Alle Infos zum Audi A1

Audi A1 allroad (2019): Erste Fotos Kommt der A1 als allroad?

von Sven Kötter 07.02.2019

Erste Fotos eines Erlkönigs könnten den Audi A1 allroad (2019) zeigen. Gut möglich also, dass Audi die Palette seiner robusten Alleskönner nach unten erweitert. Wir haben erste Informationen!

Der Audi A1 allroad könnte ab 2019 das Crossover-Konzept in die Kleinwagen-Klasse tragen. Erste Fotos unseres Fotografen zeigen einen Erlkönig bei Testfahrten im verschneiten Schweden und auf der Nordschleife. Viel gibt der kleine Ingolstädter mit Offroad-Attitüde allerdings noch nicht preis. Was beim getarnten Exemplar aber schon sichtbar ist, ist die überarbeitete Struktur des Grills. Schaut man noch etwas genauer hin, dann erkennt man auch eine so noch nicht verwendete Frontschürze sowie breitere Kotflügel. Seitlich fallen die unlackierten Kunststoff-Armierungen der Radhäuser auf, die für eine optische Robustheit sorgen. Das Heck gibt sich schlicht, ohne sichtbares Endrohr. Die Bodenfreiheit scheint ein wenig höher als beim normalen A1 zu sein. Die Motorenpalette teilt er sich vermutlich mit dem klassischen A1. 95 bis 200 Benzin-PS könnten dann auch abseits der Straße für ordentliches Vorankommen sorgen, allerdings mit Einschränkungen: Denn einen quattro-Allradantrieb wird es, der MQB-A0-Plattform geschuldet, im Audi A1 allroad (2019) nicht geben. Dieselmotoren werden im kleinen Ingolstädter ebenfalls nicht mehr angeboten. Mehr zum Thema: So sähe der Audi RS 1 aus

Neuheiten Audi A1 (2018)
Audi A1 (2018): Motor & Ausstattung Der A1 zeigt sich deutlich geschärft

Audi A1 im Video:

 
 

Erste Fotos vom Audi A1 allroad (2019)

Dafür profitiert der Audi A1 allroad (2019) von anderen Vorzügen der aktuellen kleinen Technik-Plattform des VW-Konzerns. Fünf Türen werden Standard sein, ebenso das gewachsene Raumangebot im Vergleich zur ersten A1-Generation. Auf rund vier Meter Außenlänge finden bis zu fünf Personen Platz. Der Kofferraum wird auch beim allroad ein Standardvolumen von 335 Litern bieten, das auf bis zu 1090 Liter erweitert werden kann. Die Technik des kleinen Ringeträgers ist über alle Zweifel erhaben. Digitale Instrumente sind serienmäßig, ein optionaler 10,1-Zoll-Touchscreen bringt 3D-Navigation und eine Online-Anbindung in den hochwertigen Innenraum. Neue Dekore und Sitzbezüge könnten schließlich für den finalen Schuss Offroad-Feeling im Audi A1 allroad (2019) sorgen. 

Neuheiten Audi A6 allroad quattro (2019)
Audi A6 allroad quattro (2019): Motor & Ausstattung Der A6 allroad geht in die vierte Runde

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.