Änderungen für Autofahrer 2021: Gesetze Das ändert sich 2021 für Autofahrer

von Christina Finke 19.10.2020
Inhalt
  1. Änderungen für Autofahrer ab 2021: Erhöhung der Kfz-Steuer
  2. 2021: Änderungen bei Typklassen der Kfz-Versicherung
  3. Änderungen für Autofahrer: Farbe der HU-Plakette ab 2021 
  4. 2021: Änderungen bei Mehrwertsteuer und Umweltbonus
  5. Änderungen: Autohersteller müssen ab 2021 Realverbrauch melden
  6. CO2-Preis: Autofahrer müssen ab 2021 mit höheren Spritpreisen rechnen

Ob höhere Kfz-Steuer, eine neue HU-Plakette oder Änderungen bei Typklassen der Kfz-Versicherung: Die AUTO ZEITUNG erklärt, welche neuen Regelungen und Gesetze ab 2021 für Autofahrer im Straßenverkehr gelten!

 

Änderungen für Autofahrer ab 2021: Erhöhung der Kfz-Steuer

Auch 2021 kommen wieder einige Änderungen auf Autofahrer zu. Auch wenn diese wohl nicht so umfangreich ausfallen werden wie 2020 mit der StVO-Novelle, gibt es doch einiges zu beachten. So wird ab 2021 etwa die Kfz-Steuer im Zuge des Klimapakets erhöht. Der CO2-Aufschlag wird dann stärker gewichtet, um den Absatz verbrauchsarmer Pkw zu steigern und den Schadstoffausstoß zu senken. Die verschärfte Klimakomponente greift künftig ab einem Kohlendioxid-Ausstoß von 96 Gramm je Kilometer und ab 116 Gramm pro Kilometer soll die Kfz-Steuer stufenweise angehoben werden. Durchschnittlich verteuert sich die Kfz-Steuer damit pro Jahr um 15,80 Euro. Bei vielen Autos ändert sich 2021 aber auch nichts, da bereits zugelassene Autos von den Änderungen ausgenommen sind. Mehr zum Thema: Alles zur StVO-Novelle

News Klimapaket: Erhöhung der Kfz-Steuer
Klimapaket: Erhöhung der Kfz-Steuer ab 2021 Die Kfz-Steuer wird 2021 teurer

Bonus-Malus-System für Autokauf (Video):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

2021: Änderungen bei Typklassen der Kfz-Versicherung

Ab 2021 sparen 4,6 Millionen Autofahrer durch die neuen Typklassen der Kfz-Versicherung, 6,1 Millionen hingegen kommen mit ihrem Auto im Vergleich zum Vorjahr in eine höhere Klasse. Für rund 30,6 Millionen Autofahrer ändert sich im Vergleich zu 2020 bei ihrer Kfz-Haftpflicht nichts. Somit bleibt es für knapp drei Viertel der Fahrzeuge bei den Typenklassen des Vorjahres. Mehr zum Thema: Regionalklassen 2021

KFZ-Versicherung Typklassen 2021
Typklassen 2021: Änderungen & Vergleich Die Typklassen für 2021 sind raus

 

Änderungen für Autofahrer: Farbe der HU-Plakette ab 2021 

Alle Jahre wieder müssen Autos in die Werkstatt zur Hauptuntersuchung. Im Jahr 2021 betrifft dies alle Wagen mit gelber Plakette, die nach bestandener Hauptuntersuchung einen rosafarbenen Stempel bis zum Jahr 2023 erhalten. Mehr zum Thema: Kosten bei Hauptuntersuchung

News HU-Plakette
HU-Plakette läuft ab: TÜV/Dekra/GTÜ/KÜS Ab 2021 gilt die gelbe HU-Plakette

 

2021: Änderungen bei Mehrwertsteuer und Umweltbonus

Nachdem die Mehrwertsteuer wegen des coronabedingten Markteinbruchs befristet bis Ende 2020 auf 16 Prozent gesenkt wurde, gilt ab 2021 wieder der volle Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent beim Autokauf. Anders sieht es beim Umweltbonus (E-Auto-Prämie) aus: Die erhöhte Förderung für Elektroautos, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge gilt noch bis mindestens Ende 2021. Mehr zum Thema: Rabatte für Neuwagen

News Opel Corsa-e
Umweltbonus: E-Auto-Prämie beantragen Erhöhte E-Auto-Prämie wurde bis Ende 2025 verlängert

 

Änderungen: Autohersteller müssen ab 2021 Realverbrauch melden

Ab 2021 müssen Autohersteller den Realverbrauch jedes einzelnen Fahrzeugs erfassen und der EU-Kommission melden. So soll sichergestellt werden, dass die Abweichungen von angegebenen und tatsächlichen Verbrauchswerten nicht mehr so stark ausfallen, wie bislang. Bereits seit dem 1. Januar 2020 müssen alle Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit neuer Typengenehmigung mit einem sogenannten "On-Board Fuel Consumption Meter", kurz OBFCM, ausgestattet sein. Ab 2021 ist die Software, die den Krafstoff- oder Energieverbrauch des jeweiligen Modells aufzeichnet, dann für alle Fahrzeuge Pflicht, die zum ersten Mal zugelassen werden.

News EU 2021: Hersteller müssen Realverbrauch melden
EU 2021: Autohersteller müssen Realverbrauch melden EU überwacht den Spritverbrauch

 

CO2-Preis: Autofahrer müssen ab 2021 mit höheren Spritpreisen rechnen

Der Bundestag hat Anfang Oktober 2020 einen höheren CO2-Preis im Verkehr beschlossen. Damit startet der Emissionshandel im Jahr 2021 nun mit einem fixen CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne und steigt bis 2025 weiter auf schließlich 55 Euro je Tonne. Damit müssen Autofahrer damit rechnen, dass Diesel und Benzin nach Angaben des Umweltministeriums um etwa sieben bis acht Cent pro Liter teurer werden. Gleiches gilt für den Ölpreis. Eine Entlastung von Bürgern und Unternehmen soll es dafür beim Strompreis geben. Mehr zum Thema: Aktueller Benzinpreis/Dieselpreis

News CO2-Steuer
CO2-Preis: Bedeutung für Autofahrer (Update!) Bundestag beschließt höheren CO2-Preis ab 2021

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.