Alle Infos zum Opel Mokka

Opel Mokka: Tuning von Irmscher Irmscher-Tuning für den neuen Mokka

von Sven Kötter 09.02.2021

Der Opel Mokka kommt in Generation zwei schon sportlicher und eigenständiger denn je daher – dennoch sieht Tuner Irmscher Optimierungspotential. Wir stellen das Tuning vor.

Parallel zum Marktstart des Opel Mokka zeigt Irmscher erste Fotos seines Tuning-Programms für das kleine SUV. Der Tuner aus Remshalden bei Stuttgart hat unter anderem ein Bodykit entwickelt, das sich harmonisch in die neue Designlinie des City-SUV einfügt. Die tiefer gezogene Frontschürze verbindet sich dank seitlicher Aufsätze mit der neuen Diffusor-bewehrten Heckschürze. Neue 19-Zoll-Felgen im Cosmo- oder Turbo-Star-Design sowie eine Tieferlegung um 30 Millimeter versprechen ein sportlicheres Fahrverhalten. Ein weiteres Highlight ist ein stimmig integrierter Dachkantenspoiler. Den Innenraum kleidet Irmscher auf Wunsch in Vollleder aus, das aus der hauseigenen Manufaktur stammt. Velour-Teppiche und neue Einstiegsleisten runden das sportliche Paket ab. Zum Start des Programms zeigt Irmscher zudem das limitierte Sondermodell GS i Line, das auf der GS Line-Ausstattung basiert. Es ist mit sämtlichen Anbauteilen ausgerüstet. Ob auch noch eine Leistungssteigerung folgt, ist ebenso wie die Preise für das Tuning-Paket des Opel Mokka noch nicht bekannt. Mehr zum Thema: Das ist der Opel Mokka

Elektroauto Opel Mokka-e OPC (2022)
Opel Mokka-e OPC (2022): Erste Informationen Bringt Opel das OPC-Badge zurück?

Der Opel Mokka im Video:

 
 

Irmscher-Tuning für den Opel Mokka

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.