SUV-Versicherung (2020): Die besten Tarife So den günstigsten Versicherungsschutz für SUV finden!

von Markus Bach 14.04.2020
Inhalt
  1. SUV-Versicherung (2020): Die besten Tarife im Vergleich
  2. Die besten Tarife 2020: Versicherungen für City-SUV
  3. Die besten Tarife 2020: Versicherungen für Kompakt-SUV
  4. Die besten Tarife 2020: Versicherungen für Premium-SUV

SUV-Versicherungen sind oft teuer. Mit dem richtigen Anbieter lassen sich jedoch bis zu 677 Euro im Jahr sparen – bei gleichzeitig umfangreichen Leistungen. Das sind die besten Tarife 2020!

Der AUTO ZEITUNG-Vergleich von SUV-Versicherungen (2020) zeigt, dass die besten Tarife bares Geld bedeuten können. Wer von seinem Kompaktwagen oder Kombi zu einem SUV wechselt, merkt es spätestens bei der ersten Rechnung: Das trendige neue Modell ist in der Versicherung oft teurer als das alte Auto. Der Grund: SUV befinden sich meist in höheren Typklassen. Diese Klassen richten sich danach, wie oft ein bestimmtes Modell in Schadensfälle verwickelt ist und welche Kosten die Versicherung bei einer Reparatur zahlen muss. Hier haben SUV – was die Statistik betrifft – das Nachsehen. Käufer von großen Offroadern entscheiden sich zudem häufiger für einen Diesel oder stärkere Motorisierungen als bei vergleichbaren Limousinen. Auch das verteuert die SUV-Versicherung (2020) zusätzlich. Doch gerade teure, hoch eingestufte Fahrzeuge bieten ein großes Sparpotenzial. Zusammen mit dem Vergleichsportal Check24.de haben wir für drei typische SUV die zehn jeweils günstigsten Versicherungen ermittelt. Allerdings zeigt sich der wahre Wert einer Police erst nach einem Ernstfall. Daher haben wir zu jeder SUV-Versicherung (2020) die sieben wichtigsten Leistungen ermittelt. Und um die Suche nach dem besten Tarif noch einfacher zu gestalten, finden Sie für jedes Beispiel einen von der Redaktion ermittelten Preis-Leistungs-Sieger. Das Ganze hat jedoch einen Haken: In Deutschland können die meisten Autoversicherungen regulär erst zum 30. November gekündigt werden. Wer wechseln und sparen will, muss eigentlich bis zu diesem Stichtag warten. Das gilt aber nicht für Käufer eines SUV: Denn jedes neue Auto bedeutet auch die Chance auf eine neue Versicherung. Wer einen Gebraucht- oder Neuwagen erwirbt, kann die Police also gleich mit dem Fahrzeug wechseln. Mehr zum Thema: Regionalklassen 2020

KFZ-Versicherung KFZ-Versicherung wechseln
Kfz-Versicherung wechseln: Wann & wie? (Update!) Tipps zum Wechsel der Kfz-Versicherung

 

SUV-Versicherung (2020): Die besten Tarife im Vergleich

Käufer eines neuen SUV sollten bei der Wahl der SUV-Versicherung (2020) vor allem auf eine Neupreis-Entschädigung achten. Denn bei einem Totalschaden oder Diebstahl ersetzt die Versicherung sonst nur den aktuellen Marktwert des Fahrzeugs. Und der liegt schon nach wenigen Monaten deutlich unter dem Kaufpreis. Enthält der Tarif jedoch eine Neupreis-Entschädigung, kommt die Assekuranz für die ganze Summe auf. Eine Mallorca-Police eignet sich dagegen für alle SUV-Fahrer, die im Urlaub oft mit einem Mietwagen unterwegs sind. Kommt es damit im Ausland zu einem Unfall, gelten nur die Mindestdeckungssummen des jeweiligen Landes. Und die sind meist viel niedriger als in Deutschland. Den Rest müssen Sie aus eigener Tasche zahlen. Hier übernimmt eine Mallorca-Police die Differenz und erweitert die Haftpflicht-Deckung. Dagegen kann der Verzicht auf den Einwand der Groben Fahrlässigkeit auch in Deutschland eine Menge Ärger vermeiden helfen. Bereits die Suche nach einer Getränkedose im Handschuhfach kann von der SUV-Versicherung (2020) als grob fahrlässig ausgelegt werden. Dann müssen Sie sich je nach Schwere der Schuld anteilig an dem Schaden beteiligen. Nicht selten landen solche Fälle vor Gericht. Besser, die Versicherung verzichtet von vornherein auf den ärgerlichen Einwand. Dann steht der Freude auf das neue SUV nichts mehr im Weg. Mehr zum Thema: Kfz-Versicherung kündigen

KFZ-Versicherung Welche Versicherungen kommen für Autofahrer infrage?
Kfz-Versicherung zahlt nicht: Darauf achten! Versicherungen geizen immer öfter im Schadensfall

 

Die besten Tarife 2020: Versicherungen für City-SUV

Szenario: 35-jähriger Mieter aus Gera, ledig, keine Kinder, fährt mit seinem SUV 15.000 Kilometer im Jahr, Straßenparker, 300 Euro Vollkasko-Selbstbeteiligung.

Die besten Anbieter: Am meisten spart der Besitzer des City-SUV mit der HUK-Coburg. Einen deutlich besseren Schutz bietet jedoch deren Online-Tochter HUK24, etwa mit einer sehr langen Neupreisentschädigung. Mögliche Ersparnis: bis zu 359 Euro pro Jahr.

Versicherungstarife für Fahrer von City-SUV im Vergleich: PDF-Download

 

Die besten Tarife 2020: Versicherungen für Kompakt-SUV

Szenario: 45-jähriger Hausbesitzer aus Mettmann, verheiratet, zwei Kinder, fährt 20.000 Kilometer im Jahr, Carport-Parker, 300 Euro Vollkasko-Selbstbeteiligung.

Die besten Anbieter: Der Fahrer des Kompakt-SUV ist am günstigsten mit der DEVK unterwegs. Die CosmosDirekt bietet zusätzlich einen soliden Marderschutz sowie eine viermal längere Neupreisentschädigung. Mögliche Ersparnis: bis zu 394 Euro pro Jahr.

Versicherungstarife für Fahrer von Kompakt-SUV im Vergleich: PDF-Download

 

Die besten Tarife 2020: Versicherungen für Premium-SUV

Szenario: 60-jähriger Hausbesitzer aus Karlsruhe, verheiratet, keine Kinder, fährt 25.000 Kilometer im Jahr, Garagen-Parker, 300 Euro Vollkasko-Selbstbeteiligung.

Die besten Anbieter: Die Policen für das Mittelklasse-SUV sind relativ teuer, bieten aber ein hohes Leistungs-Niveau. Die DEVK schnürt das günstigste, die 27 Euro im Jahr teurere HUK-Coburg das ausgeglichenste Paket. Mögliche Ersparnis: bis zu 677 Euro pro Jahr.

Versicherungstarife für Fahrer von Premium-SUV im Vergleich: PDF-Download

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.