VW ID.1/VW ID.2 (2025): Preis & Reichweite Kommt so der elektrische Polo-Nachfolger?

von Alexander Koch 09.04.2021

VW rüstet sich mit dem VW ID.2 (2025) für die Nach-Verbrennerzeit im Kleinwagensegment. Und: Mit einer Skizze hat Volkswagen bereits 2019 den elektrischen Kleinwagen angeteasert, der auch unter dem Namen VW ID.1 durch das Netz geistert. Wir haben erste Einschätzungen zu Preis und Reichweite.

Volkswagen rüstet sich mit dem VW ID.2, der im Jahr 2025 auf den Markt kommen dürfte, für die Nach-Verbrennerzeit im Kleinwagensegment. Der Up läuft noch bis 2023, der Polo bis 2025. VW braucht also ein günstiges E-Modell. Dies kann ein abgespeckter ID.3 sein. Wahrscheinlicher ist eine kleine Crossover-Variante, die zugleich eine elektrische Alternative zum neuen Nivus sein wird. Wie attraktiv ein knapp vier Meter langer ID.2 aussehen könnte, zeigt unsere Illustration. Mehr zum Thema: Das ist der VW ID. Vizzion

Elektroauto VW ID.3 (2020)
VW ID.3 (2020): Preis/Innenraum/Reichweite Software-Update für den ID.3

Der VW ID.3 im Fahrbericht (Video):

 
 

VW ID.2 oder doch VW ID.1: Preis & Reichweite 

Eine erste Skizze von Volkswagen zeigte möglicherweise vereits Ende 2019 den elektrisch angetriebenen VW ID.1, der bereits damals unter dem Namen VW ID.2 durch das Netz geisterte. Entgegen erster Informationen, dass der elektrische Kleinstwagen 2022 seine Premiere feiern könnte, sieht die Volkswagen-Roadmap nun einen Marktstart für 2025 vor. Zwar existiert noch keine Studie, doch dürfen wir ein VW Up-ähnlich konzipiertes Fahrzeug mit steil abfallendem Heck erwarten. Entsprechende große oder vielmehr kleine Abmessungen erwarten wir für den VW ID.1 (2025): Bei rund 3,6 bis vier Metern Länge passt der Kleinwagen bequem in die allermeisten Parklücken und -häuser.Technisch soll der VW ID.1 (2025) eine vereinfachte, dadurch günstigere Version der MEB-Plattform (Modularer Elektrobaukasten) nutzen. Die Batterieeinheit mit einer Kapazität von 27 bis 34 Kilowattstunden könnte eine Reichweite zwischen 200 und 241 Kilometern ermöglichen. Bleibt die Frage, was es mit den zwei verschiedenen Namen auf sich hat:  Ein denkbares Szenario ist, dass der VW ID.1 einen herkömmlichen Kleinwagen bezeichnet, während VW ID.2 zugunsten der Skaleneffekte auf einem SUV-ähnlichen Ableger mit gleicher Technik prangt – analog zu den beiden VW-Modellen Polo und T-Cross. Der Preis des VW ID.1 (2025) soll in der Basisversion bei rund 20.000 Euro starten. Mehr zum Thema: Das ist der VW ID. Buzz

Elektroauto VW ID. Space Vizzion (2023)
VW ID. Space Vizzion (2023): Preis & Marktstart Der Elektro-Kombi kommt 2023

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.