Alle Infos zum Porsche 718

Porsche 718 Boxster Spyder (2019): Motor Der 718 Boxster Spyder ist der Purist unter den Porsche

von Christina Finke 12.07.2019

Der abgespeckte Porsche 718 Boxster Spyder (2019) soll die Puristen unter den Sportwagenfahrern ansprechen. Für den Antrieb sorgt ein 420 PS starker Vierliter-Sechszylinder-Saugmotor!

Mit dem Porsche 718 Boxster Spyder (2019) stellen die Zuffenhausener einen offenen Straßensportler mit Leichtbauverdeck und Mittelmotorkonzept an die Spitze der Baureihe. Optisch gibt sich der Roadster durch die sportliche Front im Stile des jüngst vorgestellten GTS und das Heck mit auffälligem Diffusor und zwei einzelnen Auspuffendrohren zu erkennen. Die technische Basis teilt sich der Spyder dabei erstmals mit dem geschlossenen 718 Cayman GT4. So profitiert der offene Sportwagen etwa von dem speziell für den Rundstreckeneinsatz ausgelegten GT-Fahrwerk: Das PASM-Dämpfungssystem mit 30 Millimeter Tieferlegung senkt den Schwerpunkt ab und soll das Querdynamik-Potenzial verbessern. Die Längs- und Querdynamik soll das Porsche Torque Vecoring mit mechanischer Hinterachs-Quersperre weiter verbessern. Für konstante Verzögerungswerte kommt eine Hochleistungs-Bremsanlage mit Aluminium-Monoblock-Fefstsattelbremsen zum Einsatz. Weitere Neuerungen: Der Porsche 718 Boxster Spyder (2019) besitzt nun einen Heckspoiler, der bei 120 km/h automatisch ausfährt. Und er rollt auf speziell von Porsche abgestimmten Ultra-High-Performance-Reifen. Ein elektrisches Verdeck gibt es nicht, sondern einen einfachen Wetterschutz, der von Hand geschlossen werden muss. Das Verdeck wird an den Überrollbügeln und den prägnanten Airdomes auf der Motorhaube fixiert. Mehr zum Thema: Der Porsche 718 Boxster Spyder im Fahrbericht

Neuheiten  Porsche 718 Cayman GT4 (2019)
Porsche 718 Cayman GT4 (2019): Motor & Ausstattung Cayman GT4 mit Sechszylinder-Sauger

Porsche 718 Boxster Spyder (2019) im Video:

 
 

Sechszylinder-Saugmotor im Porsche 718 Boxster Spyder (2019)

Herzstück des Porsche 718 Boxster Spyder (2019) ist der neu entwickelte Vierliter-Sechszylinder-Saugmotor samt manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe, der 420 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 420 Newtonmeter bereithält. Das sind immerhin 45 PS mehr als beim Vorgängermodell. So soll der offene Straßensportler innerhalb von 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen und maximal 301 km/h schnell werden. Neu hinzugekommen ist auch eine adaptive Zylindersteuerung, die im Teillastbetrieb temporär den Einspritzvorgang an einer der beiden Zylinderbänke unterbricht und so den Kraftstoffbedarf senken soll. Außerdem kommen Piezo-Injektoren für die Benzindirekteinspritzung zum Einsatz. Der charakteristische Boxer-Sound ist unangetastet geblieben. Bestellbar ist der Porsche 718 Boxster Spyder (2019) ab sofort zu Preisen ab 93.350 Euro. Mehr zum Thema: Porsche pur im Boxster T

Fahrbericht
Neuer Porsche 718 Cayman T (2019): Erste Testfahrt Purismus-Porsche angetestet

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.