Formel 1 (2021): Alle Autos/Wagen Das sind die Formel 1-Autos für 2021

von Tim Neumann 12.03.2021
Inhalt
  1. F1-Wagen: Das sind die Formel 1-Autos für 2021
  2. Alfa Romeo C41
  3. AlphaTauri AT02
  4. Alpine A521
  5. Aston Martin AMR21
  6. Ferrari SF21
  7. Haas VF-21
  8. McLaren MCL35M
  9. Mercedes W12
  10. Red Bull RB16B
  11. Williams FW43B

Wir präsentieren alle Formel 1-Autos der Saison 2021. McLaren, AlphaTauri, Alfa Romeo, Red Bull, Mercedes, Alpine, Aston Martin, Haas, Williams und Ferrari haben das Design ihrer Wagen gezeigt.

 

F1-Wagen: Das sind die Formel 1-Autos für 2021

Bevor die Formel 1-Saison 2021 am Wochenende vom 26. bis zum 28. März in Sakhir (Bahrain) beginnt, stellen die Teams ihre Autos vor. Wir zeigen alle Formel 1-Wagen für die neue Saison!

News Formel 1 2021
Formel 1 2021: Termine, Teams, WM-Stand Hamilton gewinnt erstes Rennen 2021

Der Trailer zur Ayrton Senna Dokuserie (2022) im Video:

 
 

Alfa Romeo C41

Für die Formel 1 2021 hat Alfa Romeo den C41 präsentiert. Zwar kommt das Auto in klassischer, rot-weißer Lackierung, jedoch mit neuem Design. Der Bereich über dem Kühler ist nun weiß statt rot lackiert, bei den seitlichen Lufteinlässen sieht es genau andersherum aus. Die Front des Wagens bleibt dabei größtenteils unverändert im Vergleich zum Vorjahr. Neu und prominent zeigt sich der Schriftzug des schweizerischen Energydrink-Herstellers Eighty One. Ebenso frisch ist die Kooperation mit Digitalpartner Zadara, welche am seitlichen Flügelwerk des Alfa Romeo C41 festgehalten ist. In eigener Sache klebt direkt hinter dem Pilotenhelm ein dreieckiges Symbol mit karierter Flagge: Es soll an das legendäre Autodelta-Team der Mailänder erinnern. Bei der Präsentation im polnischen Warschau zeigte sich neben den Stamm-Piloten Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi auch Ersatzfahrer Robert Kubica. Nach einer eher enttäuschenden vergangenen Saison mit lediglich acht Punkten will das Team in der Formel 1 2021 wieder im Mittelfeld mitkämpfen.

News Kimi Räikkönen
Formel 1-Fahrer Kimi Räikkönen: Interview "Meistens fahre ich Fahrrad"

 

AlphaTauri AT02

Auch für die Formel 1 2021 geht AlphaTauri mit blau-weißer Lackierung ins Rennen. Das Red Bull-Juniorteam fährt seine zweite Saison unter dem Modelabel AlphaTauri und macht sich nach einem relativ knappen Duell mit Ferrari in der vergangenen Saison große Hoffnungen für 2021. Unter der Leitung des Österreichers Franz Tost fahren der enorm starke Pierre Gasly (Frankreich) und Nachwuchstalent Yuki Tsunoda (Japan). Die Präsentation fand am 19. Februar im neuen AlphaTauri-Showroom in Salzburg mit den beiden Piloten statt, während Tost die Zuschauer aus dem Homeoffice begrüßte. Das Team ließ es sich nicht nehmen, neben dem Wagen auch eine neue Modekollektion zu präsentieren. Optisch hat sich das Design merklich geändert: Waren die dunkelblauen Flächen im Vorjahr vor allem im hinteren Bereich des Autos vertreten, ziehen sie sich nun über die gesamte obere Hälfte des AT02. Bei den Sponsoren hat sich – bis auf das Verschwinden des thailändischen Lebensmittelkonzerns Moose – nicht viel getan.

News Nelson Piquet
Formel 1: Alle Weltmeister (Liste) Alle Weltmeister der F1-Geschichte

 

Alpine A521

Mit neuem Namen geht der Renault-Rennstall auf Punktejagd in der Formel 1 Saison 2021: Mit Esteban Ocon und dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso am Steuer soll die Alpine A521 dort anknüpfen, wo der Renault R.S. 20 aufgehört hat. Das Team hatte in der zweiten Saisonhälfte drei Podien erringen können und ist nun hungrig nach mehr. Optisch grenzt sich der neue Wagen deutlich vom gelb-schwarzen Renault ab: Hauptsächlich in Blau lackiert, mit den französischen Nationalfarben auf der Motorabdeckung, die in einen rot lackierten Heckbereich übergehen. Dort ist auch das große A-Logo der sportlichen Renault-Tochter groß abgebildet. Neu ist der Renault E-Tech-Schriftzug über dem zentralen Kühler, der das Infiniti-Logo ersetzt. Außerdem fehlt das Logo von Renault-Tochter RCI an der Seite, wo nun ein weiterer Alpine-Schriftzug prangt. Als Ersatzfahrer hat sich Alpine für die Formel 1 Saison 2021 neben Nachwuchspilot Guanyu Zhou auch Daniil Kwjat gesichert, der sein Cockpit bei AlphaTauri für Yuki Tsunoda räumen musste.

News Alpine A480 (2021)
Le Mans: Sieger; Porsche & Termine 2021 Alpine bringt die A480 nach Le Mans

 

Aston Martin AMR21

Rückkehr in die Formel 1 2021 nach mehr als 60 Jahren: Aston Martin hat zwar bis auf zwei sechste Plätze in Rennen noch nicht viele Erfolge in der Königsklasse vorzuweisen, dafür aber ein vielversprechendes Team. Bereits in der 2020er-Saison hatte das Auto mit Mercdes-Motor noch unter dem Namen Racing Point eine beeindruckende Performance abgeliefert, nun haben sich die Brit:innen auch noch den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel gesichert. An der Seite vom jungen Lance Stroll soll er das Bestmögliche aus dem Auto herausholen und dem Team mit seiner Erfahrung zum Meisterschaftsanwärter verhelfen. Im Vergleich zum pinken Vorjahresauto ist der AMR21 deutlich zurückhaltender gestaltet. Lediglich ein magentafarbener Streifen entlang der Flanke erinnert an die Farben des ehemaligen Titelsponsors BWT, der nun etwas in den Hintergrund gerückt ist. Dafür prangt nun der Schriftzug von IT-Unternehmen Cognizant groß auf dem Wagen.

News Sebastian Vettel
Sebastian Vettel: Von Ferrari zu Aston Martin Vettel heuert bei Aston Martin an

 

Ferrari SF21

Nach einer schwierigen Vorjahressaison will Ferrari mit dem neuen Auto SF21 in der Formel 1 2021 wieder nach vorne. Beim Angriff auf Mercedes und Red Bull stellen die Italiener:innen ihrer großen Hoffnung Charles Leclerc den Spanier Carlos Sainz Jr. zur Seite, der Sebastian Vettel ersetzt. Auch optisch hat sich etwas getan: Der Wagen strahlt zwar wie gewohnt im klassischen Ferrari-rot, allerdings ist der Heckbereich nun dunkler lackiert. Dazu kommt das grüne Winnow-Logo der Tabakfirma Philip Morris, welches dem Boliden deutlich mehr Pepp verleiht. Neu ist die japanische Firma Radiobook, welche auf dem seitlichen Lufteinlass auftaucht. Interessanterweise findet sich nirgendwo der Schriftzug von Biermarke Estrella Galicia, die Carlos Sainz bereits zu Renault und McLaren mitgenommen hat. Die Scuderia hat jedoch schon kommuniziert, dass die Marke zum offiziellen Bier von Ferrari gekürt wurde. Für Ferrari ist zu hoffen, dass es in der Formel 1 2021 mehr feierliche Anlässe als im Vorjahr gibt, das Bier zu zapfen. Der Vorsprung der Top-Teams wird aber nur schwer aufzuholen sein. 

News Michael Schumacher
So geht es Michael Schumacher aktuell: News Schumi-Doku erneut verschoben

 

Haas VF-21

Mick Schumachers Debütsaison in der Formel 1 2021 wird unter russischer Flagge ablaufen, zumindest optisch. Das Haas Team hat sich eng mit dem russischen Konzern Uralkali verbandelt, das bereits in den Nachwuchsserien als Sponsor für Pilot Nikita Mazepin tätig war. Passenderweise gelten rot, weiß und schwarz ohnehin als die Standardfarben des amerikanischen Rennstalls, weswegen nur noch blau hinzugefügt werden musste. Allerdings hat auch Schumacher Jr. einen Einfluss auf das Design: Er holt als Markenbotschafter Telekommunikationsdienstleister 1&1 an Bord, dessen Logo an mehreren Stellen an Bord prangt. Tatsächlich sehen wir auf den Bildern nicht den Wagen für die Formel 1 Saison 2021, sondern lediglich das 2020er-Auto mit der neuen Lackierung. Den Haas VF-21 wird die Öffentlichkeit erst am 12. März 2021 bei den Saisonvorbereitungen in Bahrain zu Gesicht bekommen. Der dürfte sich aber kaum vom Vorgänger unterscheiden, weil Haas sein Entwicklungsgeld in das neue Auto-Reglement für 2022 investiert. Schumi-Fans wird 2021 nur die Hoffnung auf Achtungserfolge in Form von Platzierungen in den Punkterängen bleiben.

News Mick Schumacher
Mick Schumacher: Formel 1, Formel 2, Alter Mick Schumacher fährt Formel 1

 

McLaren MCL35M

Die Formel 1 2021 rückt näher und McLaren macht den Anfang bei der Präsentation der Autos. Das Team bleibt seinem blau-orange-schwarzem Farbmuster sowie seinem Grunddesign treu und zeigt nur leichte Änderungen am MCL35M (2021). So sind die Regenbogenfarben an der Fahrzeugflanke neu angeordnet und Hauptsponsor British American Tobacco versteckt sich unter dem Slogan "a better tomorrow". Zur der Präsentation des Wagens am 15. Februar 2021 waren neben den beiden Piloten Lando Norris und Daniel Riccardo auch Teamchef Andreas Seidl und McLaren Racing CEO Zak Brown zugegen. Mit dem neuen Mercedes-Motor im Heck erhofft sich das britische Team einen spannenden Wettkampf in der Formel 1-Weltmeisterschaft 2021.

News Formel E
Formel E 2021: Kalender, Teams, Ergebnisse Vergne und Vandoorne siegen in Rom

 

Mercedes W12

Titelverteidiger Mercedes startet mit dem W12 in die Formel 1-Saison 2021. Wie auch 2020 ist das Auto von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas schwarz lackiert, um auf Missstände bei der Vielfalt und Integration aufmerksam zu machen. Ansonsten haben sich an der Lackierung des Wagens nur Details geändert. So trägt der Frontflügel an den Flaps nun die Farbe des Titelsponsors Petronas und auch Chemiekonzern Ineos ist etwas präsenter vertreten – zum Beispiel am Kühler über dem Fahrerhelm. Dahinter ersetzen AMG-Schriftzüge die vorher dort platzierten Mercedes-Sterne. Nicht so gut erkennbar sind die technischen Änderungen an der Aufhängung, dem Kühlsystem und der Power Unit, die vor allem der Aerodynamik zugutekommen sollen.

News Rallye Dakar 2021
Rallye Dakar 2021: Autos, Motorräder & Lkw Peterhansel gewinnt die Rallye Dakar

 

Red Bull RB16B

Ohne großen Medienrummel und dafür umso mehr Konzentration auf die Formel 1-Saison 2021 hat Red Bull sein Auto enthüllt. Der RB16B ist – wie der Name bereits andeutet – nur ein leicht überarbeiteter RB16. Mit Letzterem fuhr Max Verstappen 2020 zuverlässig aufs Podium, aber letztlich doch meist hinter den dominierenden Mercedes. Das soll sich 2021 mit Neuzugang Sergio Perez ändern, der das Cockpit des unglücklichen Alexander Albon besetzt. Der Mexikaner ist gleichzeitig für eine der wenigen Lackierungs-Änderungen am 2021er-Wagen verantwortlich: Er holt die Telekommunikationsfirma Telcel mit an Bord und auf den Frontspoiler. Wenig überraschend ist der Weggang des Titelsponsors Aston Martin, welcher 2021 mit einem eigenen Team startet. Die Lackierung des RB16B bleibt wie gehabt in einem matten blau-violett, genau wie die roten Red Bull-Schriftzüge sowie das rot-gelbe Logo des Energydrink-Produzenten. 

News Extreme E (2021)
Extreme E (2021): Strecken, Teams, Fahrer Rosberg-Team erster Extreme E-Sieger

 

Williams FW43B

Schlusslicht Williams setzt seine Hoffungen für die Formel 1 2021 in den FW43B, eine modifizierte Version des Vorjahresmodells FW43. Weder kann noch will der britische Rennstall großartig in das 2021er-Auto investieren. Und da sich das Basisauto in wenigen Monaten nur schwer zum Titelanwärter umformen lässt, investiert der neue Teameigner Dorilton Capital lieber in die 2022er-Saison. Dafür macht das neue Auto zumindest optisch einiges her: In den klassischen Farben blau und weiß finden sich auch gelbe Elemente am Wagen, die an die goldene Ära Williams-Honda und Williams-Renault 1983 bis 1997 erinnern, welche mit sieben Konstrukteursweltmeisterschaften als extrem erfolgreiche in die Geschichte einging. Aktuell hat das Team mit dem Mercedes-V6 sogar den stärksten Motor im Feld, kann daraus aber keinen Profit schlagen. Sponsorenseitig scheint am FW43B alles beim Alten zu bleiben, genau wie bei der Fahrerpaarung: Wie auch 2020 starten George Russell und Nicholas Latifi für Williams in der Formel 1 2021.

News DTM 2021
DTM 2021: Kalender, Fahrer, Ergebnisse Alle Teams und Fahrer der DTM 2021

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.