close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Ford Tourneo / Transit Custom

Ford E-Tourneo Custom (2023): Innenraum Der Tourneo Custom wird elektrisch

Victoria Zippmann 23.11.2022

Der Ford E-Tourneo Custom (2023) kommt Mitte 2023 als Elektro-Kleinbus in den Ausstattungsvarianten Active, Sport und Titanium X. Wir zeigen den Innenraum, nennen die Reichweite und schätzen den Preis ein.

Ford erweitert seine Modellpalette um den Ford E-Tourneo Custom, der ab Mitte 2023 zu einem noch nicht genannten Preis in den Handel startet. Der Tourneo Custom unterscheidet sich vom gleich großen Transit Custom vor allem durch einen anders konzipierten Innenraum. So verfügt der E-Tourneo Custom über bis zu neun Sitzplätzen, bietet zwei Radstände zur Auswahl und ist in erster Linie als Personentransporter ausgelegt. Das im Boden integrierte Schienensystem vereinfacht das Verschieben, Drehen oder Ein- und Ausbauen einzelner Sitze, die zum größten Teil Isofix-Befestigungen bieten, was den Kleinbus äußerst variabel macht. Der Innenraum ist dabei auf Komfort und Langstreckentauglichkeit ausgelegt. Das Infotainmentsystem lässt sich über einen 13-Zoll-Touchscreen bedienen und basiert auf Ford SYNC 4. Die Konnektivität via Android Auto und Apple CarPlay ist Serie. Hinter dem auf Wunsch umklappbaren und als Tisch verwendbaren Lenkrad sitzt eine volldigitale Instrumententafel. Durch neu angeordnete Airbags bietet die erste Reihe zudem mehr Stauraum und Beinfreiheit. Im gesamten Innenraum finden sich mehrere Streckdosen mit 2,3 kW Leistung. Ein Panorama-Glasdach und automatische, durch Bewegungsmelder aktivierte Schiebetüren sind optional. Einige Sicherheitssysteme wie beispielsweise eine intelligent geregelte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Fahrspur-Pilot, ein Rückfahr-Bremsassistent und ein aktiver Einpark-Assistent sowie ein Rundum-Kamerasystem kommen erstmals im Tourneo Custom zum Einsatz. Verschiedene Software-Komponenten lassen sich OTA (Over-the-Air) hinzufügen und updaten. Ab 2024 bietet der Hersteller für den Ford E-Tourneo Custom (2023) auch ein digitales Schlüsselsystem an. Anstelle eines Autoschlüssels kommt dann eine NFC-Karte (wie z.B. bei Hotelzimmertüren) zum Einsatz. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Ford E-Tourneo Courier (2024)
Ford E-Tourneo Courier (2024): Titanium & Maße Kleiner Elektro-Tourneo für 2024

Der Ford Ranger (2022) im  Video:

 
 

Preis & Reichweite: Ford E-Tourneo Custom (2023) als Active, Sport & Titanium X

Der Ford E-Tourneo Custom (2023) verfügt über einen 74 kW (netto) großen Akku, der eine Reichweite von bis zu 370 Kilometer (WLTP) bieten soll. Über Wechselstrom lädt sich mit einer Leistung von elf kW, mit Gleichstrom an Schnellladern sind 125 kW an Ladeleistung möglich. Eine Ladung von 15 auf 80 Prozent dauert laut Ford gut 41 Minuten. In einer fünf Minuten langen Ladepause sollen so 38 Kilometer Reichweite zurückgewonnen werden können. Der E-Motor leistet 160 kW (218 PS). Allradantrieb ist nur für die beiden Diesel-Varianten mit 150 PS (110 kW) und 170 PS (125 kW) verfügbar. Zudem gibt es den Tourneo Custom mit 136-PS-Diesel (100 KW) oder als Plug-in-Hybrid mit Benzinmotor und einer rein elektrischen Reichweite von etwas mehr als 50 Kilometern. Wer nicht mehr als zwei Tonnen Anhängelast benötigt, kann auf den E-Tourneo zurückgreifen. Die genauen Maße des Ford Tourneo Custom hat der Hersteller noch nicht veröffentlicht, macht aber darauf aufmerksam, dass das Fahrzeug unter einer Höhe von zwei Metern bleibt, um auch in Tiefgaragen einfahren zu können. Für eine Einschätzung des Preises für den Ford E-Tourneo Custom (2023), den es übrigens in den Ausstattungsvarianten Sport, Active und Titanium X gibt, ziehen wir den aktuellen Tourneo Custom heran. Er kostet zwischen rund 52.000 und 57.300 Euro (Stand: November 2022). Durch den Generationswechsel und der Elektrifizierung wird der künftige Preis wohl nicht unter 60.000 Euro liegen.

Auch interessant:

Elektroauto Ford E-Transit Custom (2023)
Ford E-Transit Custom (2023) Bis zu 380 Kilometer Reichweite

Victoria Zippmann Victoria Zippmann
Unser Fazit

Auch Kleinbusse müssen fit für die Zukunft werden. Mit dem E-Tourneo Custom sorgt Ford dafür, dass auch Großfamilien und Personenbeförderungsunternehmen nun lokal emissionsfrei unterwegs sein können.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.