close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Scheibenenteiser: Vergleich/selbst machen Die besten Scheibenenteiser im Check

Dominik Mothes 02.11.2022
Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Scheibenenteiser
Kein Kratzen mehr: Scheibenenteiser-Sprays tauen das Auto in Sekunden auf. Foto: iStock/baloon111
Inhalt
  1. Die besten Scheibenenteiser im Vergleich
  2. Wie werden Scheibenenteiser angewandt?
  3. Wie funktioniert Scheibenenteiser?
  4. Sind Scheibenenteiser umweltschädlich?
  5. Kann man Scheibenenteiser selbst machen?

Einfach sprühen statt mühsam kratzen. Scheibenenteiser versprechen, Eis in kürzester Zeit und ohne körperliche Betätigung von den Fenstern zu entfernen. Wir haben die besten Autoscheiben-Entfroster im Vergleich und verraten, wie man Enteiser-Sprays selbst machen kann.

Wenn die Temperaturen nachts auf den Nullpunkt sinken, beginnt für Autobesitzer:innen ohne Garage und Standheizung wieder der lästige Teil des Fahrens in der kalten Jahreszeit: Eiskratzen! In Winternächten mit Frost gefriert Kondenswasser an den kalten Fensterscheiben und bildet eine Eisschicht. Diese muss natürlich entfernt werden, denn im Blindflug darf niemand im Straßenverkehr teilnehmen. Die Eisschicht entfernen kostet jedoch Zeit und oft auch Mühen. Neben der Windschutzscheibe müssen auch Seitenscheiben, Spiegel und die Heckscheibe von der matten Schicht befreit werden. Enteiser-Sprays sind hier die Komfortlösung für eine klare Sicht im Vergleich zu klassischen Eiskratzern. Aufsprühen, kurz warten und das Eis ist wie aus Zauberhand verschwunden. Zudem werden auch feine Kratzer vermieden, die bei herkömmlichen Eiskratzern zu blendendem Streulicht führen können. Wir zeigen die besten Scheibenenteiser und erklären, wie die Sprays funktionieren. Ein Klassiker im Fachhandel ist der Sonax ScheibenEnteiser:

 

Die besten Scheibenenteiser im Vergleich

Die allermeisten Scheibenenteiser ähneln sich in ihrer Anwendung. Auch ein Wiedervereisen bis zu sehr niedrigen Temperaturen wissen die meisten dank Frostschutzmitteln zu verhindern. Den großen Unterschied macht dagegen für die meisten Autofahrer:innen wohl der Preis. Das sind unsere Favoriten:

Sonax ScheibenEnteiser

Der "ScheibenEnteiser" von Sonax ist einer der Klassiker auf dem Markt und ist gummi-, kunststoff- und lackverträglich. Auch hier genügt einmaliges Aufsprühen und Abwischen. Der Hersteller empfiehlt, die freie Scheibe nochmals dünn zu benetzen. Neben dieser 750-Milliliter-Sprühflasche ist auch eine kleinere Größe (500 ml), ein Fünf-Liter-Kanister oder ein Vierer-Set an Sprühflaschen (je 750 ml) erhältlich. Mit Citrusduft.

Nirgin Scheiben-Entfroster

Auch der "Scheiben-Entfroster" von Nirgin ist ein bewährtes Mittel gegen Frost auf dem Auto. Das Amazon-Angebot lockt dabei mit einem Vorteilspack: Neben einer Sprühflasche gibt es online eine Nachfüllflasche (beide 500 ml) dazu – sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Spray mit Frostschutz ist bis minus 55 Grad Celsius wirksam und verhindert eine Wiedervereisung.

INOX Scheibenenteiser Spray

Wer in der Nähe eines Flusses oder Bachs wohnt und oft mit zugefrorenen Scheiben zu kämpfen hat, wird die Ein-Liter-Flasche INOX Scheibenenteiser Spray zu schätzen wissen. Der effektive Entfroster wirkt bis minus 40 Grad Celsius und ist ebenso simpel wie schnell. Nach kurzer Einwirkzeit sind alle Scheiben und Scheinwerfer eisfrei. Der Hersteller versichert zudem eine hohe Lack-, Gummi- und Kunststoffverträglichkeit. Auch im Vorratskanister mit fünf Litern Inhalt erhältlich.

Alpino Turbo Scheiben-Enteiser

Besonders schnell soll der "Turbo Scheiben-Enteiser" von Alpino Professional wirken: nur fünf bis zehn Sekunden reichen für eine freie Sicht. Dazu ist das Mittel auch noch bis minus 70 Grad Celsius wirksam. Das ist dank einer hohen Frostschutz-Konzentration möglich. Zudem versichert der Hersteller aus Berlin, dass die Lösung lack- und gummischonend ist.

Nirgin Power Scheiben-Enteiser

Schneller als der klassische "Scheiben-Entfroster" soll Nirgins "Power Scheiben-Enteiser" wirken. Das Spray sorgt in Sekunden für freie Scheiben und ist auch noch bis minus 55 Grad Celsius anwendbar. Der Entfroster ist Teil von Nirgins Power-Serie für Frostschutzmittel und Co. Allen gemeinsam ist der Duft nach "Gletscherfrische".

L+H Scheiben Enteiser

Das "Scheiben Enteiser"-Spray von L+H sorgt im Winter schnell für freie Fenster. Geliefert wird eine Sprühflasche mit 500 Millilitern Entfroster. Die Anwendung ist dieselbe wie bei den übrigen Produkten: Auftragen, einwirken lassen und abwischen. So wird die Scheibe vor kleinen Kratzern durch Eiskratzer verschont.

Mr. Perfect Frost Shield Scheibenenteiser

Auch der "Frost Shield"-Scheibenenteiser von Mr. Perfect ist einfach in der Handhabung – und sorgt dank integriertem Scheibenreiniger für besonders klare Sicht. Das enthaltene Anti-Frost-Mittel schützt vorm Wiedereinfrieren des Autos bis zu minus 40 Grad Celsius. Dazu ist das Mittel besonders schonend für Lack-, Kunststoff- und Gummioberflächen.

Alfa 7400 Scheibenenteiser Power

Der "Scheibenenteiser Power" von Alfa soll das Auto ebenfalls besonders schnell von Eis befreien. Im Unterschied zu den bisher vorgestellten Produkten kommt das Mittel in einer Metall-Sprühdose. Neben Scheiben kann das Spray auch Schlösser und Dichtungen auftauen und verhindert eine Wiedervereisung. Der Frostschutz ist bis 20 Grad Celsius unter dem Nullpunkt garantiert. Erhältlich sind neben der Einzeldose (Inhalt: 400 ml) auch Vorteilspacks mit zwei, vier, sechs oder zwölf Sprühdosen.


Autozubehör Frontscheibenabdeckung fürs Auto: Test
Frontscheibenabdeckung fürs Auto: Test Abdecken statt kratzen

 

Wie werden Scheibenenteiser angewandt?

Einfach aufsprühen und fertig? Das genügt zwar oft, aber nicht immer. Gegen Schnee können die Frostlöser wenig bewirken – oder müssen in riesigen Mengen angewandt werden. Deshalb muss das Auto zunächst von Schnee und groben Eisplatten befreit werden, bevor der angefrorene Tau von den Fenstern entfernt werden kann. Nach einer kurzen Einwirkzeit sollten Eis- und Taureste abgezogen oder abgewischt werden, damit diese nicht wieder festfrieren. Bei besonders dickem Frost oder kalten Außentemperaturen hilft eine zweite Anwendung, dass das Auto frei bleibt. Scheibenfrostschutz kann auch präventiv eingesetzt werden: Wer im Winter am Abend die Scheiben einsprüht, hat am Morgen weniger Aufwand, um für klare Sicht zu sorgen.

Ratgeber E-Auto im Winter
E-Auto im Winter So die Reichweite erhöhen

 

Wie funktioniert Scheibenenteiser?

Scheibenenteiser-Sprays basieren auf Alkoholen. Diese haben einen deutlich tieferen Gefrierpunkt als Wasser und tauen so den Frost auf der vereisten Scheibe auf. Allerdings kühlt die Scheibe nach dem Aufsprühen sehr schnell herunter. Wenn bis dahin der Alkohol verdampft ist, droht die Scheibe erneut zuzufrieren. In einigen Produkten sind aus diesem Grund auch Frostschutzmittel in der Lösung enthalten. Sie verhindern, dass der Alkohol schnell verdampft und halten so die Scheibe ohne kratzen frei. Einige Entfroster mit Scheibenfrostschutz hinterlassen nach dem Aufsprühen einen leichten Film auf den Autoscheiben.

Ratgeber Batterie im Winter: Tipps zur Pflege
Autobatterie im Winter: Laden/Lebensdauer So hält die Autobatterie bei Kälte durch

 

Sind Scheibenenteiser umweltschädlich?

Die Hauptbestandteile der meisten handelsüblichen Enteiser-Sprays sind Ethanol und Glykol. Da die beiden Alkohole jedoch die Scheibe beim Entfrosten stark abkühlen, bedarf es Frostschutzmittel wie etwa Glycerin, die den Alkohol langsamer verdampfen lassen. Diese sind jedoch schädlich für Umwelt und Mensch, weshalb nur geringe Mengen des Scheibenenteiser-Sprays auf den Autofenstern aufgetragen werden sollten. Hautkontakt sollte möglichst vermieden werden. Auch Treibmittel in Sprühdosen und -Flaschen sind umweltschädlich – und dazu noch leicht entzündbar. Die gängigsten Gase in Sprays – Propan, Butan und Dimethylether – reagieren mit Stickstoffoxiden, dabei entsteht unter anderem das giftige Gas Ozon. Besser: Sprühflaschen mit Pumpmechanismus anstelle von Sprays kaufen. Die umweltfreundlichste Alternative zu Enteisern bleiben demnach Eiskratzer.

Winterreifen-Test Winterreifen-Test 2022
Winterreifen-Test 2022 Das sind die besten Pneus


Zubehör für jede Jahreszeit:
Ob Sonnenschutz fürs Auto, guter Innenraumduft oder Schutz vor Eis und Schnee – mit diesem Zubehör macht Autofahren immer Spaß >>

AutoabdeckungAutoduftAutositzauflageAutogarageGurtpolsterAutositzschonerAuto-Adventskalender


 

Kann man Scheibenenteiser selbst machen?

Wer dagegen genau wissen möchte, was im eigenen Scheibenenteiser enthalten ist, kann sich mit wenigen Zutaten selbst ein Mittel gegen Frost zusammenmischen. Benötigt werden: ein Eis-Löser, Wasser und eine Sprühflasche. Spiritus, Essigessenz oder Isopropylalkohol eignen sich hier hervorragend, da ihr Gefrierpunkt weit unterhalb dem von Wasser liegt. Die Lösung sollte in der Flasche zu einem Drittel aus Alkohol oder Essig und zwei Dritteln aus Wasser bestehen. Achtung: Da ein Frostschutzmittel fehlt, kann die Scheibe mit dem DIY-Enteiser schneller wieder zufrieren. Unser Tipp ist deshalb: den Scheibenenteiser abends bereits verwenden. Das kann helfen, der Eisbildung vorzubeugen.

Auch interessant:

Ratgeber Klimaanlage im Winter
Klimaanlage im Winter Einschalten schütz vor Schäden

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.