X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

VW ID.1/VW ID.2 (2025): Preis des ID. Life VW kündigt Einstiegs-ID. für 2025 an

AUTO ZEITUNG 09.05.2022

Wolfsburg arbeitet mit dem VW ID.2 (2025) – Gerüchte sprechen auch vom VW ID.1 – an einem elektrischen Polo-Ableger. Eine Idee gab auch die Studie VW ID. Life auf der IAA 2021. Wir schätzen Preis und Reichweite ein.

Der Up läuft noch bis 2023, der Polo bis 2025. VW braucht also ein günstiges E-Modell. Auf Basis der kommenden Elektro-Plattform MEB small, bei der der Antriebsmotor an der Vorderachse arbeitet, soll 2025 der VW ID.1 oder auch VW ID.2 zum Leben erweckt und in Spanien gefertigt werden. Das bestätigt Volkswagen mit einem ersten Teaserbild, das die Linienführung des elektrischen Kleinwagens andeutet. Wie seine größeren ID.-Kollegen setzt auch der rund vier Meter kurze Einstiegs-Elektro-VW auf ein trendiges Crossover-Outfit mit vier Türen und Heckklappe. Eine Idee, wenn auch weitaus eckiger gestaltet, gab auf der IAA 2021 die Studie VW ID. Life, dessen Frontmotor 172 kW (234 PS) leistet und mit einem maximalen Drehmoment von 290 Newtonmetern zu Werke geht. Das reicht für ein Spitzentempo von 180 km/h, das sogar über dem der meisten ID.-Modellen liegt. Der Akku hat eine Kapazität von 57 kWh und soll eine Reichweite von rund 400 WLTP-Kilometern erlauben. Und während aktuelle Elektroautos des Volkswagen-Konzerns den Strom verbrauchen, kann ihn der ID. Life auch zwischenspeichern und über eine 220 Volt-Steckdose im Bug wieder ins Netz zurückspeisen. Technik, die auch dem Serienmodell VW ID.2 oder VW ID.1 (2025) gut zu Gesicht stünde. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht
Neuer VW ID. Life (2021): Erste Testfahrt So fährt der kleinste Elektro-VW

Der VW ID. Life auf der IAA 2021 im Video:

 
 

Vorbote VW ID. Life: Preis & Reichweite von VW ID.2/VW ID.1 (2025)

Apropos Gesicht: Verpackt ist der Ausblick auf den VW ID.2 (2025) oder VW ID.1 in einer Crossover-Karosserie, die in ihrer Schlichtheit ein wenig an den Honda E erinnert – und neben den anderen ID-Modellen vergleichsweise klein wirkt, kein Wunder bei nur 4,10 Metern Länge. Doch wie immer bei dezidierten E-Autos ist der Radstand mit 2,65 Metern relativ groß und innen geht es entsprechend geräumig zu. So fasst der Kofferraum 410 bis 1285 Liter, es gibt ein Staufach unter dem Ladeboden und erstmals bei einem elektrischen VW einen "Frunk". Analog zum Honda Jazz kann die Sitzfläche der Rückbank für den Transport sperriger Gegenstände wie beim Kinosessel aufgestellt werden. Wie jede Studie ist natürlich auch der ID. Life ein wenig überzeichnet. Dass die meisten Bezugsstoffe aus recyceltem PET gefertigt sind, mag zum Serienstart 2025 sogar realistisch sein. Auch Kameras anstelle von Außen- und Innenspiegel sind machbar, Stand heute aber noch ein teures Vergnügen. Doch Blinker, Hupe, Scheibenwischer und Gangwahl als Sensorschalter im nach oben offenen Lenkrad? Das könnte überfordern. Mit einem angekündigten Einstiegspreis von 20.000 oder 25.000 Euro liegt der VW ID.2 beziehungsweise VW ID.1 (2025) übrigens auf dem Niveau des VW e-Up, der zuletzt zu einem Preis ab 26.895 Euro (Stand: Mai 2022) erhältlich war.​
Von Alexander Koch & Thomas Geiger

Weiterlesen:

Neuheiten VW Polo Facelift (2021)
VW Polo Facelift (2021): Automatik/Preis/R Line Das Polo Facelift im Crashtest

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.