Porsche 718 Cayman GT4 (2019): Motor & Ausstattung Cayman GT4 mit Sechszylinder-Sauger

von Alexander Koch 19.06.2019

Der Porsche 718 Cayman GT4 (2018) bildet mit einem hochdrehenden Sechszylinder-Sauger-Motor das neue 420 PS starke Topmodell der Baureihe. Auch optisch und bei der Ausstattung bringt der Schwabe seinen Anspruch zur Geltung!

Der Porsche 718 Cayman GT4 (2019) sortiert sich zwischen dem noch jungen 718 Cayman GTS und einem möglichen GT4 RS ein, bildet aber – Stand jetzt – die neue Speerspitze seiner Baureihe ab. Optisch gibt sich der Power-Cayman an der umfassend überarbeiteten Aerodynamik zu erkennen: Vorne betteln große Lufteinlässe und eine markante Spoilerlippe um Frischluft, an der Seite stellt sich ein gierig aufgestellter Lufteinlass in den Fahrtwind und am Heck fällt schon auf dem ersten Blick der aufragende Heckspoiler auf. Das Ergebnis: bis zu 50 Prozent mehr Abtrieb, ohne den Luftwiderstand nachteilig zu beeinflussen – sagt jedenfalls Porsche. Von denen entfallen 20 Prozent auf besagten Heckflügel und 30 Prozent auf den Diffusor mit eingebetteter Sportauspuffanlage. Das entspricht – in anderen Worten ausgedrückt – bei 200 km/h einem zusätzlichen Anpressdruck von zwölf Kilogramm, mit dem der Porsche 718 Cayman GT4 (2019) in der rechten Spur gehalten wird. Mehr zum Thema: Das ist der Porsche 718 Cayman

Neuheiten Porsche 718 Cayman GT4 RS
Porsche 718 Cayman GT4 RS: Erste Fotos Ist das der künftige Über-718er?

Porsche 718 Cayman GT4 (2019) im Video:

 
 

Porsche 718 Cayman GT4 (2019) mit Sechszylinder-Motor

Ganz sicher keine Effekthascherei, kriegt der Porsche 718 Cayman GT4 (2019) doch einen Vierliter-Sechszylinder-Sauger spendiert, der seine 420 PS über ein – Porsche-Fans wird es freuen – manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder leitet. Das sind übrigens 35 PS mehr als beim Vorgängermodell. Das Drehmoment beträgt in der Spitze 420 Newtonmeter, sodass 304 km/h Top-Speed und eine Beschleunigung von nur 4,4 Sekunden auf Tempo 100 im Leistungsblatt stehen. Um bei allem Spaß nicht die Umweltfreundlichkeit außer Acht zu lassen, ist der Motor zum Einen Ottopartikelfilter-gereinigt, zum Anderen drosselt eine adaptive Zylindersteuerung den Verbrauch. Dabei wird einer der beiden Zylinderbänke temporär "ausgeschaltet". Deshalb soll der Porsche 718 Cayman GT4 (2019) mit 10,9 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern auskommen (NEFZ). Mehr zum Thema: Das ist der Porsche 718 Cayman T

Neuheiten Porsche 718 Boxster Spyder (2019)
Porsche 718 Boxster Spyder (2019): Motor Der 718 Boxster Spyder ist der Purist unter den Porsche

 

Sportausstattung für den 718 Cayman GT4 (2019)

Was aber doch viel mehr zählt, ist der Spaß auf 100 Kilometern: Und hier ist der um 30 Millimeter tiefergelegte Porsche 718 Cayman GT4 (2019) dank verfeinerter Leichtbau-Federbein-Vorder- und Hinterachsen mit Kugelgelenken sowie Porsche Torque Vectoring (PTV), das mit einer mechanischen Hinterachs-Quersperre das Drehmoment kurvengünstig ausbalanciert, bestens gerüstet. Für unerschrockene Rennstreckenfahrer bieten die Schwaben übrigens optional ein Clubsport-Paket an, das einen Überrollbügel aus Stahl, einen Handfeuerlöscher und einen Sechspunktgurt für die Fahrerseite beinhaltet. Serie sind hingegen die Ultra-High-Performance-Reifen und die Hochleistungs-Bremsen mit Aluminium-Monoblock-Festsattelbremsen, die sich gegen Aufpreis zu Keramikbremsen hochrüsten lassen. Im Gesamtpaket, so verspricht es uns Porsche, ist der neue GT4 gegenüber dem Vorgänger auf der 20,6 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife um zehn Sekunden schneller geworden. Das aber hat seinen Preis: Für unter 96.206 Euro ist der Porsche 718 Cayman GT4 (2019)  nicht zu haben.

Neuheiten Porsche 718 Cayman GTS (2017)
Porsche 718 Cayman GTS (2017): Preis & Motor Das ist der stärkste Cayman

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.