Kindersitz Unterlage

Kindersitz Unterlage

Kindersitze > Kindersitz Unterlage

Eine Kindersitz-Unterlage verbessert nicht nur den Halt des Kindersitzes, sondern kann auch das Auto schonen. Auf diese Dinge ist beim Kauf zu achten.

Wenn es um Sicherheit für den Nachwuchs geht, ist ein Kindersitz während der Autofahrt nicht wegzudenken. Für das Plus an Halt, vor allem aber auch zur Schonung der Sitzpolster, ist eine Kindersitz-Unterlage gut geeignet.

Die Kindersitz-Unterlage von van Klaasen ist auch für Isofix-Kindersitze geeignet und aus robustem Material gefertigt.

  • Extrapolsterung schützt Autositz
  • rutschhemmende Unterseite
  • für alle Kindersitz-Modelle geeignet
  • universeller Schutz gegen Kratzer, Dellen und Verschmutzungen

Etwas teurer, dafür aber auch hochwertig, ist die Unterlage von Lionstrong.

  • einfache und sichere Anbringung
  • schützt vor Schmutz und Abnutzung
  • verlängerte Unterseite zum Schutz vor Schuhen
  • einfache Reinigung mit feuchtem Tuch

In simplem Schwarz befindet sich die Kindersitz-Unterlage von Petex im mittleren Preissegment.

  • inklusive praktischer Taschen
  • Universalgröße, passend für alle Fahrzeuge und Kindersitze
  • schont den Autositz-Bezug
  • auch für Isofix-Kindersitze

Die Sicherheit steht bei einem Kindersitz natürlich an erster Stelle. Ein gut verarbeiteter Kindersitz ist selbstverständlich, und per Isofix befestigt, auch sicher. Dennoch kann der Sitz nach der Anbringung auf den Polstern des Autositzes rutschen. Eine Kindersitz-Unterlage beugt dem vor. Meist aus Kunststoff gefertigt, mitunter auch aus Polyester, weisen Unterlagen für den Kindersitz eine rutschfeste Unterseite auf, sodass der Sitz weder auf dem Material selbst noch auf dem Autositz verrutschen kann. Eine Kindersitz-Unterlage bietet außer gutem Halt aber noch weitere Vorteile. So überdeckt die untere Seite nach der Anbringung der Unterlage auch die Vorderseite des Rücksitzes. Schmutzige Schuhe bei den Kleinen sind somit nun auch keine Gefahr mehr für helle Polster, da die Füße auf der Unterlage ruhen. Die Unterlagen sind dabei im Regelfall einfach mit einem feuchten Tuch zu reinigen und schnell für die nächste Fahrt einsatzbereit.

 

Kindersitz-Unterlage: Was ist beim Kauf wichtig?

Die Rutschfestigkeit steht beim Kauf einer Kindersitz-Unterlage an erster Stelle. Vor dem Kauf sollte geprüft werden, ob die Unterseite auf dem Autositz nicht verrutscht und ob der Kindersitz keinen unnötigen hat. Die Farbwahl hingegen bleibt Geschmackssache: Ob knallig bunt, mit Comic-Figuren und Mustern, die bei Kindern gut ankommen – oder passend zur Inneneinrichtung des Autos gewählt: Eine große Auswahl bietet für jeden Interessenten des Plus an Sicherheit und Komfort reichlich Angebote.

 

Zusätzlicher Stauraum

Profitieren lässt sich in jedem Fall von den zusätzlichen Stauräumen, die eine Kindersitzunterlage mit sich bringt. Regelrechte Organizer-Funktionen stecken in den meist für unter 20 Euro zu bekommenden Unterlagen mit Front- und Seitentaschen. Kleinere Spielzeuge oder ein Snack für zwischendurch sind so schnell und sicher verstaut und rollen nicht mehr im Fond des Fahrzeugs herum. So lässt sich ein zusätzliches Sicherheitsrisiko, dieses Mal für den Fahrer, ebenfalls eindämmen. Ein Reißverschluss zur zusätzlichen Sicherung des Tascheninhalts ist ein Plus, auf das Käufer achten können. 

 

Flecken vermeiden dank Unterlage

Ebenfalls beachtet werden sollte beim Kauf, wie einfach sich die Unterlage reinigen lässt. Krümel, Schokolade, ein Spritzer Kakao – was direkt auf dem Autositz extrem ärgerlich sein kann, ist auf einer Kindersitz-Unterlage kein Problem und lässt sich idealerweise mit einem feuchten Tuch abwischen. Flecken, die unschön aussehen und im schlimmsten Fall nicht mehr richtig aus dem Polster gehen, müssen ja nicht sein. Fleckige Polster können den Wiederverkaufswert eines Autos ebenso stark mindern wie tatsächliche Beschädigungen. Eine Kindersitz-Unterlage ist daher nicht nur ein praktisches Hilfsmittel, sondern oft eine echte Investition in den Fahrzeugwert.

 

Kindersitz-Unterlage: So wird das Auto geschont

Nicht nur spontane Schäden durch den Kindersitz selbst oder Verschmutzungen durch aufgeregte Kids werden dem Autositz zur Gefahr. Auch bei fachgerechter und sorgsamer Montage lässt sich ein Verschleiß des Materials nicht vermeiden. Vor allem das nachgiebige und empfindliche Polster der Autositze sieht bei regelmäßigem Einsatz eines Kindersitzes schnell abgerieben und dünn aus. Auch bei diesem sonst kaum zu vermeidenden Problem schafft eine Kindersitz-Unterlage schnell und sicher Abhilfe. 

 

Einfache Montage

Eine Kindersitz-Unterlage wird im Regelfall lediglich an der Kopfstütze der Rückbank montiert.

Da die Unterseite der Unterlage bereits rutschfest ist, wird diese zusätzlich durch das Gewicht des Kindersitzes fixiert. So schont die Auflage die Polster und gibt das kleine Extra an Halt für den Sitz der Kleinsten.

 

Kindersitz-Unterlage: Fazit

Wer sein Auto und somit langfristig auch seine Nerven schonen möchte, ohne auf die absolute Sicherheit seiner kleinen Mitfahrer zu verzichten, ist mit einer Kindersitz-Unterlage gut für die nächsten Einsätze des Kindersitzes gewappnet.

Kindersitze > Kindersitz Unterlage

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.