen. Eine deutliche Lücke, die der Ioniq 5 N (2023) schon sehr bald füllen wird – wir tippen, Hyundai reizt die maximal möglichen 441 kW (600 PS) der E-GMP aus. Über den Preis kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren, das (noch) aktuelle Topmodell mit 77,4-kWh-Batterie (brutto) und 481 Kilometern Reichweite kostet mindestens 61.200 Euro (Stand: Dezember 2022). Allen Varianten gemein ist die 800-Volt-Technik. Damit sollen schnelle Ladezeiten und eine gute Dauerleistung ermöglicht werden. Gerade einmal 18 Minuten benötigt das System laut Hyundai, um die Akkus über einen 350 kW-Schnelllader von zehn auf 80 Prozent aufzuladen. Auch interessant: Der Ioniq 5 im Vergleichstest

Auch interessant:

Vergleichstest Ioniq 5/VW ID.4
Ioniq 5/VW ID.4: Vergleich Erster Vergleich von Ioniq 5 und VW ID.4

Sven Kötter Sven Kötter
Unser Fazit

Hyundai N hat bereits bei i30 und i20 bewiesen, welch sportliches Potenzial in der Marke steckt. Nun darf sich die Sportabteilung erstmalig an einem Elektroauto versuchen. Noch ohne belastbare Informationen zu haben, sind wir uns sicher: Der Ioniq 5 N wird Spaß machen!

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.