close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Skoda Octavia

Skoda Octavia: Gebrauchtwagen kaufen Gebrauchter Octavia bietet viel Platz

AUTO ZEITUNG 18.01.2023

Der Skoda Octavia ist geräumig, gut ausgestattet und gilt als zuverlässig. Umso mehr ist der Tscheche als Gebrauchtwagen gefragt, da er außerdem noch relativ günstig gehandelt wird.

PositivPreiswerter Gebrauchter, großes Platzangebot, viel Beinfreiheit hinten (Octavia III)
NegativAls Gebrauchter mitunter in schlechtem Pflegzustand, behäbiges Handling (Octavia II)

Ob Neu- oder Gebrauchtwagen – wer auf der Suche nach einem geräumigen Kompakten ist, kommt am Skoda Octavia kaum vorbei. Der Tscheche bietet Platz für die Familie samt Gepäck und als Combi, der bei der tschechischen VW-Tochter traditionell mit "C" geschrieben wird, selbst für noch so sperrige Hobbys. Gebrauchte Octavia gibt es zu einem günstigen Preis. Insbesondere den ab 2013 gebauten Octavia III können wir empfehlen. Er baut auf dem modularen VW-Querbaukasten (MQB) auf und bietet dadurch noch mehr Platz als sein ohnehin schon geräumiger Vorgänger. Das Motorenangebot fällt umfangreich aus. Zwar hatten die ersten 1.4 TSI-Benziner der Baujahre 2007 und 2008 Probleme mit den Steuerketten und bis 2011 mit den Ölabstreifringen, die aber bei Rückrufaktionen (checken!) beseitigt wurden. Insgesamt sind die Turbobenziner und -diesel jedoch empfehlenswert, da sie gleichermaßen kultiviert wie sparsam zu Werke gehen. Seit dem Modelljahr 2013 ist die dritte Generation des Skoda Octavia auf dem Markt. Hier gilt unser Tipp dem 1,4-Liter-Benziner mit 150 PS (110 kW) sowie dem gleich starken 2.0 TDI. Beide bieten gute Fahrleistungen und sind außerdem als Gebrauchtwagen zu einem angemessenen Preis erhältlich. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Skoda Octavia Limousine (2020)
Skoda Octavia Limousine (2020) Fünf Sterne im erneuten Crashtest

Der Skoda Octavia (2019) bei einer ersten Testfahrt (Video):

 
 

Den Skoda Octavia als Gebrauchtwagen kaufen

Das Raumangebot fällt beim Skoda Octavia überdurchschnittlich gut aus. Das riesige Gepäckabteil der Limousine nimmt es selbst mit sperrigen Waschmaschinen auf. Noch stattlicher sieht es beim Kofferraum des Octavia Combi III aus, das üppige 610 bis 1740 Liter bereithält. Einen rustikalen Look trägt die Kombiversion Scout, die mit markanten Kunststoff-Beplankungen, einer größeren Bodenfreiheit sowie Allradantrieb anrollt. Neben gepflegten Gebrauchtwagen gibt es allerdings auch viele ungepflegte Modelle. Von letzteren raten wir ab, da es hier oft auch noch an regelmäßiger Wartung mangelt. In Sachen Sicherheit verfügt der verfügt der Octavia seit der dritten Generation über zahlreiche Systeme wie Seiten-Airbags im Fond. Außerdem glänzt der Tscheche mit Bestnoten beim Euro-NCAP-Crashtest. Daher sollte man einen Gebrauchtwagen ab 2013 wählen. Was das Fahrwerk angeht, bieten neuere Skoda Octavia viel Komfort. Ältere Modelle (bis 2013) nerven dagegen mit starker Seitenneigung, sind aber stets sicher. Etwas straffer geriet der Octavia III, deutlich sportlicher sind die leistungsstarken RS-Modelle.

Auch interessant:

Vergleich Opel Astra Sports Tourer/Skoda Octavia Combi/VW Golf Variant
Opel Astra/Skoda Octavia/VW Golf: Vergleich Astra, Octavia und Golf im Kombi-Check
 

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.