kindersitzerhöhung

Kindersitzerhöhung Header

Kindersitze > Kindersitzerhöhung

Klassische Kindersitzerhöhungen werden in die Sitzgruppen 2 und 3 eingeordnet. Eine gute Kindersitzerhöhung verfügt über eine Führung für den Beckengurt des klassischen Dreipunktgurts des Rücksitzes. Gut ausgestattete Modelle besitzen außerdem seitliche Führungshörner, damit das Kind nicht einfach aus dem Sitz rutschen kann.

  • Gewicht: ab 15 kg

  • Alter: ab ca. 4 Jahre

Ist das Kind schon zu groß für den klassischen Kindersitz, ist eine Kindersitzerhöhung eine sichere Alternative.

Kindersitzerhöhung: Wann sie sinnvoll ist

Eine Kindersitzerhöhung ist dann optimal, wenn das Kind bereits zu groß für herkömmliche Kindersitze ist, aber dennoch ein Plus an Sicherheit gewünscht ist. Oder wenn etwa auf Reisen eine schnelle und handliche Alternative zum Kindersitz gewünscht ist. Da Kindersitzerhöhungen jedoch generell nicht über Führungen für den diagonalen Dreipunktgurt oder einen Seitenaufprallschutz verfügen, sollten diese eher als Notlösung denn als Ersatz für Kindersitze dienen.

 

TESTSIEGER Kindersitzerhöhung

Kindersitze > Kindersitzerhöhung

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.