close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Hagelschaden (Auto): Reparatur & Versicherung Schnelle Abhilfe bei Hagelschaden

AUTO ZEITUNG 30.09.2022
Inhalt
  1. Hagelschaden am Auto selbst reparieren
  2. Bei Hagelschaden am Auto zum "Beulendoktor"
  3. Hagelschaden bei der Versicherung melden
  4. Hagelschaden: Dann übernimmt die Versicherung die Kosten

Hat ein Unwetter tiefe Beulen oder Einschläge in der Windschutzscheibe des eigenen Fahrzeugs hinterlassen, fragen sich Betroffene: Kommt die Teilkasko-Versicherung für den Hagelschaden am Auto auf? Kann ich die Reparatur selbst durchführen, um Kosten zu sparen? Die AUTO ZEITUNG gibt Antworten!

Wenn das Auto nach einem Unwetter Hagelschäden aufweist, ist guter Rat teuer. Denn die Reparatur kann mitunter hohe Kosten verursachen, wenn die Kfz-Versicherung nicht dafür aufkommt. Was soll man ohne Teilkasko-Versicherung also tun? Eine Werkstatt aufsuchen oder doch lieber selbst reparieren? Bei kleineren, gleichmäßigen Schadenstellen, die leicht zugänglich sind, kann man mit einigen Tipps und Tricks selbst Hand anlegen. Außerdem erklären wir, wie man den Hagelschaden über die Versicherung laufen lässt. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Ratgeber Sturmschaden am Auto
Sturmschaden: Dann zahlen Versicherungen Das zahlt die Versicherung bei Sturmschäden

Schäden durch herabfallende Kastanien (Kfz-Versicherung) im Video:

 
 

Hagelschaden am Auto selbst reparieren

Zunächst sei gesagt, dass das selbst Ausbeulen von Hagelschäden am Auto oft nicht gut gelingt und der Optik des Wagens wenig Verbesserung bringt. Die Reparatur von Beulen, bei denen neu lackiert werden muss, sollte man eher Fachkundigen überlassen. Wenn die Delle allerdings gleichmäßig ist und eine runde Form aufweist, können Autofahrer:innen ihr Glück auch selbst versuchen. Sie sollten natürlich zu jeder Zeit darauf achten, dass sie mit geeignetem Arbeitsschutz wie Handschuhen arbeiten. Um die Delle herausziehen zu können, muss man die beschädigte Stelle zuerst von allen Seiten freilegen und anschließend den Lack von der Außenseite erwärmen. Mit einer Heißluftpistole ist dies möglich. Dann kann man die Stelle per Hand (Hände schützen) oder mit einem Saugnapf bearbeiten und die eingedrückte Stelle in die Gegenrichtung bewegen. Es ist jedoch Vorsicht geboten, damit der Lack nicht platzt. Falls für die Arbeit an der Stelle längere Zeit benötigt wird, den Lack immer wieder erwärmen.

Ratgeber Wildunfall
Wildunfall: Was tun & welche Versicherung zahlt So verhalten sich Autofahrer:innen nach einem Wildunfall richtig

 

Bei Hagelschaden am Auto zum "Beulendoktor"

Wenn es nicht infrage kommt, den Hagelschaden am Auto selbst zu reparieren, beispielsweise weil die Dellen an zu vielen unzugänglichen Stellen sind oder die Optik des Wagens vorrangig ist, sollten sich Autofahrer:innen an eine Fachwerkstatt oder einen sogenannten "Beulendoktor" wenden. Der Vorteil: Man spart sich den Ausbau der Innenverkleidung und man kann sich darauf verlassen, dass das Auto später auch wieder die korrekte Lackfarbe hat. Die Profis haben kostengünstige Techniken zur Entfernung von kleineren Dellen im Lack. Je nach Umfang und Intensität der Beschädigungen kommt man mit 300 bis 500 Euro schon sehr weit, um beispielsweise ein komplettes Dach plus Motorhaube wieder instand zu setzen.

KFZ-Versicherung Kfz-Versicherung wechseln
Kfz-Versicherung wechseln: Frist/Stichtag Tipps zum Wechsel der Kfz-Versicherung

 

Hagelschaden bei der Versicherung melden

Ein Hagelschaden am Auto sollte man umgehend bei der Kfz-Versicherung melden. Neben tiefen Beulen im Blech kann auch die Windschutzscheibe durch Hagelkörner beschädigt werden, was besonders gefährlich ist. Denn: Auch aus kleinen Einschlägen können schnell große Risse werden. Daher sollten solche Hagelschäden auch schnellstmöglich behoben werden. In der Regel müssen Autobesitzer:innen Hagelschäden laut Vertrag innerhalb einer Woche ihrer Versicherung melden. Die Versicherung schickt dann eine:n Gutachter:in, um den Schaden am Pkw genau zu prüfen. Sind in einer Region nach heftigen Hagel viele Hagelschäden entstanden, tun sich die Kfz-Versicherer gegebenenfalls zusammen und richten eine zentrale Gutachterstelle ein.

KFZ-Versicherung Regionalklassen 2018 sind raus
Regionalklassen 2023 Viele Bezirke neu eingestuft

 

Hagelschaden: Dann übernimmt die Versicherung die Kosten

Besteht die Kfz-Versicherung lediglich aus einem Haftpflichtschutz für das Fahrzeug, kommt die Versicherung nicht für einen Hagelschaden auf. Hat man eine Teilkasko-Versicherung abgeschlossen, übernimmt die Versicherung im Schadenfall die Reparaturkosten bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes des betroffenen Autos. Überschreiten die Kosten den Wiederbeschaffungswert, liegt ein wirtschaftlicher Totalschaden vor und die Erstattung umfasst nur die Differenz zwischen Wiederbeschaffungs- und Restwert. Versicherungsnehmer:innen selbst zahlen in diesem Fall die mit der Versicherung vereinbarte Selbstbeteiligung, die sich bei einer Teilkasko üblicherweise auf 150 Euro beläuft. Eine Rückstufung in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse ist dabei nicht zu befürchten. Bei einer fiktiven Abrechnung – wenn man den Schaden also nicht reparieren lässt, sondern sich lieber den Gegenwert der Reparatur von der Versicherung auszahlen lassen wollen – erhalten Betroffene den Netto-Betrag, der zuvor durch ein Gutachten für die Reparaturkosten des Wagens ermittelt wurde. Gleiches gilt für diejenigen, die eine umfangreichere Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben – hier ist die Teilkasko automatisch enthalten und Versicherungsnehmende müssen den Selbstbeteiligungsbeitrag der Teilkasko bezahlen, auch wenn für die Vollkaskoversicherung eine höhere Selbstbeteiligung vereinbart wurde.

Ratgeber Lackreiniger
Lackreiniger (Auto): beste Produkte Das sind die besten Lackreiniger fürs Auto

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.