X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Opel Corsa

Opel Corsa F: Tuning von Irmscher Irmscher nimmt sich erneut den Corsa vor

Victoria Zippmann 08.09.2021

Irmscher formiert seine "Weiße Flotte" neu – darunter der Opel Corsa F. Das Tuning für den Kleinwagen passt zu den Flottenkollegen Opel Zafira und Opel Mokka. So viel PS gibt's obendrauf! Und: Mit dem Corsa iRC zeigt der Tuner, was darüber hinaus noch möglich wäre!

Der Opel Corsa erhält ein umfangreiches Tuning-Paket von Irmscher. Doch nicht nur das: Mit dem getunten Corsa F legt Irmscher mit dem Zafira und dem Mokka die "Weiße Flotte" neu auf. Damit treten die Modelle in die Fußstapfen von Kadett C, Manta B, Ascona B und Rekord E, die Ende der 1970er-Jahre der "Weiße Flotte" angehörten. Mit diesem Ritterschlag erhält der Corsa eine neue Frontspoilerlippe, Seitenschweller und einen neuen Dachspoiler. Aus dem 1,2-Liter-Turbo-Dreizylinder holt die Tuningschmiede 20 zusätzliche PS, sodass der Corsa mit 150 statt zuvor 130 PS unterwegs ist. Auch am Fahrwerk haben die Tuner:innen von Irmscher gedreht. Der weiß lackierte Kleinwagen liegt nun 30 Millimeter tiefer als das Serienmodell und soll auch deutlich sportlicher um Kurven zirkeln. Die schwarzen Felgen im Turbo-Star-Design fallen nicht minder dynamisch aus. Ihre Mitte ziert ein roter Irmscher iRS-Nabendeckel. Hinzu kommen diverse rote und schwarze Dekorelemente an der Karosserie. Im Innenraum zeugen Irmscher-Fußmatten und neuen Einstiegsleisten von der Aufwertung. Wer noch mehr Individualität in seinem getunten Opel Corsa F wünscht, kann sich zusätzlich verschiedene Leder-Ausstattungspakete bei Irmscher bestellen. Mehr zum Thema: Das ist der Irmscher Zafira

Neuheiten Opel Corsa (2019)
Opel Corsa F (2019): Motor, Ausstattung & Crashtest Corsa F holt vier von fünf Sternen im Crashtest

Leslie zeigt den Opel Corsa F (2019) im Video:

 
 

Tuning-Studie: Irmscher Opel Corsa iRC

Irmscher, seit über 50 Jahren Tuning-Experte, hat neben der Neuauflage seiner "Weißen Flotte" aktuell auch noch eine Designstudie im Angebot. Der Irmscher Opel Corsa iRC orientiert sich dabei an dem Design zeitgenössischer WRC-Fahrzeuge und sieht tatsächlich so aus, als würde er gleich bei der nächsten Rallye-Weltmeisterschaft antreten wollen. Das liegt vor allem – wer hätte es gedacht – am Design: Die aggressive Frontpartie mit den ausgearbeiteten Verbreiterungen und Luftöffnungen wird dominiert vom Irmscher-Kühlergrill im typischen Wabendesign. An den Flanken findet man dynamisch integrierte Seitenaufsatzteile welche sich über den kompletten unteren Seitenbereich ziehen und in der Verbreiterung der Heckpartie münden. Diese weist eine markante Heckschürze und einen luftwiderstandsoptimierten, ausladenden Heckspoiler auf. Aber nicht nur das Design wird beim Irmscher Opel Corsa iRC verschärft, auch dem Motor wird tatkräftig unter die Arme gegriffen. Als Ziel werden 200 PS ausgerufen. Ob diese Irmscher Corsa iRC genannte Studie in einer Kleinserie realisiert wird, ist momentan noch offen.

Tuning Opel Mokka von Irmscher
Opel Mokka: Tuning von Irmscher Irmscher-Mokka in der "Weißen Flotte"

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.