Alle Infos zum Opel Mokka

Opel Mokka GSi (2022): Neue Informationen E-Power im Mokka GSi

von Sven Kötter 15.03.2021

Neue Informationen deuten an, dass 2022 mit dem Opel Mokka GSi ein sportlicher Stromer aus Rüsselsheim auf den Markt kommt. Wir klären, was an den Gerüchten dran ist und ob das Elektro-SUV mehr Leistung bekommt.

Möglicherweise haben die Rüsselsheimer:innen mit dem Opel Mokka GSi (2022) einen echten Image-Booster in der Pipeline. Wie gut dem Elektro-SUV die GSi-Optik steht, zeigt unsere Illustration. Dabei sind die ersten Informationen nicht aus der Luft gegriffen, sondern fußen auf einer Veröffentlichung der britischen "Auto Express". Dort bestätigte der Chef der Opel-Schwestermarke Vauxhall, Stephen Norman, dass der Mokka-e eine VXR-Version bekommen soll. "VXR" war in der Vergangenheit das Vauxhall-Pendant zum GSi und OPC-Badge. Bemerkenswert ist, dass über eine Leistungssteigerung noch nichts bekannt ist, sodass dem kleinen Stromer im Zweifel auch im Performance-Trim 136 PS und 260 Newtonmeter reichen müssen. Mehr Schub würde schließlich auch mehr Verbrauch bedeuten. Die Fahrleistungen entsprechen also voraussichtlich entweder denen des normalen Mokka-e oder werden durch andere Stellschrauben wie Leichtbau, sportlichere Fahrwerksauslegung oder optimierter Aerodynamik verbessert. Der Standard-Mokka-e spurtet in glatten neun Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und schafft abgeregelte 150 km/h in der Spitze. Mehr zum Thema: Das ist der Opel Mokka & Der Opel Mokka im Fahrbericht

Elektroauto Opel Mokka-e (2021)
Opel Mokka-e (2021): Preis & Reichweite Das kostet der Mokka-e

Der Opel Mokka im Video:

 
 

Neue Informationen zum Opel Mokka-e GSi (2022)

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.