Maserati GranTurismo (2021): MC, Sport, Preis GranTurismo zeigt sich erstmals

von Tim Neumann 14.06.2021

Der Nachfolger des Maserati GranTurismo soll 2021 erscheinen und als erstes Modell der Marke auch mit vollelektrischem Antrieb angeboten werden. Das wissen wir schon jetzt zum MC Stadale, zu den Ausstattungslinien wie Sport sowie zum Preis.

Der Maserati GranTurismo wird nach einer kurzen Produktionspause 2021 neu aufgelegt. Dazu haben die Italiener:innen ein Set aus diversen Prototypen-Bildern veröffentlicht. Die Fotos geben bewusst wenig preis – eine enge optische Verwandtschaft zum Supersportler MC20 kann der GT jedoch nicht verbergen. Besonders gut lässt sich das an den vertikal angeordneten Front- und horizontal angebrachten Heckleuchten erkennen. Ansonsten sehen wir hier eine typische Gran Turismo-Form mit langer Motorhaube und knackigem Heckabschluss, wie er im Buche steht. Zuvor hatten unsere Erlkönig-Fotograf:innen bereits einen Prototyp unter der Karosserie einer Alfa Romeo Giulia entdecken können. Darauf deuteten die verlängerte Motorhaube und die extrem ausgestellten Kotflügel hin. Der Innenraum gab keine Hinweise auf künftige Maserati-Features wie ein neues Lenkrad oder einen überarbeiteten Getriebewählhebel. Der Vorgänger lief Ende 2019 zunächst ersatzlos aus. Das Werk in Mirafiori wird seitdem für 800 Millionen Euro modernisiert, um neben der Fertigung des Maserati GranTurismo (2021) in Zukunft auch als Drehscheibe für Elektrifizierung und Zukunftmobilität zu fungieren. Die Italiener:innen bestätigten bereits, dass der GranTurismo als erstes Modell der Marke vollelektrisch auf den Markt kommen wird – klassische Verbrenner und Hybrid-Versionen dürften das Angebot zusätzlich bereichern. Gleiches gilt für die offene Version "GranCabrio", die ebenfalls für 2021 bestätigt wurde. Mehr zum Thema: Das ist das Maserati Ghibli Facelift

Neuheiten Maserati Levante Trofeo (2018)
Maserati Levante Trofeo (2018): Motor & Fotos 590 PS im Levante Trofeo

Der Maserati MC20 (2020) im Video:

 
 

Erste Informationen zu Preis, MC & Sport des Maserati GranTurismo (2021)

Mit der verstärkten Elektrifizierung der Marke gehört die Zukunft im Maserati GranTurismo (2021) wohl hybridisierten Sechszylindern. Den "Nettuno" genannten Biturbo-V6 des MC20 könnte man auch im kommenden GranTurismo wiederfinden. 630 PS und 730 Newtonmeter zeigen bereits auf dem Papier das Potenzial des neuen Aggregats. Ob Maserati an den klassischen Ausstattungslinien S und Sport festhalten wird, ist ebenso wie ein möglicher MC Stradale und der Preis noch nicht bekannt. Der Vorgänger des Maserati GranTursimo (2021) kostete zuletzt neu mindestens 127.220 Euro.

Neuheiten Maserati MC20 (2021)
Maserati MC20 (2021): Preis & Motor Das kostet der Maserati MC20

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.